Ein Fest der Verständigung und der Gemeinschaft

Veröffentlicht von: Gütegemeinschaft Kerzen e. V.
Veröffentlicht am: 18.04.2016 15:16
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Pfingsten und die Symbolik der Kerze

Was steckt eigentlich hinter dem Pfingstfest? Bildhafte, biblische Darstellungen zeigen über den Köpfen der Jünger eine Flamme, eine "Feuerzunge", die sie befähigt, in allen Sprachen zu reden und die christliche Botschaft in alle Teile der Welt zu tragen. Pfingsten ist ein Fest, das die Verständigung über Grenzen hinweg zum Thema hat und das entsprechend kaum aktueller sein könnte. Die Tatsache, "in allen Zungen sprechen zu können", wird mit Kerzenschein versinnbildlicht.

In manchen Gegenden ist es heute noch Brauch, das Pfingstfest und die Bedeutung der Gemeinschaft mit Pfingstfeuern oder einer Pfingstkerze zu feiern. Letzteres kann jeder für sich zuhause aufgreifen. Dass an Ostern das Licht an der Osterkerze entzündet und weitergegeben wird, ist vielen bekannt; dass es aber einen ähnlichen Brauch zu Pfingsten gibt, mit dem Menschen ihr Miteinander unterstreichen, eher weniger. Dabei ist es ein so einfaches wie wirkungsvolles Zeichen, mit Kerzenlicht das Zusammensein zu zelebrieren. Und weil es keine Regeln gibt, wie eine Pfingstkerze auszusehen hat, wird der Pfingst-Frühstückstisch oder der festliche Mittagstisch ganz nach eigenem Geschmack und mit Kerzenschein feierlich gestaltet.

Besonders schön - wer dabei eine Kerze in die Mitte des Tisches stellt und jeden am Tisch eine eigene Kerze daran anzünden lässt, der holt den Sinn des Pfingstfests buchstäblich an bzw. auf den Tisch: Zu allen Zeiten waren die Menschen gern zusammen und genossen oder feierten ihre Gemeinschaft. Diese Symbolik ist immer aktuell und muss nicht mit Religion verknüpft werden.

Ob Stab- oder Stumpenkerze, Teelicht oder Schwimmkerze - die Möglichkeiten sind vielfältig und der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Kerzenlicht verbindet die Menschen seit Jahrtausenden. Schön, dass das bis heute so ist und man sich dieser Tatsache mit einfachen Mitteln von Zeit zu Zeit bewusst werden kann. Eine warme Geste, die schön aussieht und Freude bereitet. Kerzen verwandeln jeden Tisch und bringen Stimmung zu jedem Ambiente.


Das RAL Gütesiegel auf der Kerzenverpackung garantiert ungetrübte Freude am Kerzenlicht. Die Gütegemeinschaft Kerzen dokumentiert mit diesem Qualitätszeichen, dass die Kerzen auf ihre Inhaltsstoffe geprüft sind. Es ist das derzeit einzige unabhängige Siegel, das die Einhaltung strenger Anforderungen an eingesetzte Rohstoffe gewährleistet und ein sicheres Brennverhalten garantiert.

Pressekontakt:

komFOUR GmbH & Co. KG
Martin Rieg
Herzog-Carl-Straße 4 73760 Ostfildern
+4971199529721
martin.rieg@komfour.de
http://www.komfour.de

Firmenportrait:

Informationen zur Gütegemeinschaft Kerzen
Die Gütegemeinschaft Kerzen ist ein Interessenverband europäischer Hersteller. Ihr gehören derzeit 35 Hersteller an, davon 19 aus Deutschland. Gemeinsam produzieren sie jährlich etwa 580.000 Tonnen Kerzen - das sind mehr als 50 Prozent der europäischen Gesamtproduktion. Die Europäische Gütegemeinschaft e.V. für Kerzen steht für Qualität und Fortschritt im Bereich der Kerzenherstellung.

Informationen zum RAL Gütezeichen Kerzen
Verliehen wird das Gütezeichen Kerzen von der Europäischen Gütegemeinschaft Kerzen e.V.. Der Gütezeichenstandard ist allgemein in der Branche anerkannt und wurde teilweise in die Europäische Norm 15426 übernommen.
Hersteller dürfen ein Produkt nur dann mit dem RAL Gütezeichen ausloben, wenn es den strengen Anforderungen der Gütegemeinschaft Kerzen im Hinblick auf Rohstoffe, Brenndauer und -verhalten entspricht. Die Einhaltung dieser Normen wird durch unabhängige Überprüfungen durch die Experten der DEKRA Umwelt GmbH überwacht.

Das Gütezeichen Kerzen ist im Jahr 1997 vom RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. anerkannt worden. Der RAL sorgt für die Akzeptanz der Gütezeichen in allen Wirtschaftskreisen und deren regelkonformen Verwendung.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.