Schwarze-Robitec auf der Tube 2016

Veröffentlicht von: Schwarze-Robitec GmbH
Veröffentlicht am: 18.04.2016 15:48
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - Neue Hochleistungssteuerung und Biegewerkzeuglösung

Rohrbiegelösungen in Zeiten von Industrie 4.0 - unter diesem Motto präsentierte die Schwarze-Robitec GmbH auf der Tube 2016 in Halle 5 an Stand E27 ihre neue Hochleistungssteuerung NxG 2.0. Diese weiter entwickelte Steuerung ermöglicht die Vernetzung von Biegemaschinen innerhalb eines Unternehmens und gewährleistet so eine erheblich gesteigerte Flexibilität bei der Herstellung von Biegeprodukten. Darüber hinaus stellt das Unternehmen ein neues Biegewerkzeug vor, das durch eine integrierte Trennvorrichtung das Biegen und Trennen von Rohrkomponenten aus Handelslängen in einem einzigen Arbeitsschritt ermöglicht. Die Folge: Taktzeiten und Verschnitt werden so spürbar reduziert.

Auf der Tube 2016 konnten sich Fachbesucher am Stand von Schwarze-Robitec über intelligente Rohrbiegelösungen informieren. "Mit der CNC-Steuerung NxG 2.0 haben wir ein Gesamtpaket aus Software und Hardware geschnürt, das die Produktivität in der Biegeproduktion in Zukunft deutlich verbessert", berichtet Bert Zorn, Geschäftsführer von Schwarze-Robitec. Mit dem Ziel, die Biegetechnik fit für die Industrie 4.0 zu machen, hat das Unternehmen grundlegende Bausteine in die neue Steuerung integriert. Neben einem neuen Bedienkonzept lassen sich bei der Weiterentwicklung der Hochleistungssteuerung NxG außer normalen Statistiken über gebogene Bauteile auch Prozessdaten erfassen und auswerten. Integrierte Sensoren geben Auskunft über Verschleißwerte und ermöglichen Rückschlüsse beispielsweise auf den Wartungsbedarf der Maschine. Die neue Steuerungsoberfläche sorgt durch eine weiterentwickelte Software mit Icon-Oberfläche für hohe Prozesssicherheit und intuitive Bedienbarkeit.

Das zweite Highlight auf der Fachmesse war die neue Werkzeuglösung von Schwarze-Robitec, eine ins Biegewerkzeug integrierte Trennvorrichtung. Bei diesem intelligenten Hackwerkzeug reduzieren Anwender durch die Kombination der Arbeitsschritte Biegen und Trennen die Produktionszeiten spürbar. Außerdem sinkt der Materialverschnitt um bis zu 90 Prozent - eine drastische Kostenersparnis, insbesondere bei hochwertigen Werkstoffen und bei besonders kurzen, gebogenen Rohrkomponenten. Am Messestand standen die Experten des Rohrbiegespezialisten Besuchern für Fragen zu aktuellen Branchentrends, den Neuentwicklungen und dem Produktportfolio des Unternehmens bereit.

Pressekontakt:

additiv pr GmbH & Co. KG
Eva Maria Breither
Herzog-Adolf-Straße 3 56410 Montabaur
02602 95099-23
emb@additiv-pr.de
http://www.additiv-pr.de

Firmenportrait:

Schwarze-Robitec GmbH - das Unternehmen
Das 1903 gegründete Unternehmen zählt international zu den führenden Experten im Bereich Rohrbiegemaschinen. Am Hauptstandort Köln beschäftigt der Spezialist für Kaltbiegemaschinen aktuell 130 Mitarbeiter. Über langjährige Partnerunternehmen ist das Unternehmen weltweit vertreten. Seit 2015 ist Schwarze-Robitec für den nord-amerikanischen Raum mit einer eigenen Niederlassung in den USA vertreten. Bereits 1977 fertigte Schwarze-Robitec die weltweit erste CNC-gesteuerte Rohrbiegemaschine. Bis heute wurden mehr als 2.400 Maschinen verkauft, viele davon sind seit mehr als 35 Jahren uneingeschränkt im Produktionseinsatz. Zum Angebotsspektrum von Schwarze-Robitec gehören neben Rohrbiegemaschinen und Biegewerkzeugen auch Rohrperforiermaschinen, Messanlagen sowie Lösungen im Sondermaschinenbau. Auf der Referenzliste des Rohrbiegeexperten stehen ausnahmslos alle namhaften Hersteller der Automobilindustrie, der Energiebranche sowie des Schiffbaus. Darüber hinaus werden die Lösungen des Unternehmens in der Luft- und Raumfahrt sowie vielen weiteren Industrien eingesetzt. Weitere Informationen zu Schwarze-Robitec finden Sie im Internet unter www.schwarze-robitec.com.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.