KWZ Ulm: Schwanger werden nach Eierstockbehandlung

Veröffentlicht von: Kinderwunsch-Zentrum Ulm
Veröffentlicht am: 19.04.2016 00:32
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Durch die gezielte Stimulation der Eierstöcke im Kinderwunsch Zentrum (KWZ) Ulm schwanger werden

ULM. Die Stimulation und Anregung der Eierstockaktivität gehört zu den ausgereiften und sanften Behandlungsformen in der modernen Reproduktionsmedizin. Die Hormone können heute individuell und exakt auf den Zyklus und den Hormonstatus der Patientin abgestimmt werden. Die Fachärzte für Gynäkologie im Kinderwunsch (http://www.kwz-ulm.de/kwz-ulm-schwanger-werden-nach-eierstockbehandlung/) Zentrum (KWZ) Ulm begleiten Frauen, die gerne schwanger werden wollen, mit regelmäßigen Untersuchungen, auch mittels Ultraschall und halten einen engen Kontakt, um seltene Nebenwirkungen wie zum Beispiel Überstimulationen, unerwünschte Mehrlingsschwangerschaften oder Zystenbildungen vorzubeugen. Denn die Ärzte im Kinderwunsch Zentrum wissen, dass hormonelle Störungen häufig die Ursache dafür sind, dass Frauen nicht schwanger werden (http://www.kwz-ulm.de/themen/schwanger-werden/).

Klappt es nicht mit dem Schwangerwerden, wissen Experten im Kinderwunsch Zentrum Rat

Wenn Frauen trotz regelmäßig sexueller Aktivität nicht schwanger werden, dann gibt es dafür eine häufige Ursache. Fachärzte für Gynäkologie und Reproduktionsmedizin rund um den medizinischen Leiter Dr. med. Friedrich Gagsteiger raten ihren Patientinnen zu einer ganzheitlichen Behandlung. Störungen im Hormonhaushalt können so zum einen medikamentös mit einer abgestimmten Hormontherapie behandelt werden. Zum anderen wissen die Mediziner, dass eine geglückte Schwangerschaft immer auch das Ergebnis eines körperlichen und seelischen Gleichgewichtes ist.

Schwanger werden mit ganzheitlicher Behandlung (http://www.kwz-ulm.de) im Kinderwunsch Zentrum Ulm

Deshalb ergänzen die Kinderwunsch Experten aus Ulm ihr medizinisches Behandlungsangebot um assistierende Therapien, die neben dem körperlichen auch das seelische Gleichgewicht in den Blick nehmen. Psychologische Begleitung zum Beispiel hilft Frauen dabei, Zweifel und Selbstanklagen im Zusammenhang mit einem unerfüllten Kinderwunsch zu verarbeiten. Unterstützend werden die Fachärzte aus Ulm zudem komplementärmedizinische Ansätze verfolgen. Dazu gehört Homöopathie, Akupunktur, Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) sowie vielfältige Naturheilverfahren. Die Komplementärmedizin fußt auf der Vorstellung, dass Krankheitssymptome oder eben auch ausbleibende Schwangerschaften Ausdruck eines Ungleichgewichts im Energiehaushalt des Körpers sind. "Das Ziel unseres ganzheitlichen Behandlungsansatzes ist es, unseren Patienten ihren Wunsch nach einem eigenen Kind zu erfüllen. Eine wie ich finde ganz wunderbare Aufgabe", beschreibt Dr. med. Friedrich Gagsteiger, der zu den Top-Medizinern im Bereich der Reproduktionsmedizin auf der Focus Ärzteliste 2015 zählt.

Bildquelle: © Angelo Giampiccolo - Fotolia.com

Pressekontakt:

Kinderwunsch-Zentrum Ulm
Dr. med. Friedrich Gagsteiger
Einsteinstraße 59 89077 Ulm
0731 / 15159-0
mail@webseite.de
http://www.kwz-ulm.de

Firmenportrait:

Dr. med. Friedrich Gagsteiger ist Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe und besitzt die fakultative Weiterbildung für gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin sowie für Ärztliches Qualitätsmanagement. Akupunktur, traditionelle chinesische Medizin, Naturheilkunde, Naturmedizin, ganzheitliche Medizin - diese Gebiete gehören wie selbstverständlich zum Behandlungsalltag der Ärzte rund um Dr. med. Friedrich Gagsteiger.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.