Out-of-Box-Lösung für übergreifendes Qualitätsmanagement von Rockwell Automation verbindet Produktions- und Geschäftssysteme

Veröffentlicht von: Rockwell Automation
Veröffentlicht am: 19.04.2016 09:24
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - Modulare und skalierbare MES-Anwendung auf die Anforderungen der Nutzer zugeschnitten

Düsseldorf, 19. April 2016 - Mit der neuen umfangreichen Qualitätsmanagement-Anwendung von Rockwell Automation können Hersteller die Qualitätssicherung in der Fertigung noch einfacher und effizienter gestalten und umsetzen. Die praktische Quality-Management-App (http://www.rockwellautomation.com/rockwellsoftware/products/quality-management.page?utm_source=Marketing&;utm_medium=Public_Relations&utm_content=Press_Release_EMEA16020_Quality_Management_App&utm_campaign=Software_EMEA_Germany_DE_2016) ist eine eigenständige, unmittelbar einsatzbereite Lösung innerhalb der FactoryTalk ProductionCentre Software, dem MES (Manufacturing Execution System) von Rockwell Automation. Zusätzlich ist sie so skalierbar, um auch andere Apps innerhalb des MES integrieren zu können.

Aufgrund der engen Integration in die Qualitätsmanagement-Systeme auf Automations- und Geschäftsebene kann die Quality-Management-App Daten schneller erfassen und austauschen. Auf diese Weise lassen sich Fehler und Abweichungen erkennen, bevor das Produkt die Anlage verlässt.

"Unsere Kunden arbeiten daran, ihre Fertigungsdaten mit ERP-Systemen und Geschäftsanalysen zusammenzuführen, um die Produktivität zu erhöhen und globale Betriebsprozesse zu optimieren", erläutert Kai Bergemann, EMEA Product Manager Software bei Rockwell Automation. "Unsere neue Lösung schließt die Lücke für all jene Hersteller, die keine großen MES-Infrastrukturen im Einsatz haben, sich jedoch von separat implementierten oder veralteten papierbasierten Qualitätssystemen trennen möchten. Sie ist auf Wachstum ausgelegt und kann auf dem Weg zum vollständigen Connected Enterprise um weitere MES-Lösungen ergänzt werden."

Über das integrierte Benachrichtigungsmodul informiert die App die Mitarbeiter zeitnah über erforderliche Qualitätskontrollen. Schlägt die Überprüfung fehl, sorgt ein konfigurierbarer Eskalations-Workflow dafür, dass weitere Qualitätsproben und Maßnahmen zur Mängelbehebung durchgeführt werden, um noch in der Produktionsstraße befindliche Produkte retten zu können. Darüber hinaus erhalten Werks- und Betriebsleiter einen Überblick über die Gesamtanzahl der fertiggestellten, verdächtigen und unbrauchbaren Chargen.

Die Quality-Management-App kann als reine Thin-Client-Anwendung auf Computern und einer Vielzahl anderer Geräte laufen, um die Kosten und Komplexität von Qualitätssystemen noch weiter zu reduzieren.

Bildquelle: © Shutterstock

Pressekontakt:

HBI GmbH
Alexandra Janetzko
Stefan-George-Ring 2 81929 München
+ 49 (0) 89 99 38 87 32
alexandra_janetzko@hbi.de
http://www.hbi.de

Firmenportrait:

Rockwell Automation, Inc, weltgrößter spezialisierter Anbieter von industriellen Automatisierungs- und Informationslösungen, unterstützt seine Kunden dabei, produktiver und nachhaltiger zur produzieren. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Milwaukee, Wisconsin, U.S.A., beschäftigt etwa 22.000 Mitarbeiter in mehr als 80 Ländern.

Folgen Sie Rockwell Automation auf Twitter @ROKAutomationDE, Xing und LinkedIn

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.