ORIGIN - Violinistin Gwendolyn Masin findet auf neuer CD den Ursprung großer Meister

Veröffentlicht von: adOne - Agentur für Marketing, Kooperationen und Kommunikation (MuP Verlag GmbH)
Veröffentlicht am: 19.04.2016 10:08
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Große Gefühle und Orchester-Kompositionen gespielt in kleinster Besetzung ? Ausnahme-Violinistin Gwendolyn Masin hat es gewagt und interpretiert auf ihrer neuen CD mit dem Titel ORIGIN mit nur sechs Musikern neu arrangierte Werke von Bartók, Bloch, d

Bern/München, 19. April 2016. Vorab: Das Experiment ist gelungen. "Ich bin sehr erleichtert. Wenn man klassische Musik als Hochkultur der Kunst auf den Ursprung der kompositorischen Idee reduziert, ist das ein einmaliges Erlebnis mit unbekanntem Ausgang - für den Künstler, vor allem für denjenigen, der zuhört", betont Gwendolyn Masin, die sich ganz bewusst für den Albumtitel ORIGIN entschieden hat. Die Herkunft, die Quelle von etwas Großem zu entdecken, ist das Konzept dieses Albums, auf dem sich die bekannte Professorin für Violine in Bestform präsentiert.

Selten hat sich eine musikalische Entdeckungsreise besser angehört als auf ORIGIN. Zusammen mit ihren Schülern, den Violinistinnen Dorottya Ilosfai, Priyanka Ravanelli und Lea Valentin sowie Schülern der Young European Strings School of Music, Martin Moriarty (Viola), Patrick Moriarty (Violoncello) und Iván Sztankov (Bass) hat Gwendolyn Masin Bartok, Bloch, de Falla, Kreisler, Ravel, und Sarasate in Kleinstbesetzung eingespielt. Da bei einigen der Komponisten offenbar das für Ungarn typische Instrument Cimbalom eine große Rolle gespielt hat, hat sie bei vier Werken den Cimbalom-Spieler Miklos Lukács virtuos eingebunden - dies verleiht ORIGIN eine besondere musikalische Stimmung und Authentizität. Bis auf Bartoks Romanian Dances und Ravels Tzigane wurden die Werke von Raymond Deane in Zusammenarbeit mit Masin mit viel Gefühl für die Intension und den Geist der großen Meister arrangiert. Der musikalisch faszinierende Weg führt schonungslos direkt zum Kern, zur Inspiration der großen Komponisten auf ORIGIN. Gwendolyn Masins bekannt leidenschaftlich-virtuose Interpretation klingt dabei mühelos leicht, lädt zum Träumen ein, verführt schamlos, bewegt und überrascht.

Das von Naxos online und von TIMEZONE in Deutschland auf CD veröffentlichte Album ist ab 29. April 2016 im Handel. Auftritte folgen unter anderem in Italien, Ungarn und Irland.

Gwendolyn Masin ORIGIN
Manuel de Falla - Danse Espagnole de La Vida Breve
Ernest Bloch - Nigun (Improvisation) from Baal Shem
Miklos Lukács- Bartok Impressions
Bela Bartok - Romanian Dances, Sz. 68
Maurice Ravel - Zigeunerweisen, Rhapsodie de Concert
Pablo de Sarasate - Zigeunerweisen, Opus 20
Fritz Kreisler - La Gitana
Maurice Ravel - Piece en Forme de Habanera
Grigora Dinicu /
Jascha Heifetz - Hora Staccato

Pressekontakt:

adOne - Agentur für Marketing, Kooperationen und Kommunikation (MuP Verlag GmbH)
Boris Udina
Nymphenburger Str. 20b 80335 München
089 - 139 28 42 56
udina@adone.de
www.adone.de

Firmenportrait:

adOne bedient ein breites Partnerportfolio mit maßgeschneiderten Marketing-Mix-Lösungen in allen Kommunikationskanälen - vom Markenartikler, Händler, Magazin- und Buchverlag, Telekommunikations-, Lifestyle- und Game-Unternehmen bis zu Musikern und Bestsellerautoren.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.