Ganz ohne Kaffeesatzlesen: Smarte Kaffeemaschine demonstriert Predictive Maintenance auf der HMI

Veröffentlicht von: Asseco Solutions
Veröffentlicht am: 19.04.2016 10:56
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - N+P als Partneraussteller am Stand der Asseco Solutions

Karlsruhe, 19.04.2016 - An welchen Anzeichen lässt sich der baldige Ausfall einer Maschine erkennen? In der Regel können Hersteller diese Frage ganz genau beantworten. Doch damit ihnen dieses Wissen auch tatsächlich nützt, müssen Maschinen beim Kunden vor Ort in der Lage sein, sich beim Auftreten dieser Anzeichen selbstständig beim Hersteller zu melden. Asseco Solutions, der ERPII-Anbieter für den Mittelstand, hat dazu eine Lösung für die umfassende Abdeckung des gesamten Serviceprozesses entwickelt, mit der sich Maschinen - auch ursprünglich nicht smarte - in vorausschauende Wartungsprozesse einbinden lassen. Wie "SCS" in der Praxis funktioniert, demonstriert Asseco gemeinsam mit dem Partneraussteller N+P Informationssysteme auf der diesjährigen Hannover Messe vom 25. bis zum 29. April am gemeinsamen Messestand B21 in Halle 17: Am Beispiel einer Kaffeemaschine zeigen die Experten, wie deren Betriebsdaten an das SCS-System übertragen und so notwendige Wartungsprozesse automatisiert ausgelöst werden können, sobald Störungen auftreten.

Im Rahmen der Live-Demonstration am Asseco-Stand wird die Anbindung der Kaffeemaschine an das SCS-System über APplus MES, der gemeinsamen Manufacturing-Execution-Lösung von Asseco und N+P, bewerkstelligt. Diese ist in der Lage, Daten von Maschinen oder Terminals direkt aufzunehmen und beispielsweise im ERP-System ohne zusätzliche Schnittstelle zur Verfügung zu stellen; ebenso können Daten und Signale direkt an Maschinen und Anlagen zurückgesendet werden. In Kombination mit SCS werden auf diese Weise die Signale der Maschine bezüglich Status und Betrieb erfasst und über eine abgesicherte Verbindung an die SCS-Cloud übertragen. Wird dabei etwa ein Störsignal oder eine charakteristische Abweichung vom Regelbetrieb festgestellt, löst dies automatisch einen Service-Auftrag im System des Herstellers bzw. Instandhalters aus, sodass dieser in der Lage ist, die Maschine zu warten, bevor es überhaupt zum Ausfall kommt.

Industrie 4.0 für die Fertigung

Auch klassische Produktionsabläufe können von der Einbindung entsprechender Maschinendaten mithilfe von Industrie-4.0-Technik profitieren. Dazu stellen Asseco und N+P einen realen, digitalisierten Fertigungsprozess live am Messestand nach. Während des Betriebs einer Maschine werden entsprechende Echtzeitdaten mithilfe von APplus MES erfasst und direkt an das angebundene ERP-System APplus übertragen. Dort lassen sich daraufhin Aussagen zur Dauer einzelner Fertigungsphasen, Mengenmeldungen und tatsächlicher Maschinenlaufzeit treffen, wodurch Ablaufpläne oder Materialnachbestellungen auf Basis der empirischen Daten optimiert werden können.

"Service 4.0" am Asseco-Stand

Die offizielle Markteinführung der SCS-Lösung erfolgt exklusiv auf der Hannover Messe vom 25. bis zum 29. April. Interessierte Besucher erhalten am Asseco-Stand B21 in Halle 17 die Möglichkeit, sich unter anderem am Beispiel des Kaffeeautomaten live von den Funktionalitäten der neuen Service-Lösung von Asseco sowie APplus MES zu überzeugen. Kunden und Interessenten, die mit den Experten der Asseco Solutions auf der Hannover Messe einen Gesprächstermin vereinbaren wollen, wenden sich bitte an as-ka@asseco.de. Anfragen für Pressetermine nimmt phronesis PR unter +49(0)821/444-800 sowie per E-Mail an info@phronesis.de gerne entgegen.

Diese Pressemitteilung ist unter www.applus-erp.de und www.phronesis.de abrufbar.

Pressekontakt:

phronesis PR GmbH
Marcus Ehrenwirth
Ulmer Straße 160 86156 Augsburg
0821 444 800
info@phronesis.de
http://www.phronesis.de

Firmenportrait:

Asseco Solutions
Bei der Asseco Solutions handelt es sich um den Zusammenschluss technologisch führender ERP-Anbieter aus fünf Nationen innerhalb der Asseco-Gruppe. Die einzelnen Unternehmen profilierten sich bereits in der Vergangenheit mit technologisch und funktional führenden Lösungen als kompetente Partner für internetbasierende Unternehmenssoftware in ihren jeweiligen Ländern. Das umfangreiche Portfolio an ERP-Technologien der Asseco Solutions geht dabei weit über das Leistungsspektrum herkömmlicher ERP-Lösungen hinaus und integriert durchgängig eine nahezu unbegrenzte Anzahl an zusätzlichen Funktionalitäten. Die Asseco Solutions garantiert mit über 700 Beschäftigten und durch den Einsatz modernster Web-Technologien (Web Services, XML, SOAP) eine langfristige Investitionssicherheit, einfache und kostengünstige Administration und hohe Benutzerakzeptanz bei einem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis. Maßgeschneiderte Lösungen für die unterschiedlichsten Unternehmensgrößen und Branchen - neben Industrie und öffentlicher Verwaltung auch Gastronomie - stehen für eine konsequente Kunden- und Marktorientierung. Die Asseco Solutions gehört zur Asseco-Gruppe mit über 16.600 Mitarbeitern.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.