Wirtschaftlicher Erfolg durch optimiertes Lieferantenmanagement

Veröffentlicht von: Unidienst GmbH
Veröffentlicht am: 19.04.2016 11:56
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - UniPRO/CRM+ERP für Produktionsbetriebe

Mit UniPRO/CRM+ERP bietet Unidienst Produktionsbetrieben die Vorteile der komplexen Kombination von CRM und ERP auf der Basis von Microsoft Dynamics CRM, insbesondere auch im Bereich Einkauf. Zentrale Bedeutung kommt dem Lieferanten zu, denn dessen Performance ist ein Baustein für den wirtschaftlichen Erfolg des eigenen Unternehmens.

Mit der Lösung UniPRO/CRM+ERP auf Basis von Microsoft Dynamics CRM bietet der Freilassinger Softwareanbieter Unidienst eine vollwertige ERP-Lösung an. Das Produkt deckt mit den Bereichen Vertrieb, Marketing, Service, Produktion und Einkauf die Bedürfnisse von Produktionsunternehmen ab und bleibt dabei immer auf das ureigentliche Ziel des Customer Relationship Managements konzentriert: Der Orientierung am Kunden, die nur dann vollständig schlüssig ist, wenn auch die Beziehung zum Lieferanten stimmt.

Für die Zusammenarbeit mit den Lieferanten stehen ein Lieferkalender und ein Lieferantencockpit bereit. Mit dem Lieferantencockpit verwalten die Kollegen im Einkauf die Lieferkonditionen und Bestellvereinbarungen zwischen dem eigenen Unternehmen und dem Zulieferer, sie dokumentieren die Basis der Zusammenarbeit.
Der Lieferkalender gibt nicht nur Auskunft darüber, an welchen Tagen ein Lieferant zustellt, sondern er wirkt in die Berechnung der Wiederbeschaffungszeit eines Produkts hinein.

Unabdingbar ist die Lieferantenbewertung. Diese erlaubt dem Einkauf die Lieferanten einzustufen und die Bindung langfristig zu planen. Verschlechtert sich die Performance eines Partners im Zeitverlauf, sind entsprechende Maßnahmen zu treffen, verbessert sie sich, empfiehlt sich der Zulieferer auch zukünftig. Der Beurteilung zugrunde liegen die Kriterien Preis, Qualität, logistische Prozesse und Service. Diese Kategorien werden mit einem Punktesystem bewertet und in einer Ampel umgesetzt. Die Objektivität gewährleistet UniPRO/CRM+ERP dadurch, dass die Historie der Geschäftsbeziehung in CRM dokumentiert wird. Das Ergebnis der Lieferantenbewertung befindet sich als Ampelsymbol prominent im Formularkopf, die Kollegen im Einkauf wissen somit auf einen Blick über die Zuverlässigkeit des Lieferanten Bescheid.

Die in UniPRO/CRM+ERP erfassten Produkte sind ihrem primären Lieferanten zuzuweisen, indem in der Lieferantenzuordnung neben dem Einkaufs-, Wiederbeschaffungs- und Bestandspreis auch die Details zur Ware erfasst sind: externe Artikelnummern, Mindestabnahme, Handelseinheiten und der Wiederbeschaffungszeitraum. Diese fließen ebenso automatisch in den Bestellprozess ein, wie sämtliche mit dem Lieferanten verhandelte Rabatte.

Die Berechnung der Bestellmengen erfolgt für auftragsbezogene, bedarfsorientierte und verbrauchsorientierte Bestellvorschläge als auch für Baugruppen. Auch für Saisonmengen oder Sonderartikel macht UniPRO/CRM+ERP keine Ausnahme, die Vorschlagsmengen werden in Bestelldimensionen umgerechnet, in Gebindeeinheiten, Mindestbestellmengen und multiplikative Mengen. Besteht mit einem Lieferanten ein Rahmenvertrag, finden dessen Details bei der Generierung der Bestellungen Anwendung.
Gibt es für einen Lieferanten eine Bestellsperre, so berücksichtigt UniPRO/CRM+ERP diese im Bestellprozess.

Die Wahl der richtigen Lieferanten, das regelmäßige Hinterfragen der Performance, der Konditionen und die Abbildung der gegenseitigen Produktströme sind die Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit eines Produktionsunternehmens mit dessen Zulieferern. Und sollte es dennoch einmal zu unvorhergesehenen Engpässen kommen, stellt UniPRO/CRM+ERP Mechanismen bereit, um die Kunden rechtzeitig über Verzögerungen zu informieren oder Alternativen in die Wege zu leiten.

Bildquelle: (c) Cybrain - Fotolia

Pressekontakt:

Unidienst GmbH
Sandra Sommerauer
Gewerbegasse 6a 83395 Freilassing
+49 8654 4608- 16
sandra.sommerauer@unidienst.de
http://www.unidienst.de

Firmenportrait:

Die Unidienst GmbH Informationsdienst für Unternehmungen mit Sitz in Freilassing ist bereits seit 1974 als Unternehmensberatung und Softwareentwickler tätig. Als zertifizierter Microsoft Dynamics CRM Partner, plant und realisiert Unidienst als einer der ersten deutschen Microsoft Partner seit 2003 kundenindividuelle CRM- und ERP-Projekte für mittelständische und große Unternehmen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.