Zukünftige Erfolgsfaktoren für den Vertrieb

Veröffentlicht von: Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Veröffentlicht am: 19.04.2016 13:16
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - NEOSALES 2016 - der 39. Kongress der Vertriebsentscheider stellte die Weichen für den kommenden Vertriebserfolg

Freiburg, 19.04.2016 - Vor der Digitalisierung die Augen zu verschließen, bringt nichts mehr. Wer auch in Zukunft erfolgreich sein möchte, braucht schon heute konkrete Maßnahmen und die richtigen Hebel für die allgegenwärtigen Veränderungen. Wertvolle Impulse sowie Gelegenheit zum Austausch über diese aktuelle und zukünftige Herausforderung im Vertrieb bot der Vertriebsentscheider-Kongress NEOSALES 2016 am 7. und 8. April in München.

Namhafte Speaker wie IBM-Trendforscher Moshe Rappoport oder Steffi Burkhart, "Sprachrohr der Generation Y", lieferten den 250 anwesenden Vertriebsentscheidern einzigartige Einblicke in ihre Expertise und formten so ein konkretes Bild zukünftiger Erfolgsfaktoren für den Vertrieb.

Erfolgsfaktor "Mut zu Neuem"

"Wer Innovationen nicht forciert, ihnen nur hinterherläuft, der bekommt ein Problem." Dieses Statement war Ausgangspunkt des Vortrags von Markus Reithwiesner, Geschäftsführer der Haufe Gruppe: Er berichtete vom erfolgreichen Weg des Fachverlags zum Lösungsanbieter, der mittlerweile 95% seines Umsatzes mit digitalen Produkten erzielt. Die Antwort auf aktuelle Herausforderungen könne nur sein, sich unter dem Leitgedanken "Fail often, but fail early" immer wieder neu zu erfinden. Eine Devise, die auch der Querdenker Dietmar Dahmen unterstrich: Wer in Zeiten des stetigen Wandels überleben wolle, müsse Ungewöhnliches hervorbringen, und zwar immer wieder. "Entscheidend ist die Kraft, es immer wieder zu tun, nichts ist je zu Ende", lautete sein abschließender Appell an die anwesenden Vertriebsentscheider.

Erfolgsfaktor "Digitale Vernetzung gekonnt umsetzen"

Ein weiteres Erfolgsbeispiel für den Umgang mit dem digitalen Wandel lieferte Christian Berner, CEO der Berner Group. Eindrucksvoll zeigte er auf, wie das Wissen des Außendienstes über die Kunden durch den richtigen Einsatz von Big Data und digitaler Vernetzung im gesamten Unternehmen sichtbar gemacht werden kann. Wohin Social, Mobile & Big Data den Vertrieb führen, war auch Thema der Keynote von Moshe Rappoport vom IBM Research Center in Zürich. So steckten beispielsweise in einem Tweet unzählige Informationen mit Potenzial für die Geschäftswelt - entscheidend sei, diese unstrukturierten Daten nutzbar zu machen. Denn durch die Kombination dieser neuen Daten aus der sozialen Welt und alter vorhandener Daten entstehe ein "system of insights", das dem Vertrieb neue zukunftsweisende Ansatzpunkte eröffne.

Erfolgsfaktor "Talente effizient rekrutieren...

Trotz der radikalen Umwälzungen - der Vertrieb ist längst nicht tot: Vier Millionen Menschen in Deutschland arbeiten im Vertrieb, 50% der deutschen Unternehmen möchten ihre Vertriebsaktivitäten sogar weiter ausbauen. Was fehlt, sind die passenden Talente. Ein Grund dafür: Der Vertrieb hat ein Imageproblem. "Nur 8% der Bevölkerung würden ihren Kindern empfehlen, im Vertrieb zu arbeiten", diagnostiziert Prof. Dr. Jan Wieseke von der Ruhr-Universität Bochum. Zusammen mit seinem Kollegen, Prof. Dr. Christian Schmitz, präsentierte er die Ergebnisse ihrer Studie "Talentsuche und Karrierepfade im Vertrieb". Weiter kam die Untersuchung zu dem Ergebnis, dass die fachlichen Erwartungen neu angestellter Vertriebsmitarbeiter und -führungskräfte nur teilweise erfüllt werden. Erkenntnisse, denen die beiden Vertreter des Sales & Marketing Department der Hochschule mit dem neuen Masterstudiengang "Sales Management" entgegensteuern möchten.

...und binden"

Und wie geht es mit den jungen Talenten weiter, wenn sie erstmal im Vertrieb angekommen sind? Antworten lieferte Dr. Steffi Burkhart: Für die meisten jungen Menschen sei Führung nur eine weitere Rolle im Team, die Generation Y denke mehr horizontal als vertikal. Die Konsequenz daraus: Wer junge Vertriebstalente binden wolle, müsse die Anreizgestaltung überdenken und lebenslanges Lernen in seinem Unternehmen ermöglichen.

Erfolgsfaktor der Sportprofis

Einen abseitigen Blick auf den Umgang mit Herausforderungen vermittelten die Sportprofis Joey Kelly und Norbert Haug. Extremsportler Joey Kelly ließ die NEOSALES Teilnehmer an den Erfahrungen seiner sportlichen Herausforderungen zwischen Triathlon und Wüstendurchquerung teilhaben. Das für die anwesenden Vertriebsführungskräfte wohl spannendste Fazit seines Vortrags stammt von seiner Südpol-Wanderung im Rahmen einer ZDF-Dokumentation: "Gute Stimmung steigert die Motivation und führt das Team zum Erfolg". Zum Abschluss des Kongresses erzählte die Motorsport-Legende Norbert Haug im Interview mit Moderatorin Ursula Heller Anekdoten aus seiner Zeit als Motorsport-Chef bei Mercedes-Benz. Sein Tipp an das Publikum: "Nicht daran denken, wie man stürzt, sondern daran, wie man wieder aufsteht."

Wertvolle Unterstützung für den Vertrieb: Innovative Lösungen und neue Kontakte

Neben dem vielseitigen und inspirierenden Vortragsprogramm zählen die begleitende Fachausstellung sowie ein starker Networking-Fokus seit jeher zu den unverwechselbaren Charakteristika des Kongresses. Auch beim NEOSALES 2016 konnten sich die Teilnehmer auf der begleitenden Fachausstellung über vertriebsunterstützende Software, Beratung und Dienstleistungen informieren. Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen, die auf dem Weg zum zukünftigen Erfolg wertvolle Synergien liefern können, bot sich in den Vortragspausen sowie im Rahmen der NEOSALES Clubnight am ersten Kongressabend.

Detaillierte Informationen zum Kongress unter: www.neosales.de (http://www.neosales.de)
Bildmaterial kann via Pressekontakt angefragt werden.

Über die DVS
Der Kongress der Vertriebsentscheider NEOSALES wurde 1977 erstmalig unter dem Namen DVVK - Deutscher Vertriebs- und Verkaufsleiter Kongress von der DVS durchgeführt. Seit fast vier Jahrzehnten ist das Qualifizierungsangebot der DVS führend im Bereich Vertrieb und bringt Vertriebsmitarbeiter auf ihrem Karriereweg vom Einstieg bis zum Aufstieg als Top-Führungskraft voran. Die Erfolgsgeschichte der DVS wird seit November 2009 unter dem Dach der Haufe Akademie, ein Unternehmen der Haufe Gruppe, weitergeführt. Seit 2016 heißt der Kongress NEOSALES.

Pressekontakt:
Public Relations NEOSALES
Sandra Spier
E-Mail: presse@neosales.de

Bildquelle: @Haufe

Pressekontakt:

Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Anna-Sophie Calow
Lörracher Str. 9 79115 Freiburg
0761 898-4303
anna-sophie.calow@haufe-akademie.de
http://www.haufe-akademie.de

Firmenportrait:

Über die Haufe Akademie

Die Haufe Akademie ist einer der führenden Anbieter für Qualifizierung und Entwicklung von Menschen und Unternehmen im deutschsprachigen Raum. Passgenaue Lösungen, einzigartige Services, höchste Beratungskompetenz und individuelle Qualifizierung vereinfachen den Erwerb von Fähigkeiten und erleichtern nachhaltige Entwicklungen. Maßgeschneiderte Unternehmenslösungen, ein breites e-Learning Portfolio, Managed Training Services und Consulting unterstützen HR-Verantwortliche und Entscheider bei der Zukunftsgestaltung für Unternehmen. Mehr Kompetenz für Fach- und Führungskräfte ermöglicht ein umfangreiches Angebot an Seminaren, Qualifizierungsprogrammen, Lehrgängen, Tagungen und Kongressen. 2015 führte die Haufe Akademie rund 6.900 Qualifizierungsmaßnahmen zu rund 820 unterschiedlichen betrieblichen Themen für rund 90.000 Teilnehmer durch. Die Haufe Akademie ist ein Unternehmen der Haufe Gruppe.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.