CrazyPole Gala Cup 2016 – Der charmanteste Pole-Cup

Veröffentlicht von: Rebel-Management-Training
Veröffentlicht am: 20.04.2016 08:18
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


Foto: Marxpix
(Presseportal openBroadcast) - Am Samstag, den 16. April 2016 war es wieder soweit: Bereits zum vierten Mal fand der CrazyPole Gala Cup statt. Ein Showwettkampf der Extraklasse. Dieses Jahr war das DasDie Brettl nahezu ausverkauft mit über 400 Gästen, die in Abendgarderobe die eindrucksvollen Shows der Artisten genossen.

Die Jury und das Orga-Team
Mittlerweile eingespielt ist das Team um Alina Schmidt-Buttke, die dieses Jahr wieder anwesend sein konnte. Stangenputzer, Platzanweiser, Artistenbetreuung und die Techniker: Alle waren mit Leib und Seele und schier unendlicher Geduld bei der Sache. Nie hatte man das Gefühl, dass auch nur eine Person im Stress gewesen wäre. Dazu trug auch dieses Jahr, neben der Liebe zum Polesport, die alle verbindet, das Ambiente des DasDie Brettls bei.

Die Jury setzte sich dieses Jahr wie folgt zusammen:
Die Vorabauswahl der Bewerbungsvideos wurde von Alina Schmidt-Buttke (Inhaberin und Gründerin von CrazyPole, Deutsche Meisterin 2011/2012) gemeinsam mit Nadine Rebel (CrazyPole Augsburg, Autorin des Buches „Poledance Passion“) und Frederick van Laak (Contortion-Trainer) übernommen.
Die Jury vor Ort am Veranstaltungstag bildeten La Jana (Contorsionistin und Hoop-Künstlerin, die die Veranstaltung mit einer eindrucksvollen Hoop-Show eröffnete), Yvonne Haug (IPSF-Weltmeisterin 2015 und weltbekannte Sportlerin), Frank Hermes (Präsident der Organisation des deutschen Polesport und Manager von Yvonne Haug), Sina Mielenz (Gründerin und Inhaberin des Poleroom Braunschweig) zusammen mit ihrer Geschäftspartnerin Jennifer Martin (Poleroom Braunschweig), Frederick van Laak und Günther Rebel (Personal Trainer, Coach). Melanie Mosler (Poleworkx München, Europameisterin 2010) musste leider krankheitsbedingt absagen.

Durch den Abend moderierte Nadine Rebel (CrazyPole Augsburg), die im nächsten Jahr auch Ausrichterin des von ihr neu kreierten Wettkampfs „CrazyPole Battle“ (www.crazypole-battle.com) in Augsburg sein wird.

Bewertungen
Maximal 30 Punkte konnte der Künstler/ die Künstlerin durch das Bewerbungsvideo erzielen. Maximal 25 Punkte konnten durch das Zeigen der vorgeschriebenen Pflichtelemente generiert werden. Der Showcharakter wurde mit maximal 25 Punkten bewertet. Für besondere Sauberkeit und Raffinesse konnten maximal 10 Punkte im Bereich „technischer Bonus“ erreicht werden und maximal 10 Punkte wurden auf die Ausführung gegeben. Bis auf die Sparte „Ausführung“, war jede Kategorie jurytechnisch doppelt besetzt, wobei die Jurymitglieder, die die gleiche Kategorie zu bewerten hatten, nicht nebeneinander saßen, um Absprachen zu vermeiden. Direkt nach der Performance wurden die Bewertungsblätter eingesammelt und durch die Moderatorin Nadine Rebel, direkt dem Orga-Team übergeben, so dass auch spätere Änderungen durch die Jury nicht möglich waren.
Alle Bewerbungsvideos waren dieses Jahr auch öffentlich.

Sponsoren
Ein besonderer Dank geht natürlich auch an die Sach- und Geldsponsoren (Dragonfly, Marxpix, Lupit Pole, POLE ART Magazine, PoleDanceShop.de, Poleshop.at, X-Pole , LH-Design, Pole Sports, Georg Sebastian Erdmann), durch deren Unterstützung das Event zu etwas ganz Besonderem wurde. Marc Paulus (Marxpix) war mit seiner Fotobox angereist, die von Gästen und Künstlern gleichermaßen genutzt wurde, um lustige Bilder zu machen und wurde durch seinen Kollegen Georg Sebastian Erdmann unterstützt, der seines Zeichens Spezialist für Unterwasserfotografie ist und – laut eigener Aussage – auch schon ganze Musikbands unter Wasser fotografiert hat.


Charakter der Poledance-Gemeinschaft
Dass polebegeistere Personen irgendwie schon etwas Besonderes sind, stellte auch einer der Security-Mitarbeiter fest. Am Ende der Veranstaltung betonte er, dass er seit 10 Jahren in diesem Beruf sei, aber der CrazyPole Gala Cup die schönste und tollste Veranstaltung wäre. Die Gäste wären nett, würden nie über den Durst trinken, würden mit einem Lächeln kommen, mit einem Lächeln gehen und wären immer höflich. Leider sei dies nicht mehr an der Tagesordnung.

Platzierungen
Gestartet wurde dieses Jahr in den Kategorien Women Advanced, Men, Women Professional und Doubles. Die Shows der Artisten überzeugten durch die Reihe durch Vielfalt, Kreativität, sportliche Leistung und Emotionalität! Es tanzten die Seelen der Artisten, das war deutlich zu spüren. Franziska Seidlitz (Gewinnerin Women Advanced) kämpfte sich tanzend aus unnötigen Fesseln frei, Roman Konanchuk (Gewinner Men) performte auf den Rock-Song „Stangen aus Stahl“ von Luchtenbeck, Nele Braun (Gewinnerin Women Professional) beeindruckte mit einem getanzten Medley zu Songs von Michael Jackson, Inna Oparina & Iuliia Stetsenko gewannen die Kategorie der Doubles mit einer ägyptisch anmutenden Show für sich.

Nicht nur ein Blick auf die knappen Unterschiede in den Bewertungen zeigt, dass es angemessen wäre, jede Show und jeden Tänzer und jede Tänzerin hier einzeln zu erwähnen und zu beschreiben, was leider den Rahmen sprengen würde.

Steffi Klemm konnte sich gleich zweimal freuen. Hatte das Publikum sie doch im Einzel zum Publikumsliebling gewählt und im Doppel mit ihrem Tanzpartner Kai Aurich gleich noch einmal! Best Entertainer at its best!!!

Die Ergebnisse und Platzierungen im Einzelnen:
Women Advanced:
1. Platz: Franziska Seidlitz 69,50 Pkt.
2. Platz: Anna Commer 66,40 Pkt.
3. Platz: Lucia Brunold 63,05 Pkt.
4. Platz: Katja Lademann 56,65 Pkt.
5. Platz: Emily Messing 52,95 Pkt.
Theresa Löggow nahm wegen Krankheit nicht teil
Diana Wahl und Tatjana Scheda wurden zu den Profis hoch gestuft. (Mehrheitsentscheidung der Jury)
Men:
1. Platz: Roman Konanchuk 70,50 Pkt.
2. Platz: Nick Krämer 67,10 Pkt.
3. Platz: Patrick Pausch 46,35 Pkt.
Patryk Markiewicz konnte berufsbedingt nicht teil nehmen
Women Professional:
1. Platz: Nele Braun 70,60 Pkt.
2. Platz: Steffi Klemm 70,50 Pkt.
3. Platz: Tatjana Scheda 68,70 Pkt.
4. Platz: Steffi Zimmermann 67,45 Pkt.
5. Platz: Diana Wahl 66,05 Pkt.
6. Platz: Roxana Ziemann 64,15 Pkt.
7. Platz: Josephine Büttner 63,50 Pkt.
8. Platz: Wiebke Schröder 63,00 Pkt.
9. Platz: Carolin Schmitt 62,45 Pkt.
Silva Harke musste leider wegen einer Verletzung ihre Performance abbrechen.
Doubles:
1. Platz: Inna Oparina & Iuliia Stetsenko 72,80 Pkt.
2. Platz: Steffi Klemm & Kai Aurich 70,15 Pkt.
3. Platz: Sarah Peys & Xuerao Zhang 66,05 Pkt.
4. Platz: Jekaterina & Roman Konanchuk 65,25 Pkt.
5. Platz: Sabine Schön & Katja Seidel 60,75 Pkt.
6. Platz: Daniela Lach & Gesa Hasselmann 59,60 Pkt.
7. Platz: Julia Tannenberg & Lena Brocker 52,50 Pkt.
8. Platz: Jessica Wichert & Lisa Rösch 43,25 Pkt.
Der Publikumspreis 'Best Entertainer' ging mit je 89 Stimmen an Steffi Klemm im Einzel und an Steffi Klemm & Kai Aurich im Doppel.
Zwei Teilnehmerinnen der Kategorie Advanced wurden aufgrund der Erstklassigkeit und des Schwierigkeitsgrades der gezeigten Showelemente mit 5 von 7 Stimmen der Jury jeweils hochgestuft. Tatjana Scheda belegte dann in der nächsthöheren Kategorie sogar den dritten Platz.
CrazyPole Battle
Überrascht wurde das Publikum mit der Information, dass es im nächsten Jahr keinen CrazyPole Gala Cup geben wird, da stattdessen in Augsburg das CrazyPole Battle stattfinden wird. Hier wurde eine neue Art von Wettkampf kreiert, die es in dieser Form noch nicht gibt. Interessant dabei ist, dass sie der Artist kaum auf den Auftritt vorbereiten kann und daher tänzerisches Know-How und Improvisationstalent gleichermaßen gefragt sein wird. Um auch hier größtmögliche Objektivität walten zu lassen, wird eine Fachjury entscheiden. Beim CrazyPole Battle wurde sich bewusst gegen einen Applausometer entschieden, um der Gefahr vorzubeugen, dass ein Teilnehmer/ eine Teilnehmerin allein durch die Größe des eigenen Fanclubs gewinnen könnte.
Mehr Informationen zum neuen Wettkampf findet man hier: www.crazypole-battle.com

Im Jahr 2018 wird dann wieder der CrazyPole Gala Cup in Erfurt stattfinden!
www.crazypole-gala-cup.com

Pressekontakt:




CrazyPole Gala Cup
Vertreten durch CrazyPole GbR
und
CrazyPole Augsburg

CrazyPole GbR
Alina Schmidt-Buttke & Jacqueline Walther
Flinzstr. 50
02625 Bautzen
info@crazy-pole.com

CrazyPole Augsburg
Nadine Rebel
Pflugstr. 33a
86179 Augsburg
info@crazy-pole-augsburg.com

Firmenportrait:

Profil zeigen!
Rebel-Management-Training ist Ihre Beratung für den authentischen Außenauftritt und ihre Corporate Identity.
Souveränität und Authentizität sind das Ziel.
Wir optimieren Ihren Auftritt - ob als Firma oder als Einzelperson!
Wir entwickeln Ihre Strategie - gemeinsam mit Ihnen.
Beratung, Seminare, Vorträge, Coaching

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.