Drei einfache Tipps für einen gesünderen Arbeitsplatz

Veröffentlicht von: MMD
Veröffentlicht am: 20.04.2016 13:32
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) -

Im Zeichen des bevorstehenden Welttags für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz präsentiert MMD Nutzern einige Tipps, um mit der richtigen Monitorwahl das Wohlbefinden am eigenen Arbeitsplatz zu verbessern.

Amsterdam, 20. April 2016 - Mit dem bevorstehenden Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz, der am 28. April 2016 stattfindet, zeigt MMD, führendes Technologieunternehmen und Markenlizenzpartner für Philips Monitore, Möglichkeiten auf, stundenlange Schreibtischarbeit gesünder zu gestalten.

Das Thema des diesjährigen Welttags für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz ist Arbeitsstress. Das erhöhte Tempo und ein steigender Druck im Berufsleben sind wesentliche Faktoren, die zu diesem besonders beitragen. Im Laufe ihres Lebens verbringen die meisten Menschen bis zu ein Drittel ihrer wachen Stunden am Arbeitsplatz. Dies macht es umso wichtiger, arbeitsbezogenen Stress langfristig zu reduzieren. In den vergangenen Jahren hat sich dadurch immer mehr ein Bewusstsein darüber etabliert, dass die Gesundheit und das Wohlbefinden bei der Arbeit durch eine richtige Ausstattung gefördert werden kann. Aus diesem Grund entwickelt und produziert MMD Monitore, die Nutzern genau dabei helfen. Durch ein paar einfache Tipps können Anwender täglich über lange Zeiträume produktiv und gesund vor einem Bildschirm arbeiten.

Augenschonendes Arbeiten.
Um eine Ermüdung der Augen zu verhindern und dauerhafte Konzentration zu gewährleisten, spielt die Wahl des Monitors eine wichtige Rolle. Zum einen kann Bildschirmflimmern die Konzentration beeinträchtigen, zum anderen können einige Wellenlängen des vom Monitor ausgestrahlten blauen Lichts die Augen schädigen. Ausgewählte Monitore der Marke Philips verfügen deswegen über die SoftBlue-Technologie, welche die langfristigen Auswirkungen der blauen Lichtanteile auf die Augen verringert. Displays, die diese spezielle LED-Technologie nutzen, reduzieren die gefährlichen Wellenlängen um bis zu 90% bei voller Farbtreue und Helligkeit. Ein Display mit höherer Auflösung kann sich ebenfalls wohltuend auf die Augen auswirken. So beanspruchen ultrahochauflösende 5K-Monitore wie der Philips 275P4VYKEB diese zum Beispiel weniger.

Die richtige Haltung.
Eine richtige Haltung ist sehr wichtig um Rückenschmerzen zu verhindern. Letztere sind eine der Hauptursachen dafür, dass überall auf der Welt regelmäßig Arbeitstage verpasst werden und eine der häufigsten Ursachen für Berufsunfähigkeit. Mit dem leicht verstellbaren Monitorstandfuß Philips SmartErgoBase können Anwender das Display neigen, schwenken und die Höhe nach eigenen Bedürfnissen verstellen, um eine eine natürliche und gesunde Sichtlinie auf den Bildschirm zu ermöglichen. Dies erlaubt eine bessere Haltung und reduziert Rückenschmerzen. Als willkommenen Nebeneffekt verfügt der Standfuß über eine Kabelhalterung, mit der Kabel besser verstaut werden können. Der Schreibtisch wirkt somit schnell aufgeräumter und sauberer.

Mehr Konzentration und Zeit für Pausen.
Ein aufgeräumter Schreibtisch ist wichtig um ein entspanntes, produktives und letztendlich gesünderes Arbeitsumfeld zu ermöglichen. Ein großer und hochauflösender Monitor bietet außerdem mehr Platz auf dem Desktop. So ist es zum Beispiel möglich, mit noch mehr Anwendungsfenstern parallel nebeneinander zu arbeiten, anstatt ständig Fenster öffnen und schließen bzw. minimieren zu müssen. Die zusätzlichen vertikalen und horizontalen Pixel (wie im Falle des 27" großen Philips UltraClear-5K-Modells) schaffen zusätzlichen Raum auf dem Desktop. Dies erhöht die Produktivität und schafft dadurch mehr Zeit für regelmäßige Pausen und einen Plausch mit Kollegen oder einen Spaziergang an der frischen Luft. Anwender können sich so entspannter und produktiver auf die nächste Herausforderung vorbereiten.

Pressekontakt:

united communications GmbH
Peter Link
Rotherstraße 19 10245 Berlin
+49 30 78 90 76 - 0
Philips.Displays@united.de
http://www.united.de

Firmenportrait:

Über MMD
MMD wurde 2009 durch einen Lizenzvertrag mit Philips als hundertprozentige Tochter von TPV gegründet. MMD vermarktet und vertreibt ausschließlich Displays der Marke Philips. Durch die Kombination des Markenversprechens von Philips mit der Kompetenz von TPV in der Displayfertigung nutzt MMD einen schnellen und zielgerichteten Ansatz, um innovative Produkte auf den Markt zu bringen. MMD bedient die Märkte in Westeuropa von seinem europäischen Hauptquartier in Amsterdam und verfügt über eine Dependance in Prag für den osteuropäischen Markt und die GUS. Dank seines Netzwerks lokaler Vertriebspartner arbeitet MMD mit allen bedeutenden europäischen IT-Distributoren und Fachhändlern zusammen. Die Design- und Entwicklungsabteilung des Unternehmens befindet sich in Taiwan.

www.mmd-p.com

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.