Panasonic verkündet auf der NAB 2016 den Ausbau des Studio-Kamera Lineups

Veröffentlicht von: Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU)
Veröffentlicht am: 20.04.2016 15:40
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - Panasonic erweitert massiv das aktuelle Lineup der Studio-Systeme durch die ab sofort verfügbaren Kameras AK-UC3000 4K und der AK-HC5000, die 1080p bei 240fps ausgibt. Beide Modelle sind auf der NAB 2016 zu sehen.

Wiesbaden/Las Vegas, 20.04.2016 - Der Single MOS-Sensor der Panasonic AK-UC3000 gibt ein UHD-Signal mit bis zu 50p aus und liefert ebenso hervorragende Bildqualität in HD. Der B4-Mount der UC3000 ermöglicht die Verwendung einer Reihe an bestehenden 2/3-Typ-Objektiven und somit massive Kostenersparnisse.

Weiterhin filmt die UC3000 mit hoher Lichtempfindlichkeit (F10/2000 lx) und Auflösung (1800 TV-Linien/UHD), gutem Rauschverhältnis (S/N 60 dB+) und großem Dynamikbereich von 600 % (-6 dB bis 36 dB).

Darüber hinaus wird die AK-HC5000 als neues Flaggschiff unter den Studiokameras vorgestellt. Die Kamera mit einer Highspeed-Ausgabe bis zu 1080/240p verfügt über neue 2/3-Typ 3-CMOS Sensoren mit 2,2M, hoher Empfindlichkeit (F11/2000 lx) und Auflösung (1100 TV Linien), sowie gutem Signal-Rauschverhältnis (S/N 60 dB+).

Die HC5000 und die UC3000 haben viele gemeinsame Funktionen, inklusive modernem Focus Assist, Turbo ("shockless") Gain (-3 dB bis 36 dB), benutzerdefinierte Gamma-Einstellungen, Black Gamma Einstellung mittels Tracking Pedestal, mehrstufige digitale Geräuschunterdrückung (Digital Noise Reduction, DNR), Schräglagenreduktion und Dynamic Range Stretch (DRS). Die Flash Band Compensation der HC5000 korrigiert den "flash band"-Effekt, der bei den meisten MOS-Sensoren auftreten kann.

Das neue Kamerabedienfeld AK-UCU500 bietet Stromversorgung über 2.000 m per hybridem Glasfaserkabel und gibt 4K- und HD-Signale gleichzeitig aus. Zwei ferngesteuerte Bedienfelder, das AK-HRP1000 und das AK-HRP1005, verfügen beide über farbige LCD Readout-Displays und bieten IP-Kontrollmöglichkeiten. Ein neuer 9"" Full HD LCD Viewfinder ist ebenfalls erhältlich.
Zudem kündigt Panasonic neue expressP2-Karten an. Die B-Serie besteht aus zwei Modellen, der AU-XP0512BG (512GB), die 4K-Aufnahmen für 180 Minuten* ermöglicht, und der AU-XP0256BG (256GB).

Die Karten sind ab Ende Mai 2016 erhältlich und dienen als Aufnahmemedien für die VariCam-Serie. Zudem verfügen sie über eine Funktionalität für Fehlerkorrektur ähnlich dem RAID-System, welches Sektoren- und Seiten-Fehler wiederherstellt, die nicht mit gewöhnlichem Flash-Speicher reproduziert werden können.

Die B-Serie transferiert Daten bei einer Geschwindigkeit von bis zu 10 Gps**, der vierfachen Geschwindigkeit von bisher verfügbaren expressP2 Karten.

*: Bei der Aufnahme von AVC-Intra 4K422 23.98p.
**: Bei der Verwendung eines Hochgeschwindigkeits-Interfaces, das in Zukunft verfügbar sein wird. Wenn das AU-XPD1 expressP2 Laufwerk mit USB 3.0 genutzt wird, beträgt die Transfergeschwindigkeit max. 2,4 Gbps, was der Geschwindigkeit der expressP2 Karten der A-Serie entspricht.


Weitere Informationen zu Panasonic Broadcast Produkten finden Sie unter http://business.panasonic.de/professional-kamera/produkte-und-zubehor/broadcast-und-proav

Weitere Presse-Informationen bzw. druckfähiges Bildmaterial zu dieser Meldung finden Sie unter http://www.hbi.de/kunden/panasonic-system-communications-company-europe/

Bildquelle: Panasonic

Pressekontakt:

HBI Helga Bailey GmbH
Christian Fabricius
Stefan-George-Ring 2 81929 München
+49 (0)89 9938 8731
christian_fabricius@hbi.de
http://www.hbi.de

Firmenportrait:

Über Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU)
Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU) hat es sich zum Ziel gesetzt, die Arbeit von professionellen Anwendern zu optimieren und ihren Organisationen dabei zu helfen, die Effizienz und Leistungsfähigkeit mit weltweit führender Technologie zu erhöhen. Wir helfen Unternehmen dabei, alle Arten von Informationen zu erfassen, zu verarbeiten und zu übertragen: Bild, Ton, Text und elektronische Daten im Allgemeinen. Zu den Produkten gehören Überwachungskameras, Telekommunikationssysteme, Multifunktionsdrucker, professionelle Scanner-Lösungen, Kameras für Broadcast, ProAV und Industrial Medical Vision, Projektoren, großformatige Displays, widerstandsfähige Mobile Computing Produkte und Brandmelder für Unternehmen. Mit rund 400 Mitarbeitern, einem großen Erfahrungsschatz in der Entwicklung und im Design, der Möglichkeit für weltweites Projektmanagement und einem großen europäischen Partner-Netzwerk, bietet PSCEU konkurrenzlose Leistungsfähigkeit in seinen Märkten.

PSCEU besteht aus fünf Unternehmenseinheiten:

- Communication Solutions umfassen professionelle Scanner, Multifunktionsdrucker und Telekommunikationssysteme. Computer Product Solutions verbessert die Produktivität mobiler Mitarbeiter mit den robusten TOUGHBOOK Notebooks, TOUGHPAD Tablet-PCs und Electronic Point of Sales (EPOS) Systemen. Panasonic ist damit Marktführer in Europa und hatte im Jahr 2014 mit der Marke TOUGHBOOK einen Marktanteil von 70,1% im europäischen Markt für robuste Notebooks/Convertibles und mit der Marke TOUGHPAD 57,1% im Markt für robuste Tablet PCs (VDC, März 2015).
- Professional Camera Solutions bieten exzellente Bildqualität mit professionellen audiovisuellen, industriellen und medizinischen Bildverarbeitungstechnologien.
- Security Solutions umfassen Videoüberwachungskameras und -rekorder, Gegensprechanlagen (Video Intercom), Systeme für Zutrittskontrolle und Einbruchfrüherkennung sowie Brandmeldeanlagen.
- Visual System Solutions umfassen Projektoren und professionelle Displays. Panasonic bietet die größte Bandbreite an visuellen Lösungen und ist europäischer Marktführer im Bereich von Hochleistungsprojektoren mit einem Umsatzanteil von 43,9% (Futuresource, >5000lm (Januar-März 2015) exklusive D-Cinema).

Die Panasonic Corporation ist weltweit führend in der Entwicklung und Produktion elektronischer Technologien und Lösungen für Kunden in den Geschäftsfeldern Residential, Non-Residential, Mobility und Personal Applications. Seit der Gründung im Jahr 1918 expandierte das Unternehmen weltweit und unterhält inzwischen über 500 Konzernunternehmen auf der ganzen Welt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende 31. März 2015) erzielte Panasonic einen konsolidierten Netto-Umsatz von 7,72 Billionen Yen/55,5 Milliarden EUR. Das Unternehmen hat den Anspruch, durch Innovationen über die Grenzen der einzelnen Geschäftsfelder hinweg Mehrwerte für den Alltag und die Umwelt seiner Kunden zu schaffen. Weitere Informationen über das Unternehmen sowie die Marke Panasonic finden Sie unter www.panasonic.net.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.