Sicherheit am Rande des Dachgartens

Veröffentlicht von: Kee Safety GmbH
Veröffentlicht am: 21.04.2016 11:40
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) -

Aus der Fußgänger-Perspektive zeigen sich viele Bankhäuser in Frankfurt am Main als vielstöckige Bürogebäude mit repräsentativen Glas-Stahl-Fassaden. Hat der Besucher aber Gelegenheit, das Dach eines solches Bankhauses zu betreten, so findet er sich nicht selten mitten im Grünen zwischen Bäumen, Büschen und hängendem Laubwerk wieder. Einige der aufwändig angelegten Dachgärten gelten dabei sogar als Paradebeispiele für die gelungene Begrünung architektonisch anspruchsvoller Flachdächer. Hinsichtlich der vom deutschen Gesetzgeber vorgeschriebenen Absturzsicherung sind allerdings gerade solche Dachlandschaften eine echte Herausforderung: Dort eine terrassenförmige Architektur, hier eine üppige Gartenanlage und überall Aufbauten von Klima- und Wartungstechnik - das erfordert für die Absturzsicherung des Flachdaches ein hochflexibles und anpassungsfähiges Schutzgeländer, das sich einfach und ohne Beeinträchtigung der komplex angelegten Dachoberfläche auf- und umbauen lassen muss. Für die Facility Manager und Sicherheitsexperten von Bankhäusern und Versicherungsgebäuden kommt daher oft nur ein System in Frage: Die freistehende Absturzsicherung KEEGUARD von Kee Safety.

Über alle Hürden hinweg
Genau 314 Meter KEEGUARD ließ zum Beispiel ein renommiertes Frankfurter Bankhaus im Sommer 2015 auf den verschiedenen Flachdach-Ebenen seines Gebäudes installieren. Da das Kollektivschutz-System vollständig als freistehende Konstruktion angelegt ist, musste an keiner Stelle die Dachhaut beschädigt werden. Das Schutzgeländer der Absturzsicherung ließ sich problemlos entlang der Dachkante aufstellen - jedem Knick und Winkel folgend, über Stufen hinweg und um alle Aufbauten herum. Dabei fanden die Ausleger mit ihren Gegengewichten auf allen Terrassenflächen des Dachs ausreichend Platz. Mit geringem Montageaufwand - KEEGUARD ist ein modulares System - konnte die Absturzsicherung an alle geometrischen Anforderungen der Gartenlandschaft angepasst werden. Optisch abgestimmt auf die Flora des Dachgartens lieferte Kee Safety alle Rohre und Rohrverbinder sogar mit einer Pulverlackierung in einem holzfarbenen RAL-Ton. Bei näherem Hinsehen erkennt der fachkundige Betrachter außerdem zwei interessante Details: Die Standhöhe der Absturzsicherung liegt in diesem Fall mit 1,20 Meter etwas über Normal (Sonderausführung) und für die Hand- und Knieläufe wurden durchweg offene Rohrverbinder verwendet, was den Aufbau vereinfacht und einen schnellen Umbau ermöglicht.

Komplettlösung für komplexe Flachdächer
Auf dem gleichen Dach kam auch die freistehende Absturzsicherung für Lichtkuppeln KEE DOME zum Einsatz, die bei großen Flachdächern von Verwaltungs- und Industriebauten häufig eine willkommene Ergänzung zu KEEGUARD ist. Für die Sicherung von Leiteraussteigen auf Flachdächern nach DIN EN ISO 14122-4 empfiehlt sich außerdem das KEEGUARD LADDER KIT mit selbstschließender Sicherheitstür von Kee Safety. Alle Systemprodukte der KEEGUARD Familie werden stets komplett einsatzfertig mit TÜV-geprüften Universalverbindern, statischen Bodengewichten und passendem Stahlrohr-Sortiment geliefert. Sie lassen sich ohne Spezialwerkzeug oder Schweißarbeiten schnell und einfach aufbauen.

Übrigens:
Seit wenigen Wochen freigeschaltet ist die neue Website www.keesafety.de (http://www.keesafety.de) des Unternehmens, auf der sich Facility Manager und Sicherheitsbeauftragte rasch einen vollständigen Überblick über die Produktlösungen, die Organisation und die Historie des Unternehmens verschaffen können. Der funktionell nach den neusten Technik-Standards realisierte und einladend gestaltete Online-Auftritt bietet über eine klare Menüführung einen schnellen Zugang auf alles Wissenswerte rund um die Themen individuelle und kollektive Absturzsicherung - inklusive der maßgeblichen Informationen über Trends, Zertifizierungen, Gesetze und Normen.

Pressekontakt:

Kee Safety GmbH
Stefanie Tornow-Godoy
Donaustraße 17b 63452 Hanau
061813003826
stgodoy@keesafety.com
http://keesafety.de/

Firmenportrait:

Die Kee Safety GmbH hat ihren Firmensitz in Hanau und beschäftigt 19 Mitarbeiter. Als deutsches Tochterunternehmen der englischen Kee Safety Group Ltd. bedient sie die Märkte in Deutschland, in der Schweiz und in Österreich. Geschäftsführer sind Sven Hess und Volker Heck.

Kee Safety hat sich seit der Gründung im Jahr 1961 zum Premium-Hersteller innovativer Systemlösungen für die Arbeitssicherheit entwickelt. Auf vielen Gebieten des Kollektiv- und Individualschutzes nimmt das Unternehmen heute eine führende Position ein. Es bietet sowohl ein komplettes Fall Protection System (FPS) aus freistehenden und mobilen Absturzsicherungen für Flachdächer als auch montagefreundliche und DIN-gerechte Individualsicherungen, die sich auf allen bekannten Dachtypen einsetzen lassen. Mit der Produktgruppe Easi-Dec stellt es dem Handwerk außerdem eine umfassende Auswahl an Plattform-, Leiter- und Laufsteglösungen zur Verfügung. Auch mobile Arbeitsbühnen gehören seit 2014 zum Portfolio von Kee Safety.

Alle Sicherheitskomponenten und Systemlösungen sind Qualitätsprodukte, deren Belastbarkeit und Funktion von unabhängigen EU-Instituten geprüft ist. Über sein breit gefächertes Produktsortiment hinaus bietet Kee Safety eine Reihe weiterer Dienstleistungen. Zentrale Bedeutung haben dabei die Planung von Absturzsicherungen auf Flachdächern, der CAD-Konstruktionsservice, der Montage- sowie der Wartungsservice mit erweiterter Garantie.

Zu den Kunden von Kee Safety gehören vor allem die Industrie, Handwerks- und Montagebetriebe, der technische Großhandel sowie der Stahlbau. Planer, Architekten und Bauingenieure setzen die Sicherheitslösungen von Kee Safety ebenfalls ein.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.