NEU: NovaBACKUP DataCenter 6.0 beschleunigt den Restore

Veröffentlicht von: NovaStor GmbH
Veröffentlicht am: 21.04.2016 11:56
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - NovaStors neue Version seiner zentralen Backup Software für heterogene Netzwerke beschleunigt Restore-Prozesse physischer und virtueller Maschinen

Hamburg, den 21. April 2016 - Mit NovaBACKUP DataCenter 6.0 beschleunigt der Hamburger Hersteller von Backup und Restore Software NovaStor die Wiederherstellung von Daten und Systemen in physischen und virtuellen Umgebungen. Die neue Version baut zudem das standortübergreifende Backup und Restore und die Unterstützung aktueller Standard-Technologien von Microsoft und VMware aus.

Im Sinne maximaler Backup- und Restore-Zuverlässigkeit setzt NovaBACKUP DataCenter unter anderem auf eine dezentrale Architektur. Selbst bei einem Ausfall der zentralen Datenbank erlaubt NovaBACKUP DataCenter einen Restore mit den verteilt gehaltenen Metadaten. Zudem unterstützt NovaStor kleine und mittelständische Unternehmen mit einer standortübergreifenden Medien-Verwaltung bei der Datenauslagerung.

Daten und Systeme deutlich schneller wiederherstellen
Die neue Version 6.0 von NovaBACKUP DataCenter erlaubt Anwendern, für den Restore ein anderes Medium als das ursprüngliche Backup-Ziel zu verwenden. Ist beispielsweise die Festplatte mit den Sicherungen defekt, können Unternehmen mit NovaBACKUP DataCenter 6.0 auf einen anderen DiskPool ausweichen. Selbst außerhalb von NovaBACKUP DataCenter erstellte Kopien an einem anderen Standort stehen für den Restore zur Verfügung.

Für einen zuverlässigen Schutz vor Datenverlusten - unter anderem durch Anwenderfehler, technische Ausfälle und Naturkatastrophen - empfiehlt NovaStor die "3-2-1-Restore-Best-Practice": Mit drei Sicherungen an zwei Standorten sind Unternehmensdaten vor lokalen Gefahren geschützt. Gleichzeitig bietet NovaBACKUP DataCenter Unternehmen einen einzigen, flüssigen Restore-Pfad - unabhängig von der Zahl der Sicherungen und Standorte.

Umfassende Funktionen für Hyper-V- und VMware-Backup & Restore
Mit Version 6.0 von NovaBACKUP DataCenter führt NovaStor einen neuen Backup Server ein, der das Erstellen von Images optimiert und den Restore virtueller Maschinen beschleunigt. Neben der Wiederherstellung der gesamten Maschine steht Anwendern unter VMware wie unter Hyper-V Single File Restore zur Verfügung.

Über die Restore-Beschleunigung hinaus erweitert die neue Server-Technologie den Handlungsspielraum der Administratoren beim Restore virtueller Maschinen. So kann der Restore auch mit einem Medienpool erfolgen, der auf einem anderen Server als der VMware Proxy liegt.

Unterstützung aktueller Technologien
NovaBACKUP DataCenter sichert heterogene Umgebungen mit Windows, Linux, Hyper-V und VMware. Mit der neuen Version 6.0 können Unternehmen nicht nur Microsoft Exchange 2016 sichern und neben der gesamten Anwendung auch einzelne Mails wiederherstellen. Die neue Version kann auch Microsoft SQL 2016 und Hyper-V 2016 ab Verfügbarkeit sichern.

Kundenbetreuung und persönlicher technischer Hersteller-Support
Als Hamburger Hersteller von Backup und Restore Software unterstützt NovaStor Kunden und Partner mit einem lokalen Team von Kundenberatern und Support-Ingenieuren. Anwender erhalten in allen Fragen rund um ihre Datensicherung individuelle Antworten per E-Mail, Telefon oder Remote-Zugriff. Tritt während eines Restores ein Problem auf, sind NovaStors Support-Ingenieure nur einen Anruf entfernt.

Webinar am 27. April: Restore Best Practice mit NovaBACKUP DataCenter 6.0
Am Mittwoch, dem 27. April 2016, präsentiert NovaStor die neue Version 6.0 um 14:00 Uhr in einem Live-Webinar. Anwender und Systemhäuser erhalten einen Überblick über die neuen Funktionen. Anmeldungen sind ab sofort unter folgendem Link möglich
http://landing.novastor.de/....

Stefan Utzinger, CEO von NovaStor: "Am Restore misst sich der Erfolg der Backup-Maßnahmen. Mit NovaBACKUP DataCenter sind Administratoren nicht nur für Standard-Situationen gerüstet. Auch wenn entscheidende Komponenten wie das ursprüngliche Backup oder die Metadaten nicht verfügbar sind, kann der Restore mit NovaBACKUP DataCenter innerhalb des definierten Zeitfensters erfolgen."

Weiterführende Links:
NovaBACKUP DataCenter 6.0 Funktionsübersicht unter
http://landing.novastor.de/datacenter-version-6

Anmeldung zum Launch-Webinar:
http://landing.novastor.de/datacenter-version-6-webinar

NovaBACKUP DataCenter 6.0 testen
http://landing.novastor.de/datacenter-version-6

Pressekontakt:

NovaStor GmbH
Tatjana Dems
Neumann-Reichardt-Straße 27-33 22041 Hamburg
+49.40.63809.4502
tatjana.dems@novastor.de
http://www.novastor.de

Firmenportrait:

NovaStor (www.novastor.de) ist der Hamburger Anbieter von Software für Datensicherung und -wiederherstellung. NovaStors Backup- und Restore-Software für kleine und mittelständische Unternehmen sichert einzelne Workstations und Server, aber auch kleine Windows-Netzwerke. Mit seinem gesamten Portfolio deckt NovaStor ein breites Anwendungsgebiet ab - vom mobilen Anwender über Fachabteilungen und mittelständische Unternehmen, bis zu internationalen Rechenzentren. Als deutscher Software-Hersteller steht NovaStor für höchste Qualität und Zuverlässigkeit. Die kostenoptimalen Lösungen von NovaStor sind hersteller- und hardwareneutral. Getreu seiner Philosophie "Backup wie für mich gemacht" bietet NovaStor seinen Kunden die technisch und wirtschaftlich optimale Lösung zur Wiederherstellung ihrer Daten.

NovaStor ist inhabergeführt und mit rund 100 Mitarbeitern an drei Standorten in der Schweiz (Zug), Deutschland (Hamburg) und USA (Agoura Hills) sowie durch Partnerunternehmen in zahlreichen weiteren Ländern vertreten.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.