Die Jugend forscht. In Kassel mit Unterstützung des SFN und Micromata

Veröffentlicht von: Micromata GmbH
Veröffentlicht am: 21.04.2016 13:50
Rubrik: Wissenschaft & Forschung


(Presseportal openBroadcast) - Die Jugend forscht. In Kassel auch dank der tatkräftigen Unterstützung des Schülerforschungszentrums Nordhessen (SFN), das schon seit 2004 sehr erfolgreich Schüler bei diesem gleichnamigen Wettbewerb betreut. In diesem Jahr haben aber auch wir von Micromata ein klein bisschen dabei geholfen:

Robin Heinemann (16) und Jaro Habiger (15) haben im Schalllabor des SFN ein neuartiges System entwickelt, das Richtungen von Schallquellen mit hoher Genauigkeit lokalisiert – und damit den Landeswettbewerb für Hessen gewonnen! Denn es gibt zahlreiche denkbare Anwendungsfälle für ihre Technologie, u. a. zum Beispiel die Anwendung in Drohnen, die unüberschaubares Gelände abfliegen und dabei hilfesuchende Personen orten können.

Ermöglicht wurde die Entwicklung des Systems auch durch einen speziellen Computer, den das SFN mit Hilfe von Micromata anschaffen konnte. Wir sagen herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für die nächste Wettbewerbstufe!

Pressekontakt:

Jule Witte
Micromata GmbH
Marie-Calm-Straße 1-5
34131 Kassel
presse@micromata.de
+49 561 316793 0

Firmenportrait:

Die Micromata GmbH entwickelt seit 1997 passgenaue Softwarelösungen für große Unternehmen aus den Bereichen Logistik, Automotive, Medizintechnik, Energie und Rohstoffgewinnung. Zu den langjährigen Kunden des Hauses zählen hauptsächlich DAX-30-Konzerne wie K+S, Volkswagen, E.ON, Deutsche Post DHL sowie B. Braun Melsungen, WINGAS und Wintershall. Micromata beschäftigt über 100 Mitarbeiter und führt neben dem Hauptsitz in Kassel eine Niederlassung in Bonn. Das Unternehmen ist wiederholter Preisträger des Innovationspreis-IT und wurde u. a. mehrfach mit dem Deloitte Technology Fast 50 ausgezeichnet. Laut der Studie Great Place to Work® gehört Micromata außerdem zu Deutschlands besten Arbeitgebern 2015. Weitere Informationen sind unter www.micromata.de erhältlich.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.