Endspurt: Noch zehn Tage bis zum Bewerbungsschluss für den ersten Innovationspreis der Deutschen Luftfahrt



(Presseportal openBroadcast) - Ob Mobility, Konstruktion oder Automotive - Unternehmen aller Branchen können ihre Ideen noch bis zum 1. Mai 2016 einreichen.

Luftfahrt ist Innovation und Innovation hat viele Gesichter. Deshalb steht der erste Innovationspreis der Deutschen Luftfahrt (IDL) Unternehmen aus allen Branchen offen. Dies betont auch die Schirmherrin des Preises, die Koordinatorin der Bundesregierung für die Deutsche Luft- und Raumfahrt, und Parlamentarische Staatssekretärin Brigitte Zypries in ihrer Videobotschaft (https://www.youtube.com/watch?v=PHFM3madqyA&;feature=youtu.be). Noch bis zum 1. Mai 2016 können Unternehmen aus Industrie, Handwerk und Dienstleistung über www.luftfahrtistinnovation.de (http://www.luftfahrtistinnovation.de) Bewerbungen einreichen. Diese erfolgen in den vier Kategorien "Industrie 4.0", "Customer Journey", "Start-Up" sowie "Emissionsreduktion". Eine Jury aus namhaften Experten der Luftfahrtbranche wird die Gewinner ermitteln, die am 31. Mai im Vorfeld der ILA Berlin Air Show 2016 bei der ersten IDL-Preisverleihung ausgezeichnet werden.

Hinter dem Konzept des IDL stehen starke Partner, die einen Querschnitt der Luftfahrtbranche repräsentieren: Der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V. (BDLI), der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft e.V. (BDL), das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), der Digitalverband Bitkom mit seinem Arbeitskreis Digitale Luftfahrt sowie die P3 group, die als führender Beratungs- und Ingenieurdienstleister seit vielen Jahren für Unternehmen der Luftfahrt tätig ist. Unterstützt wird der diesjährige Innovationspreis von Sponsoren, darunter der Flughafen München.

"Wir waren als erster Sponsor an Bord, weil wir das Potenzial des IDL sofort erkannt haben", sagt Sarah Wittlieb, Leiterin Innovationsmanagement Flughafen München GmbH. "Der Preis unterstreicht die Innovationskraft unserer Branche und gibt uns die Chance, Innovationen zu begleiten, durch die Reisen noch angenehmer wird. Als branchenübergreifende Plattform hilft der IDL außerdem, Entrepreneurship in Deutschland zu fördern."

Detaillierte Informationen zu Preis, Teilnahmebedingungen und Einreichung von Wettbewerbsbeiträgen sowie zur aktiven Förderung und Partnerschaft sind unter www.luftfahrtistinnovation.de (http://www.luftfahrtistinnovation.de) zu finden.

Die Partner des IDL 2016
BDLI www.bdli.de (http://www.bdli.de)
BDL www.bdl.aero (http://www.bdl.aero)
DLR www.dlr.de (http://www.dlr.de)
Bitkom www.bitkom.org (http://www.bitkom.org)
P3 group www.p3-group.com (http://www.p3-group.com)

Pressekontakt:

CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37 20095 Hamburg
T +49 40 401 131 010
idl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Firmenportrait:

Der 1. Innovationspreis der Deutschen Luftfahrt 2016 wird in vier Preiskategorien vergeben, die den kompletten zivilen Aircraft Lifecycle und das "System Luftfahrt" abbilden. Von Produkt bis Umwelt stellt der Innovationspreis damit ein integriertes Preismodell zur deutschen Luftfahrt zur Verfuegung, in dem sich die Gesamtheit der Teilnehmer und Bewerber wiederndet.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.