"Palaver auf Paletten": habermann hoch zwei gmbh startet "European Warehouse Slam"

Veröffentlicht von: habermann hoch zwei gmbh - Agentur für gegenständliche Kommunikation
Veröffentlicht am: 21.04.2016 13:56
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Talentförderung, Weiterbildung und ein innovatives Eventkonzept

Dormagen, 21. April 2016.
Ein Industrieregal als Bühne, gestapelte Paletten als Aktionsraum und selbst bedruckte und veredelte Bierbänke für die Zuhörer - das war der Rahmen des 1. European Warehouse Slam. In Anlehnung an die bekannten Poetry Slams, bei denen Dichter und Philosophen selbstgeschriebene Texte einem als Jury fungierenden Publikum präsentieren, hat die habermann hoch zwei gmbh nun ein eigenes Konzept gestartet. Bis zu fünf Redner aus ganz Europa dürfen sich im Lager des Dormagener Werbemittelhändlers präsentieren. Zuhörer und zugleich kritische Jury sind Kunden, Mitarbeiter, Repräsentanten anderer Unternehmen und geladene Gäste. Sie dürfen anschließend den Vortragenden Feedback geben. Der European Warehouse Slam soll vor allem Nachwuchsrednern eine Chance bieten, ihre rhetorische und inhaltliche Performance zu verbessern. Geplant ist, das Konzept des Rednerwettstreits in Dormagen als Reihe zu etablieren und es eventuell sogar bundesweit auszuweiten.

"Es ist eine einmalige und besonders innovative Form, die eigenen Kunden zu binden und zu begeistern, Mitarbeiter zu schulen und Nachwuchstalente zu fördern", erklärt Hendrik Habermann, Geschäftsführer der habermann hoch zwei gmbh und selbst professioneller Vortragsredner. Mit einfachsten Mitteln, die fast jedem Unternehmen zur Verfügung stehen, könne so beste Unterhaltung und persönliches Wachstum geboten werden - als Talentschmiede für angehende Bühnenprofis und eben die eigenen Mitarbeiter, die natürlich von den vielen unterschiedlichen Themen der Redner profitieren. "Fast jedes Unternehmen verfügt über Lager- oder Arbeitsräume, Paletten und Veranstaltungstechnik ", so Habermann. Der Warehouse Slam sei quasi aus Bordmitteln zu stemmen und verursache wenig Aufwand bei großer Wirkung. Beim 1. European Warehouse Slam wurde sogar auf Beamer und Präsentationstechnik verzichtet. "Wir möchten Menschen sehen und hören und keinen Wettbewerb der Power-Point-Charts", verdeutlicht Habermann.

Mehr als 40 Gäste waren bei der Premiere dabei und zeigten sich sowohl begeistert als auch engagiert. "Wir haben viel mitgenommen", erklärten gleich mehrere Teilnehmer. Auch die Redner waren begeistert: "Wir haben ein ehrliches Feedback mit vielen Verbesserungspotentialen für weitere Auftritte erhalten", freuten sie sich. Bewertet wurden die fünf Redner in den Kategorien Argumentation, Unterhaltungswert, Bühnen-Performance und Emotionalität. "Das sind die wichtigsten Faktoren für Menschen, die Wissen auf kleinen und großen Bühnen weitergeben möchten", so das einhellige Fazit.

Einer der Redner war Hendrik Habermann selbst. Sein Thema: Selbstbestimmung. Der Vater von Drillingen und einer schwerstmehrfach behinderten Tochter hat eindrucksvoll aufgezeigt, wie sich Manager selbst behindern, sich oft auf falsche Themen fokussieren, zurückblicken statt nach vorn und so die eigenen Potenziale verschenken, sich und andere also selbstbehindern. "Ich habe auch durch meine Tochter gelernt, was Glück bedeutet und wie wichtig der Augenblick ist", schildert der Unternehmer. Auch wegen dieser sehr persönlichen Erfahrungen möchte er sich und anderen immer wieder neue Chancen bieten und ganz neue Wege in Sachen Selbstverwirklichung gehen. "Deswegen haben wir auch den Warehouse Slam ins Leben gerufen."

Unter dem Motto "Palaver auf Paletten" präsentierten sich neben Hendrik Habermann auch Heike Loosen, Ulrich Ross, Jochen Gnoyke und Gero Teufert. In jeweils 10-minüten Vorträgen sprachen sie über die Themen Gehirntraining. Grenzerfahrungen, Ziele, Projektmanagement und Erfolg.

"Wir möchten das Konzept unbedingt fortführen", so Hendrik Habermann abschließend. Für die weiteren geplanten Warehouse Slams sucht die habermann hoch zwei gmbh noch Partner aus der Wirtschaft und aus der Redner- und Weiterbildungsszene. Auch lädt das Unternehmen dazu ein, die Idee nachzuahmen. "Als Experten für Marketing und Verkauf sehen wir natürlich auch die Außenwirkung des Konzepts." Der European Warehouse Slam sei ein Win-Win-Win-Konzept für die Redner, die Zuhörer und das gastgebende Unternehmen.

Weitere Informationen über die Habermann-Gruppe, die habermann hoch zwei gmbh sowie den European Warehouse Slam gibt es unter www.habermann.info.

Pressekontakt:

Spreeforum International GmbH
Falk S. Al-Omary
Trupbacher Straße 17 57072 Siegen
+49 171 2023223
presse@spreeforum.com
http://www.spreeforum.com

Firmenportrait:

In der in Dormagen bei Köln ansässigen Habermann-Gruppe sind verschiedene Unternehmen aus den Bereichen Marketing, Werbung, gegenständliche Kommunikation, eCommerce und Produktentwicklung zusammengeschlossen. Herzstück der Habermann-Gruppe ist die habermann hoch zwei gmbh, die als inhabergeführtes Werbemittelunternehmen zu den innovativsten im deutschsprachigen Raum gehört. Neben diversen Webemittelkatalogen und dem Webshop www.werbemittelkontor.com setzt das rund 20-köpfige Habermann-Team vor allem auf individuelle Werbemittelentwicklungen, die in einer eigenen Produktion gefertigt werden können. So verfügt das Unternehmen im Gegensatz zu den meisten anderen Werbemittelvertrieben über hausinterne Kapazitäten für fast alle Formen der Veredelung: Veredelung mit Stick, Gravur, Tampondruck, Digitaldruck, Textilveredelung und weitere komplexe Verfahren, die teilweise in Handarbeit und damit maximal flexibel und maximal individuell erbracht werden. Darüber hinaus bietet Habermann die komplette Lagerung, On-Demand-Produktion sowie die Just-in-time-Distribution von Werbemitteln an. Ergänzt wird die Logistik-Kompetenz durch mobile Produktionseinheiten, die die Herstellung individuell veredelter Werbemittel etwa auf Messen oder im Rahmen von Kongressen ermöglichen.

Ein zweiter großer Geschäftsbereich sind Webshops, die eigens für anspruchsvolle Kunden programmiert werden und über die die gesamte Lieferkette gesteuert werden kann - kundenintern für die Bestellung individualisierter Werbemittel oder extern als Retail-Shops.

Die Besonderheit der Unternehmen der Habermann-Gruppe ist die Entwicklung eigener anspruchsvoller und hochgradig individueller Produkte in einer eigenen Marktforschungs- und Kreativabteilung, die Werbeinnovationen von der Idee bis zur Marktreife konzipiert - teilweise in eigener Regie, teilweise in Partnerschaft mit namhaften Markenherstellern.

Das visionäre Management der Habermann-Gruppe, zu der auch einige Unternehmensbeteiligungen, Eigen- und Fremdmarken sowie Joint-Ventures gehören, besteht aus den Brüdern Hendrik und Hartwig Habermann, die ihr Marktwissen und Know-how auch in verschiedenen Fachgruppen, Verbänden und sogar an Hochschulen weitergeben.

Weitere Informationen über die umfassenden Leistungen der Habermann-Gruppe gibt es unter www.habermann.info.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.