MIV begrüßt Untersuchungen des Kartellamtes zu Lieferbeziehungen

Veröffentlicht von: Milchindustrie-Verband e.V.
Veröffentlicht am: 21.04.2016 15:24
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) -

(Mynewsdesk) Berlin, 21.04.2016 ? Das Bundeskartellamt hat heute über ein Verwaltungsverfahren in Bezug auf die Lieferbeziehungen zwischen Milcherzeugern und Molkereien berichtet. Bereits seit einigen Jahren werden die Lieferbeziehungen nicht nur durch das Kartellamt thematisiert.

In Deutschland wird auf die gleiche Art Rohmilch angekauft wie in tausend anderen europäischen Molkereien, unabhängig von der Rechtsform. ?Andienungsrecht und -pflicht sind zwei Seiten einer Medaille, das ist geübte Praxis weltweit. Bei der derzeitigen Marktlage ist eigentlich die Abnahmepflicht das Problem?, stellt der Hauptgeschäftsführer des Milchindustrie-Verbandes (MIV) Eckhard Heuser in Berlin klar und ergänzt: ?Wenn das Kartellamt zu anderen Ergebnissen kommt, erwarten wir eine europaweite Anwendung von eventuellen Neuregelungen. Viele Molkereien kaufen grenzüberschreitend Rohmilch an, so dass dieses eine EU-Angelegenheit darstellen würde.?

Derzeit existieren in Deutschland viele Formen der vertraglichen Bindung zwischen Landwirt und Molkerei. Das derzeit anwendbare Recht erlaubt alle Arten von Verträgen. Der Wettbewerb zwischen den Molkereien ist groß und die Vielfalt der Vertragsbeziehungen beweist das.

Insbesondere im genossenschaftlichen Bereich werden die Mitgliederbeziehungen demokratisch durch die Milcherzeuger und Eigentümer der Molkerei abgestimmt.

?Ich bin mit dem Präsidenten des Kartellamtes einer Meinung: Das Verfahren löst nicht die aktuelle Krise am Milchmarkt?, erläutert Eckhard Heuser.


Diese Pressemitteilung (http://www.mynewsdesk.com/de/milchindustrie-verband-e-v/pressreleases/miv-begrusst-untersuchungen-des-kartellamtes-zu-lieferbeziehungen-1380286) wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Milchindustrie-Verband e.V. (http://www.mynewsdesk.com/de/milchindustrie-verband-e-v).

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
<a href="http://shortpr.com/lz37tn" title="http://shortpr.com/lz37tn">http://shortpr.com/lz37tn</a>

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
<a href="http://www.themenportal.de/essen-trinken/miv-begruesst-untersuchungen-des-kartellamtes-zu-lieferbeziehungen-85763" title="http://www.themenportal.de/essen-trinken/miv-begruesst-untersuchungen-des-kartellamtes-zu-lieferbeziehungen-85763">http://www.themenportal.de/essen-trinken/miv-begruesst-untersuchungen-des-kartellamtes-zu-lieferbeziehungen-85763</a>

Pressekontakt:

Milchindustrie-Verband e.V.
Dr. Björn Börgermann
Jägerstraße 51 10117 Berlin
+49 30 4030445-30
boergermann@milchindustrie.de
http://shortpr.com/lz37tn

Firmenportrait:

Der Milchindustrie-Verband e.V. (MIV) repräsentiert etwa 100
leistungsstarke, mittelständische Unternehmen der deutschen Milch- und
Molkereiwirtschaft. Diese stellen mit einem Jahresumsatz von rund 23
Milliarden Euro mit den größten Bereich der deutschen
Ernährungsindustrie dar.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.