women&work am 4. Juni in Bonn: Slammerinnen für den WOMEN-POWER-SLAM gesucht!

Veröffentlicht von: AoN GmbH
Veröffentlicht am: 25.04.2016 11:40
Rubrik: Wissenschaft & Forschung


Logo womenandwork
(Presseportal openBroadcast) - (Bonn, 25. April 2016) Die Veranstalter der women&work – Deutschlands größtem Messe-Kongress für Frauen – laden ambitionierte Frauen am 4. Juni zu einem ganz besonderen Highlight ein. Beim WOMEN-POWER-SLAM, einer bereits zur Tradition gewordenen Veranstaltung, haben die Teilnehmerinnen 90 Sekunden Zeit, ihr Projekt, eine aktuelle Herausforderung oder eine Unternehmensidee vor einem Experten-Gremium zu präsentieren und Feedback einzuholen. Kurz, knapp und treffsicher soll jeder Slam sein, denn: In der Kürze liegt die Würze. Im Anschluss an den Slam feuern die Expertinnen und Experten in schneller Abfolge Tipps, Tricks und Ratschläge ab. Nach 5 Minuten ist jeder Slam zu Ende. Eine Bewerbung als Teilnehmerin ist noch bis zum 16. Mai möglich!

„Die Idee des WOMEN-POWER-SLAM habe ich bei einem Business-Event in Indien kennengelernt. Ich war beeindruckt von der Präzision, mit der die Frauen dort ihre berufliche Herausforderung auf den Punkt gebracht und damit den Expertinnen im Plenum die Möglichkeit gegeben haben, zielgerichtete und konkrete Hilfestellung zu geben“, sagt Melanie Vogel, die Initiatorin der women&work.

Acht Frauen bekommen auch in diesem Jahr am 4. Juni in Bonn die Chance, beim WOMEN-POWER-SLAM mitzumachen. Die Teilnehmerinnen können mit den unterschiedlichsten Fragestellungen an das ExpertInnen-Gremium herantreten – egal, ob es dabei um eine Geschäftsidee, den Wiedereinstieg, den beruflichen Aufstieg oder die Entscheidung zwischen Jobwechsel und Selbstständigkeit geht. Wichtig ist, dass das jeweilige Problem einen klaren beruflichen Bezug hat und die Slammerinnen bereits erste eigene Schritte zur Lösung unternommen haben.

In 5 Minuten vom Problem zur Idee
Jeder Slammerin stehen fünf Minuten zur Verfügung. Sie muss ihr Anliegen in nur 90 Sekunden präsentieren, danach bieten die Expertinnen und Experten Feedback, Tipps und konkrete Hilfestellung. Auf die klare Artikulierung und ein zielgerichtetes Präsentieren kommt es an. Das selbstbewusste Auftreten darf natürlich nicht fehlen.
Bewerbungen sind noch bis zum 16. Mai möglich. Das Motivationsschreiben darf eine DIN A4-Seite nicht überschreiten und soll geschickt werden an: info@womenandwork.de. Weitere Infos zum WOMEN-POWER-SLAM: http://power.womenandwork.de

women&work am 4. Juni 2016 in Bonn
Ob Studentin, Absolventin, erfahrene Fachfrau, Wiedereinsteigerin, Führungskraft oder einfach nur ambitioniert – auf der women&work treffen Besucherinnen auf über 100 Top-Arbeitgeber, die nach weiblicher Verstärkung Ausschau halten. Eine Anmeldung für vorterminierte Vier-Augen-Gespräche ist noch bis zum 30. Mai möglich. Kongress-Schwerpunkt der women&work 2016 ist das Thema „www – women world wide“. Mit über 40 Vorträgen und PechaKucha-Präsentationen, Podiumsdiskussionen und Karriere-Talks sowie knapp 100 zusätzlichen Ausstellern in der Karriere- und Leadership-Lounge bietet der Kongress Impulse, Anregungen und eine effektive Plattform, um mit Experten zu netzwerken. Neu in diesem Jahr sind das Weiterbildungs- und das Franchise-Forum – ebenso wie „die Grüne Job-Insel“, bei der sich alles um nachhaltige Jobs dreht.
Der Messe-Besuch ist kostenfrei!

women&work
4. Juni 2016, 10:00-17:30 Uhr
World Conference Center Bonn
ERWEITERUNGSBAU
Platz der Vereinten Nationen 2
53113 Bonn

www.womenandwork.de

Pressekontakt:

Agentur ohne Namen GmbH
Melanie Vogel
Geschäftsführung
Dürenstraße 3
53173 Bonn
Telefon: 0163 845 22 10
E-Mail: presse@womenandwork.de
www.womenandwork.de

Firmenportrait:

Die women&work ist ein Projekt der AoN GmbH. Auf der women&work treffen karriereorientierte Frauen das Who-is-Who der deutschen Unternehmen. Vorterminierte Vier-Augen-Gespräche, spannende Kontakte am Messestand und ein umfangreiches Kongress-Programm helfen den Besucherinnen beim persönlichen Networking und bei der erfolgreichen Karriereplanung.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.