CMC Markets läutet neue Ära in der Qualität des Tradings mit binären Produkten ein

Veröffentlicht von: CMC Markets
Veröffentlicht am: 25.04.2016 12:48
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) -

Frankfurt am Main, 25. April 2016 - CMC Markets (www.cmcmarkets.de), einer der weltweit führenden Anbieter für CFDs (Contracts for Difference), erweitert seine Produktpalette um eine Vielzahl von binären Produkten. Die Binaries stehen den Kunden ab sofort auf der NextGeneration-Handelsplattform mobil über Smartphone oder Tablet sowie über die Desktop-Version zur Verfügung.

Binaries ermöglichen ein dynamisches Trading mit begrenztem Risiko. Sowohl bereits aktive Trader als auch Einsteiger erwartet mit diesen Produkten eine ganz neue Trading-Erfahrung. CMC Markets bietet seinen Kunden auf der Handelsplattform eine 100prozentige vollautomatische Orderausführung in einer einzigartigen Trading-Umgebung und ein umfangreiches Chart-Paket mit über 80 Indikatoren.

Angeboten werden die Binaries auf eine große Auswahl von Währungspaaren, Indizes und Rohstoffen. Der Trader muss vor dem Eingehen der Position entscheiden, ob ein bestimmtes Ereignis eintrifft oder nicht. Davon hängt ab, ob ein Gewinn oder Verlust entsteht. Folgende Typen von Binaries bietet CMC Markets an:

Leiter - Ein binäres Produkt, welches dem Trader die Möglichkeit bietet, darauf zu spekulieren, ob ein Basiswert in einer bestimmten Zeitspanne bei oder über einem vorab ausgewählten Kurs notieren wird.

One Touch - Der Trader spekuliert hier darauf, ob ein Basiswert vor oder zum Ende einer bestimmten Laufzeit einen bestimmten Preis erreicht.

Hoch/Tief - Bei diesem Typ entscheidet der Trader, ob ein Basiswert am Ende der Laufzeit bei oder über dem Preis des gestrigen Schlusskurses notieren wird.

Spanne - Hier spekuliert der Trader darauf, ob ein Basiswert zum Ende der Laufzeit innerhalb einer bestimmten Spanne notiert.

Die Binaries sind ein ideales Instrument für Märkte und Zeiten mit geringer Volatilität. Der Trader kann schon kleine Kursbewegungen zu seinem Vorteil ausnutzen.

"Ich bin total begeistert vom Angebot und der Technologie unserer Binaries, die komplett in unserem Unternehmen entwickelt wurde. Unser Ziel war es dabei, den Kunden ein intuitives und facettenreiches Trading-Erlebnis zu bieten, dass sie, egal ob mobil oder via Desktop, auf nur einem Konto genießen können. Abgerundet wird dieses Angebot durch das außerordentliche Niveau an Zuverlässigkeit und Service, wie die Kunden es von CMC Markets gewohnt sind", so David Fineberg, Director of Trading von CMC Markets.

Der Launch von Binaries ist Teil einer Produktoffensive mit einer ganzen Reihe von Innovationen in den kommenden 18 Monaten. Sie folgen dem erfolgreichen Launch von Countdowns im vergangenen Jahr.

Pressekontakt:

Kranch Media
Thomas Kranch
Mozartstraße 30 64584 Biebesheim am Rhein
0151 1200 25 35
tk@kranch-media.de
www.kranch-media.de

Firmenportrait:

CMC Markets Frankfurt am Main ist eine Zweigniederlassung der CMC Markets UK Plc mit Sitz in London, einem der weltweit führenden Anbieter von Online-Trading. CMC Markets bietet Anlegern die Möglichkeit, Differenzkontrakte (Contracts for Difference oder kurz "CFDs") über die Handelsplattform "Next Generation" zu traden, und ist, gemessen an der Kundenzahl, der führende Anbieter von CFDs in Deutschland. Das Angebot von CMC Markets in Deutschland umfasst CFDs auf über 10.000 verschiedene Werte aus über 20 Märkten. Gehandelt werden können CFDs auf Indizes, Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Exchange Traded Funds (ETFs) sowie auf über 340 Währungspaare. Alle Instrumente können long und short getradet werden. Kunden können auf der Plattform auch binäre Optionen in Form von Binaries und Countdowns handeln. Die 1989 von Peter Cruddas in London gegründete Unternehmensgruppe verfügt heute über Büros u.a. in Deutschland, Australien und Singapur. CMC Markets ist an der Londoner Börse notiert. Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.cmcmarkets.de und www.cmcmarkets.com/group/.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.