Aachen digitalisiert: digitalHUB startet Funding-Phase

Veröffentlicht von: Bundesverband IT-Mittelstand e.V.
Veröffentlicht am: 26.04.2016 11:08
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) -

Aachen 26. April 2016 - Die Initiative "Aachen digitalisiert!" ( www.aachendigitalisiert.de (http://www.aachendigitalisiert.de)) hat mit einem starken Auftakt begonnen. Am ersten März startete die Digitalisierungsinitiative im Aachener Rathaus mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Ins Leben gerufen wurde sie von Dr. Oliver Grün, Präsident des Bundesverband IT-Mittelstand (BITMi) und Prof. Dr. Malte Brettel der RWTH Aachen University. Gut sechs Wochen danach ist es ihnen gelungen, eine starke digitale Koalition zu schmieden: Inzwischen sind die Stadt Aachen, IHK Aachen, StädteRegion Aachen, Handwerkskammer Aachen und die FH Aachen formell Partner. Der Initiatorenkreis umfasst damit viele entscheidende Protagonisten der Region Aachen und darüber hinaus.

Die Initiative strebt mit ihrem Konzept eine Bewerbung auf die öffentliche Ausschreibung des Landes NRW zu den "Digitale Wirtschaft NRW - Hubs" an, bei der bis zu fünf Regionen in NRW als Leuchttürme für Digitalisierung ausgelobt werden sollen. Diese Hubs sollen zur Drehscheibe für sich gegenseitig befruchtende Kooperationen bei der Zusammenarbeit von Startups, Mittelstand und Industrie werden. Das Aachener Konzept sieht dabei die Gründung eines Vereins vor, dem "digitalHUB Aachen e.V.", welcher sich aus dem breiten Mittelstand heraus entwickeln soll, um so eine Bewegung zur Digitalisierung der Aachen Area zu schaffen. Denn diese Region von Aachen bis Heinsberg, Düren und Euskirchen ist geprägt von einem breit aufgestellten Mittelstand mit vielen Weltmarktführern und einem starken IT-Mittelstand mit 75% mehr IT-Arbeitsplätzen als im NRW-Durchschnitt.

Die Initiative "Aachen digitalisiert!" geht nun mit dem ehrgeizigen Ziel, 1,5 Millionen Euro in knapp 6 Wochen zu sammeln, in die nächste Phase: Das Funding Barometer (http://www.aachendigitalisiert.de/funding-barometer/) gibt dabei immer den aktuellen Stand der gesammelten Beiträge an. In der ersten Woche nach dem Start sind so bisher feste Zusagen in Höhe von 188.000 Euro zusammen gekommen. Bis zur Antragstellung am 1. Juni müssen die Eigenmittel für den Betrieb des Hubs in den nächsten 3 Jahren gesammelt sein. "Jetzt muss sich zeigen, ob wir es gemeinsam schaffen, die Region Aachen über ein Lippenbekenntnis zur Digitalisierung hinaus zu bewegen. Wir brauchen jetzt ein reales, auch finanzielles Commitment" ruft Oliver Grün zur Beteiligung auf.

Wollen Sie Teil der Initiative werden und helfen, die Aachen Area auf die digitale Landkarte bringen? Sprechen Sie uns an! kontakt@aachendigitalisiert.de

Pressekontakt:

Bundesverband IT-Mittelstand e.V.
Lisa Ehrentraut
Pascalstraße 6 52076 Aachen
0241 1890558
kontakt@bitmi.de
http://www.bitmi.de

Firmenportrait:

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) vertritt über 1.500 IT-Unternehmen und ist damit der größte Fachverband für ausschließlich mittelständische Interessen in Deutschland.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.