Segelschule Malicke wird Wassersportcenter Heiligenhafen

Veröffentlicht von: Wassersportcenter Heiligenhafen
Veröffentlicht am: 26.04.2016 13:08
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Axel Malicke übergibt das Ruder an Michael Jesse

Am 1. Mai 2016 geht das neue Wassersportcenter (WSC) Heiligenhafen unter neuer Leitung an den Start. Der erfahrene Wassersportprofi Michael Jesse übernimmt das Ruder der Segel- und Surfschule von Axel Malicke, der das Traditionsunternehmen in Heiligenhafen über 40 Jahre geleitet hat.

Das neue Wassersportcenter Heiligenhafen verfügt über zwei Standorte: Die Segel- und Surfschule befindet sich am Binnensee und die Kite- & Katamaran-Station liegt an der Ostsee direkt am Strand. Neben dem umfangreichen Schulungsangebot mit Kursen für Segeln, Windsurfen, Kiten, Stand-up-Paddling (SUP) und Katamaran bietet das WSC den Verleih und Verkauf von Wassersportzubehör und Funktionskleidung an.

Der neue Betreiber Michael Jesse ist VDWS-zertifizierter Wassersporttrainer und hat die Qualifikationen in verschiedenen Disziplinen vom Verband für Surf, Kite, Jolle, Cat und SUP mit internationaler Präsenz im Strandwassersport. Der gebürtige Hamburger hat über 25 Jahre auf der griechischen Kos eine Fünf-Sterne-Wassersportanlage geleitet und ist jetzt mit seiner Familie in die Heimat zurückgekehrt. In einer Übergangsphase nimmt Jesse die ganze Erfahrung aus über 40 Jahren Segelschule Malicke mit an Bord, der in der Saison 2016 dem WSC Heiligenhafen mit seiner Expertise vor Ort zur Verfügung steht.

Die offizielle Eröffnung des WSC Heiligenhafen findet am Sonntag, den 1. Mai 2016 ab 11.00 Uhr am Eichholzweg statt. Neben dem gesamten Wassersportprogramm stellt der neue "Kapitän" sein Konzept und die aktuellen Angebote für Wassersport in Heiligenhafen vor.

Weitere Informationen sind abrufbar unter www.wassersportcenter-heiligenhafen.de .
+++

Bildquelle: Wassersportcenter Heiligenhafen

Pressekontakt:

PR Solutions by Melanie Schacker
Melanie Schacker
Am Nonnenhof 55 60435 Frankfurt/Main
069 95 20 8991
presse@pr-schacker.de
www.pr-schacker.de

Firmenportrait:

Die Segel- und Surfschule in Heiligenhafen wurde im Juni 1973 von Axel Malicke gegründet. Zum Start der Saison 2016 hat der neue Betreiber Michael Jesse das Traditionsunternehmen übernommen und führt die Schule unter dem Namen Wassersportcenter (WSC) Heiligenhafen an zwei Standorten weiter. Die Segel- & Surf-Schule am Binnensee bietet Grundkurse für Optimisten, Jollen, Katamaran und Windsurfen. Für Kinder und Jugendliche ist der Binnensee das ideale Revier. Bei meist stehtiefem Gewässer können auch die Jüngsten ohne Risiko mit vollen Segeln Fahrt aufnehmen. So ist der Standort auch bei Schulklassen und Gruppen beliebt, da der Binnensee Heiligenhafen beste Voraussetzungen für Anfängerschulungen von Seglern und Surfern bietet. Hier hat man Wind, aber wenig Wellen, es ist größtenteils ein Stehrevier und es gibt keinen Schiffsverkehr. Der Kite- und Surf-Spot an der Ostsee liegt direkt am Graswarder. Durch die direkte Strandlage ist ein leichtes Starten und Landen möglich. Der SUP-Club Heiligenhafen widmet sich der Trendsportart Stand-up-Paddling (SUP), deren Wurzeln bei polynesischen Fischern liegt. Im WSC kann man das vielfältige SUP-Spektrum vom Surfen in der Brandungswelle bis hin zum Paddeln mit der Dünungswelle an der Küste ausleben. Als Alternative zum Segeln, Surfen und SUP bietet das WSC zudem Wassersport mit Kanus und Tretbooten an. Material steht zum Verleih und zum Verkauf an der Station zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.