Luftfracht: Frankfurt wird Europas größtes zertifiziertes Pharma-Hub

Veröffentlicht von: Air Cargo Community Frankfurt e.V.
Veröffentlicht am: 26.04.2016 13:40
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) - Air Cargo Community Frankfurt organisiert gemeinschaftliche Zertifizierung aller Prozessschritte nach IATA CEIV Pharma auf breiter Basis

Speziell für Pharma-Transporte bietet der Luftfrachtstandort Frankfurt Top-Bedingungen für den schnellen, sicheren und zuverlässigen Versand temperatur- und zeitsensibler Waren wie beispielsweise empfindliche Impfstoffe oder Medikamente. Mit intensiver Unterstützung der Air Cargo Community Frankfurt lassen sich derzeit zahlreiche Unternehmen nach IATA CEIV Pharma zertifizieren. Ihr gemeinsames Ziel: Frankfurt wird zum größten zertifizierten Pharma-Gateway in Europa.

"Die Produkte und Services rund um den Transport von Pharmasendungen besitzen in Frankfurt schon immer Weltklasse und sind für viele ein Vorbild", sagt Joachim von Winning, Hauptgeschäftsführer der Air Cargo Community Frankfurt. "Mit der umfassenden Zertifizierung der gesamten Prozesskette lassen wir uns dies unabhängig bestätigen und empfehlen Frankfurt als das Pharma-Gateway für Europa. Gleichzeitig verstehen wir den Zertifizierungsprozess als Chance, Dienstleistungen und Abläufe zusätzlich zu optimieren. Damit wollen wir noch besser auf die Bedürfnisse und Anforderungen von Speditionen und Pharmaunternehmen eingehen. IATA CEIV Pharma bietet uns hierfür den perfekten Rahmen und soll bis spätestens Anfang 2017 vollständig umgesetzt sein, bei einzelnen Unternehmen sogar früher."

Glyn Hughes, IATA Global Head of Cargo: "Wir freuen uns sehr, dass mit Frankfurt eines der wichtigsten Pharma-Hubs weltweit die klaren Vorteile des IATA CEIV Pharma-Standards erkannt hat. Der gemeinschaftliche Ansatz, die Zertifizierung über die Unternehmensgrenzen hinweg und für alle relevanten Teile der Prozesskette vorzunehmen, kann dabei nicht hoch genug eingeschätzt werden."

Community unterstützt aktiv den Zertifizierungsprozess

Der umfassende, gemeinschaftliche Ansatz der Air Cargo Community Frankfurt sieht vor, jeden Prozessschritt zertifizieren zu lassen. Auf diese Weise soll für den Versand von pharmazeutischen Produkten durchgängig ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit und Sicherheit gewährleistet und dies insbesondere für die Versender dokumentiert werden. Um den Erfolg des Zertifizierungsprozess sicherzustellen, organisiert und koordiniert die Community spezielle Trainings für die Mitarbeiter der teilnehmenden Unternehmen. Auch bietet sie ihnen eine wertvolle Plattform zur gemeinsamen Arbeit an übergreifenden Prozessen zum Austausch von Erfahrungen und Ideen über die Unternehmensgrenzen hinweg.

Erste Unternehmen bereits nach IATA CEIV Pharma zertifiziert

Aktuell haben bereits die Perishable Center GmbH & Co. Betriebs KG, Frankfurt und die Bollore Logistics Germany GmbH in Frankfurt die Zertifizierung nach IATA CEIV Pharma mit Erfolg abgeschlossen. Daneben durchlaufen oder starten weitere Unternehmen am Standort derzeit den rund neun Monate dauernden Zertifizierungsprozess. Hierzu gehören:
- Celebi Cargo GmbH
- FCS Frankfurt Cargo Services GmbH
- Fraport AG (Bodenverkehrsdienste)
- Lufthansa Cargo AG (Airline-Betrieb sowie das Lufthansa Cargo Cool Center)
- LUG aircargo handling GmbH
- Swissport Cargo Services Deutschland GmbH

Joachim von Winning: "Sobald die Zertifizierung dieser Unternehmen abgeschlossen ist, offerieren wir allen Versendern ein breites Dienstleistungsangebot auf Basis des IATA CEIV Pharma-Standards. Zum Beispiel sind dann über 95 Prozent der Frachtabfertigung und rund 85 Prozent der erbrachten Vorfeldtransporte und Beladungen am Frankfurter Flughafen zertifiziert."

Ergänzend dazu lassen sich auch zahlreiche internationale Fluggesellschaften mit wichtigen Stationen in Frankfurt sowie bedeutende Speditionen nach IATA CEIV Pharma zertifizieren.

Hohes Engagement der Community über den Zertifizierungsprozess hinaus

Mit einem Pharma-Frachtvolumen von über 100.000 Tonnen pro Jahr ist Frankfurt Europas Pharma-Hub Nummer 1. Die Zertifizierung nach IATA CEIV Pharma ist aber nur ein Bereich, in dem sich die Air Cargo Community Frankfurt über ihr Kompetenzteam "Temperaturgeführte Transporte - Pharma" für den Transport von Pharma-Produkten über Frankfurt engagiert. So untersucht sie die einzelnen Prozessschritte auf mögliche Optimierungspotenziale. Gemeinsam mit den Unternehmen entwickelt die Community darüber hinaus übergreifende, neue Produkte wie den "Cool Dolly". Dieser ergänzt die Flotte an aktiv klimatisierten Thermotransportern um eine innovative, kostengünstige Lösung für temperaturgeführte Pharma-Sendungen auf dem Vorfeld.

Zudem steht die Community in engem Austausch mit Versendern und Vertretern der Pharmaindustrie, um zu gewährleisten, dass die Produkte und Dienstleistungen am Standort optimal den benötigten Anforderungen entsprechen. Hierzu gehört auch das Programm "visit FRA pharma", bei dem Vertreter von Pharmaunternehmen den Standort besuchen, um sich dort über das hohe Leistungsniveau und die vielen Möglichkeiten zu informieren.

"Der Pharma-Bereich ist ein Paradebeispiel für den gelebten Gemeinschaftsgeist innerhalb der Community", ergänzt Joachim von Winning. "Im engen Austausch und über die Unternehmensgrenzen hinweg wird gemeinschaftlich und zum Nutzen des gesamten Standortes und unserer Kunden agiert. Dies zeichnet die Arbeit und den Erfolg der Air Cargo Community Frankfurt aus."

www.FRA-fr8.com (http://www.FRA-fr8.com)

Pressekontakt:

Claasen Communication
Werner Claasen
Hindenburgstraße 2 64665 Alsbach
06257-68781
info@claasen.de
www.claasen.de

Firmenportrait:

Die Air Cargo Community Frankfurt e.V. ist ein Zusammenschluss von Unternehmen, Institutionen und Verbänden mit dem klaren Ziel, den Luftfrachtstandort Frankfurt zu fördern. Zu ihren 38 Mitgliedern gehören Vertreter aller Bereiche der Luftfracht-Prozesskette. Der Verband verfügt über verschiedene Fachgruppen, die die gesamte Leistungspalette des Luftfrachtstandortes Frankfurt abbilden. Oberstes Ziel ist die Stärkung des Frankfurter Flughafens als Nummer 1 im europäischen Luftfrachtgeschäft und als führender Fracht-Hub. Der Standort Frankfurt mit heute 2,1 Millionen Tonnen Luftfracht (2015) und 11.600 im Cargo-Bereich beschäftigten Mitarbeitern/-innen soll auch in den kommenden Jahren signifikant wachsen und dabei einen noch größeren Anteil am weltweiten Frachtvolumen für sich gewinnen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.