"Modern Barbering Cut" bei Bergmann

Veröffentlicht von: Bergmann GmbH & Co. KG
Veröffentlicht am: 26.04.2016 14:56
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) -

Am 14. April hatte Studiendirektor Gerhard Seifried technische Lehrinnen und Lehrer zweier Regierungspräsidien aus Baden-Württemberg in die Seminarräume von Aus- und Weiterbildungs-Spezialist Bergmann nach Laupheim zum Workshop "Modern Barbering Cut" geladen. Zusammen mit Gastreferent Angelo Atria (GIG) präsentierten sie den Teilnehmern Wissenswertes rund um den Bart, angefangen vom Grundschnitt bis hin zu modischen Schnitt-Varianten und -techniken.

Wer als Mann heute modisch vorne mit dabei sein will, trägt Bart. Und den gibt es heute in unzähligen Ausprägungen vom Vollbart über den Dreitagesbart bis hin zum Schnauzer, der bei Trendsettern im übrigen wieder schwer im Kommen ist. Friseure werden aufgrund der überall sprießenden Bärte vor ganz neue Herausforderungen gestellt, denn plötzlich wird von den Kunden auch Bartschnitt und -pflege nachgefragt. Auch wenn der Bart Bestandteil der Ausbildung zum Friseur ist, haben die wenigsten damit im Berufsalltag zu tun. Das Wissen rund um den Bart ist möglicherweise nur noch im Ansatz vorhanden, die Handgriffe, wie ein Bart technisch korrekt und dann auch noch modisch geschnitten wird, sind vergessen. Die steigende Bedeutung des Bartes nahm Studiendirektor Gerhard Seifried zum Anlass für technische Lehrinnen und Lehrer zweier Regierungspräsidien aus Baden-Württemberg einen Workshop "Modern Barbering Cut" ins Leben zu rufen. Als Gastreferent bat er Angelo Atria von GIG und selber Bartträger, als Partner von Industrieseite holte er sich den Laupheimer Aus- und Weiterbildungs- sowie Zweithaar-Spezialisten Bergmann ins Boot, in dessen Seminarräumen der Workshop dann auch durchgeführt wurde. Am 14. April drehte sich dann also alles um den Bart und die Teilnehmer zeigten sich begeistert von der Fertigkeit, mit der Atria Bartschneider, Trimmer und Messer führte. Letztendlich ist der Bart eine Frisur und sollte immer mit derselben Sorgfalt und Professionalität behandelt und gepflegt werden, wie die Haare auf dem Oberkopf auch. Nach diesem Workshop erstrahlt der Bart bei den Teilnehmern plötzlich in neuem Licht und die Auszubildenden dieser Berufsschullehrer können sich freuen, denn sie lernen den Bart jetzt aus höchst professioneller Sicht kennen. Bergmann, selbst Ausrichter zahlreicher Seminare und Workshops für Lehrer, Auszubildende, Friseure und Zweithaar-Spezialisten stellte natürlich nicht nur die Räumlichkeiten, sondern auch die entsprechenden Übungsköpfe für das Erlernen der richtigen Schnitttechnik zur Verfügung. Dieser Workshop wird sicherlich wiederholt werden und setzt sich vielleicht auch in anderen Bundesländern durch. Nähere Informationen dazu erhalten Sie bei Bergmann petra.himmel@bergmann.de.

Verantwortlich für redaktionellen Inhalt: Bergmann

Pressekontakt:

PR
Anja Sziele
Infanteriestr. 11a Haus B2 11a, B2 88471 München
089 2030 0326-1
kontakt@bergmann.de
http://www.anjasziele.de

Firmenportrait:

Bergmann ist seit mehr als 130 Jahren im Bereich Zweithaar tätig. Neben Haarersatz jeglicher Art hat Bergmann weitere erfolgreiche Standbeine in den Segmenten Trainingsmedien und Aus- und Weiterbildung.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.