BVZ wählt neuen Vorstand

Veröffentlicht von: Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V.
Veröffentlicht am: 26.04.2016 15:16
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) -

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Bundesverbandes der Zweithaar-Spezialisten e.V. (BVZ) wird im Zweijahresturnus satzungsgemäß der Vorstand des Verbandes neu gewählt. Neben der Bestätigung sämtlicher Beisitzer des Vorstands stand in diesem Jahr der Posten des Ersten Vorsitzenden zur Disposition. Mit überzeugender Mehrheit wurde Rainer Seegräf von den Mitgliedern als Erster Vorsitzender gewählt und in den Vorstand berufen. Der bisherige Erste Vorsitzende Francis Dietsch tritt von seinem Amt zurück und steht dem Vorstand nicht mehr zur Verfügung.

Für die meisten der Mitglieder des Bundesverbands der Zweithaar-Spezialisten e.V. (BVZ) kam die Ankündigung ihres bisherigen Ersten Vorsitzenden Francis Dietsch, sich bei der Jahreshauptversammlung nicht mehr zur Wahl zu stellen, sicher überraschend. Letztendlich waren persönliche Gründe ausschlaggebend für die Entscheidung, die ihm, so Dietsch, nicht leicht gefallen sei. "Als Nachfolger für Herrn Dietsch haben wir uns einen Kandidaten gewünscht, der nicht nur Fachkompetenz rund um das Thema Zweithaar mitbringt, sondern diesem auch mit Leidenschaft begegnet", erklärt Ramona Rausch, Geschäftsführerin BVZ. Seitens des Vorstands, bestätigt durch das Wahlergebnis der Mitglieder, fiel die Wahl auf Rainer Seegräf, der allen Beteiligten unter anderem aus seiner langjährigen Tätigkeit als BVZ Vorstandsmitglied bekannt ist. Mehr noch, war er auch Gründungsmitglied des Bundesverbandes und bringt sowohl im Rahmen dieser Funktion wie auch als Gründungsmitglied des VDZH und ehemaliges Mitglied der Geschäftsleitung von Zweithaar-Spezialist Bergmann sämtliche Voraussetzungen mit, das Amt des Ersten Vorsitzenden nicht nur kompetent auszufüllen, sondern den Verband zukunftsorientiert aufzustellen und zu positionieren. "Ich freue mich sehr über die vor mir liegende Aufgabe und danke für das Vertrauen, das mir mit dieser Wahl entgegengebracht wurde", so Seegräf, der mit sofortiger Wirkung für den BVZ "in den Ring steigt". Auch Seegräf wird natürlich weiterhin unter anderem einen Fokus auf die Zusammenarbeit und Vertragsabschlüsse mit den Krankenkassen legen. Gefragt, wie er sich die Zukunft des Bundesverbandes vorstelle, antwortete er, dass er sich wünsche, gemeinsam mit der Geschäftsstelle in Rosenfeld, allen voran mit Geschäftsführerin Ramona Rausch, sowie seinen Vorstandskollegen Prozesse zu entwickeln, die zum einen die Konzentration auf eine noch bessere Unterstützung der Mitglieder durch den Verband ermögliche, zum anderen aber auch bestehende Abläufe optimiere und die Weichen für die Zukunft so stelle, dass der Verband gesundes Wachstum verzeichnen und sich noch besser in die Dienste um die Belange der Mitglieder und Endverbraucher stellen könne. Neben der Wahl und Ernennung des Ersten Vorsitzenden galt es auch, die weiteren ehrenamtlich besetzten Vorstandsposten für die nächsten zwei Jahre zu bestätigen oder neu zu wählen. Durch Wahl bestätigt wurden: Thomas Vetterlein als Zweiter Vorsitzender, Katja Böse als Schriftführerin, Jörg Lyer als Kassenwart, Harald Luy, Cornelia Seipel und Rene Mauckner als Beisitzer. Harald Heinz als derzeitiger Vorsitzender des VDZH fungiert ebenfalls weiterhin als beratendes Mitglied im Beirat des BVZ, Marcus Agarico stellte sich nicht mehr zur Wahl, für ihn wurde Tanja Opel-Malzer als Beisitzerin in den Vorstand gewählt. Der scheidende Francis Dietsch wurde gebührend von seinem Nachfolger sowie allen Vorstandskollegen und Mitgliedern verabschiedet. Seegräf dankte ihm für seine Verdienste und seinen Einsatz, vor allem bei den Krankenkassen, und wünscht ihm für seine Zukunft viel Glück und Erfolg.

Pressekontakt:

PR
Anja Sziele
Infanteriestraße 11a, B2 80797 München
+49 89 20 30 03 261
anja@anjasziele.de
http://www.anjasziele.de

Firmenportrait:

Der Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V., kurz BVZ, wurde am 09. 02.2004 gegründet. Der Verband mit Sitz in Albstadt vertritt und fördert die wirtschaftlichen Belange von mittlerweile 220 Mitgliedern mit 275 Verkaufsstellen aus dem Bereich Zweithaar. Diese Betriebe und damit auch der Verband beschäftigen sich mit der gesamten Bandbreite der Zweithaarbranche, von der krankheitsbedingten Versorgung mit Zweithaar bis hin zur modischen Komponente des Zweithaars als trendiges Accessoire. Darüber hinaus sind Fort - und Weiterbildungsmaßnahmen, so wie die neu ins Leben gerufene und vom BVZ zu verantwortende Weiterbildung zur

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.