"Ein Bild - ein Baum" - Sparda-Bank Nürnberg sucht kleine Künstler

Veröffentlicht von: Sparda-Bank Nürnberg eG
Veröffentlicht am: 26.04.2016 15:56
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) - Alle Kinder und Jugendlichen bis 14 Jahre sind aufgerufen, einen Baum zu malen - Für jedes Kunstwerk pflanzt die Genossenschaftsbank einen Baum in Nordbayern

Pünktlich zum internationalen Tag des Baumes am 25. April hat die Sparda-Bank Nürnberg ihre Malaktion "Ein Bild - ein Baum" im Rahmen des SpardaKinder-Klima-Gipfels gestartet. Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre können dabei ihre Kreativität unter Beweis stellen und bis 25. Juli einen Baum malen. Damit schützen sie auch gleichzeitig das Klima, denn: Für jedes Kunstwerk pflanzt die Bank gemeinsam mit dem Würzburger Verein Bergwaldprojekt e. V. einen Baum in Nordbayern. Stefan Schindler, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Nürnberg eG, ruft zur regen Teilnahme auf: "Uns liegt das Thema Umweltschutz sehr am Herzen und jeder weiß, dass Bäume Lebensspender sind. Daher freuen wir uns auf viele kreative Beiträge, damit wir im Herbst gemeinsam einen möglichst großen Sparda-Wald in der Region pflanzen können." Auch Stephen Wehner von Bergwaldprojekt e. V. begrüßt die Aktion: "In jedem Kind steckt ein kleiner Umweltschützer. Daher ist es wichtig, dass wir der jungen Generation dieses Thema schon möglichst früh auf spielerische Weise näherbringen."

50 Entdeckersets zu gewinnen
Bis 25. Juli 2016 können die Kinder und Jugendlichen auf einer Vorlage einen Baum malen und wahlweise per Post verschicken oder in der nächstgelegenen Sparda-Bank-Filiale abgeben. Unter allen Einreichungen werden 50 Entdecker- und Forschersets von KOSMOS verlost. Jedes Kind kann bis zu fünf Bilder einreichen.

Die Malaktion ist Teil des Projekts "SpardaKinder-Klima-Gipfel", mit dem die Bank Kinder für den Umweltschutz begeistern möchte. So werden 250 Kinder aus Nürnberger Kindergärten, Horten und Aktivspielplätzen von Oktober 2016 bis Mai 2017 zu Klimaforschern (Altersgruppe bis sechs Jahre) und Klimadetektiven (Altersgruppe sechs bis zwölf Jahre) ausgebildet. Kooperationspartner des SpardaKinder-Klima-Gipfels sind die Stadt Nürnberg, das Kindermuseum Nürnberg und der Verein Bergwaldprojekt e. V. Regionaler Schirmherr ist Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly, die deutschlandweite Schirmherrschaft hat Dr. Barbara Hendricks, die Umweltbundesministerin, übernommen.

Der Flyer mit der Vorlage zur Malaktion "Ein Bild - ein Baum" ist ab sofort auf der Seite www.sparda-klima.de zu finden oder kann in einer der 17 Sparda-Bank-Filialen in Nordbayern mitgenommen werden.

Pressekontakt:

KONTEXT public relations GmbH
Janine Baltes
Melli-Beese-Str. 19 90768 Fürth
0911/97478-0
info@kontext.com
http://www.kontext.com

Firmenportrait:

Daten und Fakten zur Sparda-Bank Nürnberg
Die 1930 gegründete Sparda-Bank Nürnberg eG ist die größte genossenschaftliche Bank in Nordbayern und mittlerweile mit 17 Filialen und 6 SB-Centern in der gesamten Region vertreten - Tendenz steigend. Heute ist die Sparda-Bank Nürnberg eG eine Direktbank mit Filialen; das heißt, sie verbindet die Vorteile einer Direktbank (günstige Konditionen und einfache Abwicklung) mit den Vorteilen einer Filialbank (qualifizierte und persönliche Beratung). Das wissen die Kunden zu schätzen: Schon zum 23. Mal in Folge wurden die Sparda-Banken bei der unabhängigen Umfrage "Kundenmonitor Deutschland" von der ServiceBarometer AG zu der Bank mit den zufriedensten Kunden gewählt. Die Sparda-Bank Nürnberg hat insgesamt über 210.000 Mitglieder. Viele der neuen Mitglieder gehen auf Empfehlung zufriedener Sparda-Kunden zur Sparda-Bank Nürnberg. Die Bilanzsumme der Bank betrug 2015 rund 3,49 Milliarden Euro.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.