BVZ Charity-Aktion "Rapunzel" erzielt Rekordsumme

Veröffentlicht von: Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V.
Veröffentlicht am: 27.04.2016 13:40
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) -

Bereits zum fünften Mal wurden im Namen der Charity-Aktion "Rapunzel", initiiert und durchgeführt vom Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V. (BVZ), die im Laufe eines Jahres gespendeten Haare anlässlich der Messe "Die Zweithaar" unter den Echthaar verarbeitenden Unternehmen versteigert. Erneut erhielt Gerhard Ofer, Geschäftsführer Haar Vital, den Zuschlag für mehr als 33 Kilogramm Echthaar. Mit seinem Höchstgebot von 17.000 Euro schlug er alle Konkurrenten aus dem Rennen; die Summe geht in voller Höhe an die McDonalds Kinderhilfe und ihre Ronald McDonald Häuser.

Dass Haare viel wert sind, das wissen vor allem diejenigen, die keine mehr haben. Doch Haare haben nicht nur einen emotionalen Wert, sondern sind ein begehrter Rohstoff, der zum Tagespreis gehandelt wird. Kunden dieser Echthaarbörse sind unter anderem Echthaar verarbeitende Unternehmen, von denen zahlreiche in Deutschland sitzen. Mit der Charity-Aktion "Rapunzel" hat der Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V. (BVZ) vor mittlerweile sechs Jahren das erste Mal seinen Aufruf gestartet und Menschen, die sich ihre Haare schneiden lassen wollen, gebeten, diese zu spenden. "Die Aktion "Rapunzel" ist seit sechs Jahren eine Erfolgsstory, dank derer insgesamt bereits über 150 Kilo Haare für einen guten Zweck versteigert werden konnten. Wir freuen uns über die stetig wachsende Teilnahme und bedanken uns für all die Zöpfe, die uns im Laufe eines Jahres zugeschickt wurden", freut sich Ramona Rausch, Geschäftsführerin BVZ, über den erneuten Erfolg der Aktion, denn dieses Mal konnte die bisher höchste Spendensumme von 17.000 Euro erzielt werden. Anlässlich der Messe "Die Zweithaar", die am 17. und 18. April in Fulda stattfand, wurden am Montagmorgen die Interessenten zur Versteigerung des 33 Kilo Haarbergs eingeladen. Nach eingehender Besichtigung der Haarspenden begann die spannende und immer auch nervenaufreibende Versteigerung mit einem Startgebot von 5000 Euro. Wie schon im letzten Jahr waren Gerhard Ofer, Geschäftsführer Haar Vital, und Franz Rieswick, Inhaber Haarteam Rieswick, die schärfsten Konkurrenten um das wunderschöne Haar. Den Zuschlag erhielt Ofer bei einer Summe von 16.000 Euro, die er dann um weitere 1000 Euro aufstockte. Donnernder Applaus zeigte den Respekt der Anwesenden und das Strahlen im Gesicht von Christian Bäcker, Direktor Fundraising der McDonalds Kinderhilfe, der eigens aus München angereist war, große Begeisterung und Freude über diese Summe. Der gesamte Betrag fließt ohne Abzug von dem BVZ entstandenen Kosten, den Ronald McDonald Häusern zu, die Eltern und Geschwistern kranker Kinder für die Zeit der Behandlung ein Zuhause auf Zeit in unmittelbarer der Nähe der Klinik bieten. So kann die Familie in dieser schwierigen Zeit zusammenbleiben und für den kleinen Patienten da sein. Thomas Vetterlein, zweiter Vorsitzender BVZ, der die Versteigerung moderierte, bedankte sich bei allen Beteiligten und verkündete, dass die Aktion "Rapunzel" selbstverständlich fortgesetzt wird. "Wir freuen uns, dass wir den Spendenbetrag erneut steigern konnten. Jetzt wünschen wir uns nur, dass noch mehr Friseure ihre Kunden dazu anregen, ihre geschnittenen Haare zu spenden und uns zu schicken, damit wir auch im nächsten Jahr wieder stolz einen Scheck überreichen können", dankte auch Rausch den Anwesenden, vor allem aber der Industrie, die sich mit so großem Engagement an der Versteigerung beteiligt hat.
Haarspenden können ganzjährig an die BVZ-Geschäftsstelle, Balinger Str. 17, 72348 Rosenfeld, geschickt werden, weitere Informationen zur Aktion gibt es auf www.bvz-rapunzel.de.

Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt: BVZ

Pressekontakt:

PR
Anja Sziele
Infanteriestraße 11a, B2 80797 München
+49 89 20 30 03 261
anja@anjasziele.de
http://www.anjasziele.de

Firmenportrait:

Der Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V., kurz BVZ, wurde am 09. 02.2004 gegründet. Der Verband mit Sitz in Albstadt vertritt und fördert die wirtschaftlichen Belange von mittlerweile 220 Mitgliedern mit 275 Verkaufsstellen aus dem Bereich Zweithaar. Diese Betriebe und damit auch der Verband beschäftigen sich mit der gesamten Bandbreite der Zweithaarbranche, von der krankheitsbedingten Versorgung mit Zweithaar bis hin zur modischen Komponente des Zweithaars als trendiges Accessoire. Darüber hinaus sind Fort - und Weiterbildungsmaßnahmen, so wie die neu ins Leben gerufene und vom BVZ zu verantwortende Weiterbildung zur

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.