Präventive Qualitätssicherung für Schraubverbindungen

Veröffentlicht von: CSP GmbH & Co. KG
Veröffentlicht am: 27.04.2016 16:08
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - CSP GmbH & Co. KG präsentiert Lösungsportfolio zur Fehlerprävention in Produktionsprozessen auf der VDI Fachtagung Schraubmontage 2016 am 7. und 8. Juni 2016.

Großköllnbach, 27.04.2016. Präventive Qualitätssicherungslösungen für die Produktion präsentiert die CSP GmbH & Co. KG (http://www.csp-sw.de) Anfang Juni auf der VDI Fachtagung Schraubmontage 2016 in München. Der Softwarehersteller zeigt an seinem Stand die Lösung für Integriertes Prozessdaten-Management IPM, die Werkerführung IPM PG sowie die CAQ-Lösung QS-Torque. Ebenfalls zu sehen sein wird der Nietprüfstand, der gemeinsam mit dem QS-Torque-Modul "Rivets" der Beurteilung von Nietwerkzeugen und Nietverbindungen dient. Mit dem Einsatz der CSP-Lösungen schützen sich die Hersteller durch die umfassenden Funktionalitäten zur Qualitätssicherung insbesondere vor Produkthaftungsansprüchen. Zum Thema Produkthaftung informiert der Softwareanbieter aus Großköllnbach während der Tagung in individuellen Gesprächen am Stand.

Den Schraubverbindungen gilt - ebenso wie Nietverbindungen - im Fahrzeugbau eine besonders hohe Aufmerksamkeit, da ein Großteil dieser realisierten Verbindungen Auswirkungen auf den Personen- und Insassenschutz hat. Je nach Klassifizierung des Schraubfalls sind entsprechende Maßnahmen erforderlich, um mögliche Fehler frühzeitig zu erkennen. Im Produktionsprozess lassen sich mit den CSP-Lösungen die Prozesse so absichern, dass Fehler unter anderem anhand von Messdaten teilweise schon erkennbar sind, bevor sie wirklich entstehen. Präventive Maßnahmen lassen sich somit schnell ergreifen. Ebenso muss sichergestellt sein, dass fehlerhafte Bauteileverbindungen nachgearbeitet und jegliche Fehler behoben werden, so dass keine Fahrzeuge mit Produktmängeln in den Verkauf gelangen. Technologie, Wirtschaftlichkeit und Qualitätssicherung sind daher drei wesentliche Aspekte des CSP-Auftritts. Der Nietprüfstand komplettiert das Angebot und weist den Weg zu preislich interessanten Alternativen in der Bauteileverbindung bei vergleichbar hohen Sicherheits- und Qualitätsanforderungen.

"Unsere Softwareprodukte werden im Fahrzeugbau vielfach im Zuge einer Null-Fehler-Produktion eingesetzt und sind im Markt von der Funktionalität her führend. Je nach Aufgabenstellung an der jeweiligen Produktionslinie geht es darum, Fehler durch technische Vorkehrungen wirkungsvoll zu vermeiden oder auf der Basis von Messdaten sehr frühzeitig und noch während des Produktionsprozesses aufzuspüren. Diese Anforderungen decken die Lösungen mit zahlreichen spezialisierten Modulen zuverlässig ab. Über aktuelle Kundenbeispiele informieren wir während der VDI-Fachtagung Schraubmontage gerne", erklärt CSP-Geschäftsführer Hermann Pellkofer.

Wie bei früheren Terminen der VDI Fachtagung stehen die Schraubverbindungen im Fokus als wesentliches Element der sicheren und effizienten Montage. Dieser Produktionsbereich ist geprägt von hohen Stückzahlen, anspruchsvollen technischen Kriterien in der Bauteileverbindung, kurzen Produktionszyklen sowie immer größeren Anforderungen an Schnelligkeit und Flexibilität. Das Programm der Tagung ist sehr abwechslungsreich und umfasst neben technischen Fragestellungen und Neuerungen insbesondere auch rechtliche Aspekte. Informationen hierzu finden sich unter http://bit.ly/VDI-Fachtagung

Pressekontakt:

Walter Visuelle PR GmbH
Markus Walter
Rheinstraße 99 65185 Wiesbaden
+49 (0) 611-238780
info@pressearbeit.de
http://www.pressearbeit.de

Firmenportrait:

Die CSP GmbH & Co. KG wurde 1991 gegründet und ist auf innovative Softwarelösungen für fertigende Unternehmen spezialisiert. Das Unternehmen leistet bei seinen Kunden neben der Implementierung und Anpassung von Standardlösungen auch umfassende Beratung sowie Support. CSP bietet Unternehmen aus allen Branchen ein weitreichendes Dienstleistungsangebot.

CSP hat zahlreiche internationale Referenzkunden in der Industrie. Unter anderem vertrauen Audi, BMW Group, Bosch, Chrysler, Daimler, Force Motors India, General Motors, Jaguar Landrover, Knorr Bremse, MAN, Nedcar, Porsche, Renault, Volvo und VW XCE Mianyang Xinchen Engine auf die Lösungen des Unternehmens.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.