P3 führt Scorecard für Fahrzeug-Sicherheit ein

Veröffentlicht von: P3 communications
Veröffentlicht am: 27.04.2016 16:16
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) - Die Methode des international anerkannten Testspezialisten identifiziert und bewertet Schwachstellen von Fahrzeugen.

Ein modernes Auto bietet zahlreiche Angriffsmöglichkeiten. Von Spionage bis zur direkten Übernahme des gesamten Fahrzeugs oder einzelner Komponenten - die fortschreitende Vernetzung vergrößert die Gefahr eines Datenangriffs. P3 communications, führender, international tätiger Anbieter von Beratungs- und Ingenieurdienstleistungen sowie Spezialist im Testen von Mobilfunknetzen hat eine neue Testmethode entwickelt, die den Sicherheits-Level von Fahrzeugen bewertet. Ein erster Durchlauf mit europäischen und amerikanischen Fahrzeugen zeigt, dass die Automobilhersteller unterschiedliche Schwerpunkte beim Thema Sicherheit setzen.

Die neuesten Fahrzeugmodelle werden in den P3-Test-Labs in Aachen und Böblingen auf Herz und Nieren untersucht. Um mögliche Schwachstellen aufzudecken, hat P3 Sicherheitsfelder identifiziert, die mittels eines Scores bewertet werden. Für die Felder Physical Security, Communications Security, Cryptography, Access Control und Operations Security wurden über 250 Tests definiert, die aufzeigen, welche Sicherheitslücken einen Angriff auf das Fahrzeug zulassen. P3 überprüft dabei jede denkbare Schwäche - etwa im Passwortschutz oder der Verschlüsselung und in der Zertifikatskontrolle. Insbesondere die Wege zur Kontrollübernahme des Fahrzeugs werden bestmöglich evaluiert. Die Ergebnisse der Tests werden anhand einer Bewertungsmatrix gewichtet und in einen Gesamt-Score überführt.

Hakan Ekmen, Geschäftsführer P3 communications, sagt: "Das stärker vernetzte Auto der Zukunft erfordert ein Umdenken bei Kunden und Herstellern. Der Sicherheitszustand eines Fahrzeugs muss an konkreten Kriterien festgemacht werden und dabei gleichzeitig das gesamte System berücksichtigen. Mit unserer Methode sind wir in der Lage, das Gesamtsystem zu bewerten. Ein transparentes Bewertungsverfahren, das alle Ergebnisse in einem Score zusammenfasst, erlaubt eine leicht verständliche Darstellung und ermöglicht Unternehmen den direkten Vergleich der eigenen Fahrzeuge mit denen der Konkurrenz. Der erste von uns durchgeführte Vergleich von Fahrzeugen sieben verschiedener Hersteller hat interessante Schwachstellen aufgedeckt."

In den kommenden Jahren wird P3 verschiedene Hersteller und Fahrzeugmodelle testen und die Ergebnisse in Form eines Benchmarks zur Verfügung stellen. Europäische, US-amerikanische und asiatische Hersteller werden dabei gleichermaßen berücksichtigt. Die Bewertungskriterien des Benchmarks werden jedes Jahr neu evaluiert und angepasst, um fortlaufend Transparenz zu gewährleisten und Marktstandards zu etablieren.

Pressekontakt:

CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstraße 37 20095 Hamburg
+49 40 40 113 10 10
p3@cream-communication.com
www.cream-communication.com

Firmenportrait:

Über P3 communications

P3 communications ist ein führender, international tätiger Anbieter von Beratungs- und Ingenieurdienstleistungen sowie Spezialist im Testen von Mobilfunknetzen. P3 communications ist Teil der P3 group, die mit über 2.700 Mitarbeitern weltweit einen Gesamtumsatz von über 280 Millionen Euro im Jahr 2014 erwirtschaftete. Das Leistungsportfolio des Unternehmens umfasst unabhängige Technik- und Management-Beratung - u.a. Netzwerk-Planung, End-to-End-Optimierung, unabhängige Netzqualitätsmessungen (QoE und QoS), internationale Benchmarktests, Sicherheitsaudits sowie das Testen von Endgeräten und Endgeräteabnahmen. P3 communications zählt Mobilfunkbetreiber, Netzwerkanbieter, Endgerätehersteller und staatliche Organisationen wie Regulierungsbehörden weltweit zu seinen Kunden. Die Experten von P3 communications verfügen über profundes technisches Know-how gepaart mit langjähriger Management-Erfahrung.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.