UAE Investment Forum im Rahmen der Hannover Messe

Veröffentlicht von: Vereinigte Arabische Emirate
Veröffentlicht am: 27.04.2016 17:08
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - "Industrieller Sektor ist treibende Kraft für die Stärke der VAE sowie effektives Mittel für die Diversifikation und den Weg in die Nach-Öl-Wirtschaft"

Das UAE Investment Forum startete am Dienstag, 26. April 2016 im Rahmen der Teilnahme der UAE an der Hannover Messe 2016. Das Forum wird vom Abu Dhabi Economic Development Department (ADDED) in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Arabischen Industrie und Handelskammer organisiert und hat über 100 deutsche und internationale Unternehmensvertreter und Investoren angezogen. Der industrielle Sektor hat sich aufgrund der Offenheit des Wirtschaftsministerium in den Vereinigten Arabischen Emiraten als eine der wichtigsten Säulen der nationalen Wirtschaft etabliert. Dieser Sektor ist für die VAE enorm wichtig, um die wirtschaftliche Diversifizierung voranzutreiben und eine vom Öl unabhängige Wirtschaft aufzubauen.

H.E. Sultan bin Saeed Al Mansoori, Wirtschaftsminister der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), sagte bei der Eröffnung des VAE-Pavillons auf der Hannover Messe: "Die offiziellen Zahlen des Wirtschaftsministeriums belegen die rasante Entwicklung des industriellen Sektors. Im Jahr 2015 erreichte das Gesamtvolumen der Investitionen in den Industriesektoren 30,86 Milliarden Euro (127.609 Milliarden VAE-Dirham / AED) - im Vergleich zu 18,01 Milliarden Euro (74.464 Milliarden AED) im Jahr 2008 ein enormer Anstieg."

Von den ausländischen Investitionen entfallen 31 Prozent auf die Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie, 25 Prozent auf die Metallindustrie und 15 Prozent auf nichtmetallische Erze. Investitionen in Ölraffinerie-Produkte hingegen machen inzwischen nur noch 6,7 Prozent aus. Neben dem Öl- und Gas-Sektor soll der industrielle Bereich den zweitgrößten Anteil am Bruttoinlandsprodukt erreichen - das ist in der "Vision 2021", dem Masterplan für die Wirtschaftsentwicklung der VAE, festgeschrieben.
Die Teilnahme an der Hannover Messe 2016 belegt das Bestreben der Regierung, den industriellen Sektor zu fördern und neue Investitionen in die Region zu holen. Außerdem von eminenter Bedeutung ist es für das Wirtschaftsministerium, neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu eruieren und den Know-how-Transfer zu intensivieren.

Al Mansoori verfolgt einen ehrgeizigen Plan und erwartet, dass der Beitrag des industriellen Sektors zum BIP der VAE bis zum Jahr 2021 um 25 Prozent zulegt und ein Viertel des Bruttoinlandsprodukts generiert, während für 2016 ein Beitrag von 14 Prozent angegeben wird. Zum Jahresende 2015 sprang der Beitrag auf 60,94 Milliarden Euro (252 Milliarden AED).
H.E. Abdulla Sultan Alfan Alshamsi, Assistant Undersecretary for Industrial Affairs, hielt die Eröffnungsrede im Namen von VAE-Wirtschaftsminister H.E. Sultan bin Saeed Al Mansoori. Ziel des Forums ist es, die Handelsbeziehungen zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) und den Ländern der Europäischen Union zu stärken.

Mit auf der Hannover Messe ist die Dubai Wholesale City, das in der GCC-Region führende Fertigungs,- Logistik,- und Nahrungsmittel-Drehkreuz und zeigt seine gänzlich integrierten Geschäfts -und Investor-freundlichen Angebote. Diese richten sich an die Bedürfnisse des lokalen und internationalen Handels. Die Dubai Wholesale City ist das in der Region Abu Dhabis am meisten integrierte Großhandels-Cluster und ein One-Shop-Anlaufpunkt für eine ganze Reihe von Großhandels- Produkten über einen Bereich von über 51 Millionen Quadratmetern verteilt. Die Stadt umfasst strategische Bereiche, wie Nahrungsmittel, Baumaterial, Eletronik, Eletrogeräte, Einrichtung und Dekoration, Maschinen und Anlagen, Holz, Transportmittel und Ersatzteile und Textilien und Kleidung.

H.E. Sultan bin Saeed Al Mansoori, Wirtschaftsminister der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), hat auf der Hannover Messe den VAE-Pavillon eröffnet. An der Veranstaltung nahmen außerdem H.E. Ali Majid Al Man Mansoori, Chairman of the Abu Dhabi Economic Development Department, sowie Vertreter von weiteren Behörden und Unternehmen der Vereinigten Arabischen Emirate teil. Im VAE-Pavillon präsentieren sich auf 900 Quadratmetern zehn staatliche und halbstaatliche Einrichtungen sowie 30 Industriebetriebe aus den Emiraten.

"Abu Dhabi hat in den letzten Jahren große Fortschritte im industriellen Sektor gemacht und eine Vielzahl von Investoren aus allen Teilen der Welt gewonnen. Mit deren Unterstützung können wir die Entwicklung von notwendigen Einrichtungen und wichtigen Maßnahmen vorantreiben. Dazu gehören günstige Energiepreise, der Import von Produktionsmaterialien sowie Bauland für die Ansiedlung von neuen Produktionsstätten für inländische und internationale Firmen und Investoren zu attraktiven Preisen", sagte H.E. Ali Majed Al Mansoori, Staatssekretär im Wirtschaftsministerium von Abu Dhabi und Chairman of the Abu Dhabi Economic Development Department während seiner Eröffnungsrede im UAE-Pavillon auf der Hannover Messe.

Die Teilnahme an der Hannover Messe 2016 belegt das Bestreben der Regierung, den industriellen Sektor zu fördern und neue Investitionen in die Region zu holen. Außerdem von eminenter Bedeutung ist es für das Wirtschaftsministerium, neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu eruieren und den Know-how-Transfer zu intensivieren.

Al Mansoori zeigte sich begeistert von den Vorteilen der Teilnahme an der Hannover Messe, der weltweit führenden Messe für Industrietechnik. So könne man die exzellenten Aussichten im industriellen Sektor beleuchten, mit speziellem Fokus auf Innovation und Nachhaltigkeit, beides maßgebliche Säulen in den Entwicklungsplänen der VAE.
Die wirtschaftlichen Aussichten der VAE bewertete Al Mansoori als positiv, da die allgemeine Wirtschaftswachstumsrate in den VAE 4,6 Prozent erreicht hat. Es sei zu erwarten, dass das Wirtschaftswachstum auch in den kommenden Jahren einen ähnlich positiven Verlauf nehme - trotz der Instabilität der Weltwirtschaft und niedrigerer Ölpreise.

Außerdem wies der Wirtschaftsminister darauf hin, dass die VAE auch weiterhin sehr bestrebt sind, ihre Position als "bevorzugter Handelspartner Deutschlands und der Europäischen Union" zu festigen. "Wir werden die Schlüsselfaktoren unbedingt aufrechterhalten, die zum bisherigen Erfolg der Partnerschaft geführt haben. Gemeinsam liegt uns sehr viel daran, Fortschritt und Frieden in einem Klima der Offenheit und einem Geist der Kooperation weiterzuführen."

http://www.uaehannovermesse.com/

Pressekontakt:

Akima Media
Maren Sautner
Garmischer Straße 8 80339 München
+49 89 17 959 18-0
info@akima.de
http://www.akima.de

Firmenportrait:

Globaler Pressekontakt:
Orient Planet

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.