DocCheck Research: Prima, Panelisten!

Veröffentlicht von: DocCheck AG
Veröffentlicht am: 28.04.2016 17:48
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Köln, 28.04.2016 – Die aktuellen Zahlen von DocCheck Research zeigen: Deutschlands größtes Heilberufler-Panel wächst.

Mit einem Plus von 7,5 Prozent ist die Zahl der Panelisten bei DocCheck auf nun 225.000 in 2016 deutlich angestiegen. Davon machen die Humanmediziner mit über 80.000 Teilnehmern den größten Anteil an Panelteilnehmern aus. Neben den über 30.000 Fachärzten für Allgemeinmedizin bzw. Innere Medizin sind knapp 50.000 Fachärzte aus sämtlichen Spezialisierungen vertreten, seien es die Onkologen, Dermatologen oder auch Rheumatologen. Hinzu kommen über 35.000 Apotheker und PTAs, die für OTC und Apothekenmarken im Healthcare-Marketing eine ganz zentrale Rolle spielen. Ebenfalls im Panel vertreten sind über 40.000 Studierende der Medizin und Pharmazie: „Die Studenten werden von der Industrie natürlich eher selten befragt und nutzen DocCheck vor allem als Wissensplattform. Ein solch ‚gesunder Panelnachwuchs’ mit enger Bindung zur DocCheck-Community ist jedoch ideal - und außergewöhnlich für B2B-Panels“, freut sich Anja Wenke, Head of Research.

Methodisch ist die weitere Verzahnung von Community und Panel ein wichtiger Baustein: 2016 wird DocCheck die Ansätze für Dialog-Research weiter ausbauen. „Im DocCheck „ComLabor“ werden die Research Communities verstärkt, in CoCreation Sessions nehmen die Panelisten die Konzepte oder Apps unserer Kunden unter die Lupe und im Open Panel laden wir ein zum offenen Gespräch zwischen den Experten unserer Auftraggeber und unseres Panels. Davon profitieren beide Seiten“, so Wenke.

DocCheck Research ist Spezialist im Bereich Healthcare, Gesundheit, Pharma- und Patientenmarktforschung und bietet von der Feldvermietung über die Fragebogenentwicklung bis zur anspruchsvollen Auswertung alles, was das Forscherherz begehrt. Mit qualitativen Ansätzen wie Collaboration und Co-Creation lässt DocCheck Research die Zielgruppe selbst aktiv werden und bietet zahlreiche Schnittstellen, um maximale Nähe zu den medizinischen Experten herzustellen und damit das Verständnis für die Herausforderungen im Praxisalltag zu steigern. Ziel von DocCheck Research ist es, durch geschickte Kombination klassischer Marktforschungstechniken mit innovativen Online-Verfahren neue Einblicke in den Gesundheitsmarkt zu ermöglichen.

DocCheck – das Social Medwork
Netzwerken für eine bessere Medizin: Durch einfachen Zugriff auf medizinisches Wissen und direkten fachlichen Austausch in der Community hilft DocCheck Gesundheitsdienstleistern, ihr Know-how zu vertiefen und ihre tägliche Arbeit zu verbessern.

Über 1.000.000 registrierte Nutzer „medworken“ bereits mit. Damit ist DocCheck die mitgliederstärkste Community für medizinische Fachberufe in Europa. Nahezu jeder zweite Arzt oder Apotheker in Deutschland ist DocCheck Nutzer.

Zu den wichtigsten Geschäftsmodellen von DocCheck zählen Social Media Marketing, Direktmarketing, Marktforschung und Co-Creation. Eine stetig wachsende Anzahl von Pharma-, Healthcare- und Medizintechnikfirmen nutzt die Möglichkeit, Zielgruppen ohne Streuverluste anzusprechen.

Pressekontakt:

Kontakt
DocCheck AG
Corporate Communications
Tanja Mumme
Vogelsanger Str. 66
50823 Köln
fon: +49 - 221 - 920 53-139
fax: +49 - 221 - 920 53-133
eMail: presse@doccheck.com

DocCheck Reasearch
Head of Research
Anja Wenke
Vogelsanger Strasse 66
50823 Köln
fon: +49 - 221 - 920 53-512
fax: +49 - 221 - 920 53-133
eMail: dc-research@doccheck.com

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.