Kariesforschung in Freiburg verstärkt

Veröffentlicht von: CP GABA GmbH
Veröffentlicht am: 29.04.2016 10:16
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) -

Prof. Dr. Nadine Schlüter verstärkt seit Ende 2015 das Forschungsteam um Prof. Dr. Elmar Hellwig an der Klinik für Zahnerhaltung und Parodontologie, Universitätsklinikum Freiburg. Die Erforschung von Mund- und Zahnerkrankungen hat für CP GABA Deutschland seit langem einen hohen Stellenwert. Ziel des Engagements ist es, die universitäre Forschung zu beleben, um auf breiter Ebene zur Mund- und Zahngesundheit in Deutschland beizutragen. Vor diesem Hintergrund wird die Kariesforschung von Nadine Schlüter bis 2020 durch den CP-GABA-Mutterkonzern Colgate Palmolive Europe unterstützt.

Bessere Prävention durch Kariesforschung

Stiftungsprofessuren in der Zahnmedizin sind eher selten. "Die Universität Freiburg sieht die Forschungsprofessur von Nadine Schlüter deshalb als großen Gewinn", sagt die Dekanin der Medizinischen Fakultät der Universität Freiburg, Prof. Dr. Kerstin Krieglstein. Zudem bringt die junge Professorin durch ihre nationale und internationale Erfahrung in Forschung und Lehre sowie durch ihr Engagement in unterschiedlichen Fachgesellschaften perfekte Voraussetzungen mit. Nadine Schlüter richtet zwei Sprechstunden in Freiburg ein. Einerseits geht es dabei um nicht-kariesbedingte Zahnhartsubstanzdefekte mit dem Schwerpunkt Erosion. Ebenso neu wird eine Sprechstunde zur Prävention für Patienten mit Tumorerkrankungen und oralen Nebenwirkungen der Tumortherapie sein.

Mit der Unterstützung der Forschungsprofessur in Freiburg setzen CP GABA und Colgate den erfolgreich beschrittenen Weg der wissenschaftlichen Herangehensweise beim Thema Prophylaxe in Europa fort. Dr. Marianne Gräfin von Schmettow, Leiterin Scientific Affairs bei CP GABA, fasst es so zusammen: "Wir arbeiten auf einer wissenschaftlichen Basis und in enger Abstimmung mit der Profession und den Experten an verschiedenen Universitäten zusammen, um die hohe Qualität unserer Mundpflege-Produkte sicherzustellen." Ein weiteres Ziel des europäischen Konzerns ist die Förderung von Kooperationen zwischen den Universitäten und damit eine größere Vernetzung innerhalb der Forschung zum Erhalt der Mund- und Zahngesundheit.

HINTERGRUNDINFORMATION

Nadine Schlüter

Der Universität Freiburg und CP GABA/Colgate Palmolive Europe kommt es bei der Kooperation vor allem darauf an, durch unabhängige Forschung national und international relevante und fundierte Ergebnisse zu erhalten. Deshalb wurde von der medizinischen Fakultät eine Forscherin berufen, die neben wissenschaftlicher Erfahrung auch über ein gutes Netzwerk verfügt. Auf Nadine Schlüter passt dieses Profil hervorragend. Nach einem Forschungsaufenthalt bei Prof. Dr. Adrian Lussi, Universität Bern, war sie bis zu ihrer Berufung nach Freiburg als Oberärztin in der Poliklinik für Zahnerhaltungskunde der Justus-Liebig-Universität Gießen tätig. Daneben ist sie Mitglied in zahlreichen Fachgesellschaften und wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet - unter anderem mit dem Förderpreis Klinische Forschung des KKS Marburg (2004/2005) sowie dem Jahresbestpreis 2008 (Publikation) der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK).

Kariesforschung

Der Kariesforschung ist es zu verdanken, dass die Kariesprävalenz bei Jugendlichen in Deutschland in den vergangenen Dekaden gesunken ist. In der Dankesrede der Bundeszahnärztekammer und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung zum 25. Tag der Zahngesundheit wurde festgestellt: "die zahnmedizinische Prävention ist zur Erfolgsgeschichte geworden und beispielgebend für andere Fachbereiche." Aber trotz dieses Erfolges in Deutschland und des deutlichen Rückgangs der Krankheit in den letzten Jahren sind weltweit nach wie vor 60 bis 90 Prozent der Schulkinder und nahezu 100 Prozent der Erwachsenen von Karies betroffen [1]. Aufgrund der anhaltend hohen Prävalenz werden die Universität Freiburg und CP GABA die Kariesforschung weiter vorantreiben. Die Zusammenarbeit mit der Wissenschaft bei präventionsorientierter Kariesforschung hat bei Colgate in Europa eine lange Tradition. Das Team um Professor Hellwig kann auf einige der umfangreichsten und erfolgreichsten Projekte auf diesem Gebiet zurückblicken.

Quelle:
[1] Professor Nigel Pitts, King's College London, Kongress der Europäischen Gesellschaft für Kariesforschung 2015 (ORCA), Symposiumdebatte

Bildquelle: Nadine Schlüter

Pressekontakt:

Accente Communication GmbH
Erika Hettich
Aarstraße 67 65195 Wiesbaden
0611 / 40 80 6-13
erika.hettich@accente.de
http://www.accente.de

Firmenportrait:

CP GABA als Teil des Colgate-Palmolive Konzerns ist ein führendes Unternehmen in der Mund- und Zahnpflege mit dem Bestreben, die Mundgesundheit zu verbessern. Mit einem umfassenden Produktportfolio und Innovation sowie international angesehenen Marken wie elmex® und meridol®, Colgate®, Colgate Total®, Duraphat® und Colgate® MaxWhite Expert White, setzt CP GABA seinen erfolgreichen Kurs fort, der sich nicht zuletzt durch ein beachtliches Engagement gegenüber der dentalen Profession und den Apotheken, der Öffentlichkeit und den Verbrauchern auszeichnet.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.