Gesteigertes Interesse an aktiver und passiver Explosionsentkopplung

Veröffentlicht von: RICO Sicherheitstechnik AG
Veröffentlicht am: 29.04.2016 10:32
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - RICO Sicherheitstechnik AG überzeugte Fachpublikum auf der POWTECH

Die RICO Sicherheitstechnik AG hat auf der diesjährigen POWTECH alles richtig gemacht. Mit den Produkten zur Explosionsentkopplung sowie den 100 Prozent gasdichten Luftabsperrklappen positionierten sich die Schweizer diesmal im attraktiven Umfeld des in Halle 3 angesiedelten POWTECH Technologieforums und verzeichneten an allen drei Messetagen überdurchschnittlich viele Fachgespräche. Insbesondere das Explosionsschutzventil VENTEX®, welches ebenfalls die Vertriebspartner REMBE, IEP Technologies, TRM Filter und BS&B ausstellten, zog das Interesse der Messebesucher auf sich. Mit dieser Sicherheitslösung bietet das Unternehmen für alle Industriebereiche, in denen entzündbare Stäube, Gase oder hybride Gemische verarbeitet werden und Anlagenteile durch Rohrleitungen miteinander verbunden sind, eine zuverlässige Sicherheitskomponente an. Die Druckwelle, die bei einer Explosion entsteht, presst den Schließkörper an die Schließkörperdichtung, wodurch sich das Ventil umgehend schließt. Die Ausbreitung in benachbarte Anlagenteile wird wirksam verhindert und ein hohes Sicherheitslevel aufrechterhalten. "Neben dieser passiven Entkopplungslösung wurden wir auch konkret nach dem aktiven Entkopplungssystem VENTEX ESI-P gefragt. Ein weiteres Thema war die passive Entkopplungslösung REDEX® Flap und die aktive Variante REDEX® Slide", erklärt Daniel Zellweger, Inhaber und Geschäftsführer der RICO Sicherheitstechnik AG. REDEX® Flap ist eine passive Explosionsrückschlagklappe für Staubanwendungen mit organischen Stäuben und verhindert die Ausbreitung von Explosionen bei entgegengesetzter Strömungs- und Explosionsrichtung. Der Klappenteller ist im Normalbetrieb geöffnet und wird vom Medium umströmt. Bei einer Explosion sorgt die Druckwelle für einen Verschluss sowie eine Verriegelung, so dass die Ausbreitung von Flammen und Druckwellen direkt gestoppt wird. Der Explosionsschutzschieber REDEX® Slide ist für Staubanwendungen mit einen Pred max. von 2,5 bar und einen Kst max.-Wert von 320 ausgelegt und dient dem Schutz druckentlasteter und unterdrückter Systeme. Im Normalbetrieb gewährt die Lösung einen freien Durchgang ohne Druckabfall. Im Ernstfall folgt die Aktivierung eines druckerzeugenden Gasgenerators, welcher den Schieber unmittelbar verschließt. "Wir haben uns für eine andere Halle entschieden und sind mit dem Verlauf der Messe sehr zufrieden. Die Gespräche mit Kunden und Interessenten waren von hoher Qualität und daraus ergibt sich bestimmt das ein oder andere Projekt", fasst Zellweger, die drei Messetage zusammen.

Pressekontakt:

Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18 57078 Siegen
0271/703021-0
info@jansen-communications.de
http://jansen-communications.de

Firmenportrait:

Know-how for safety
Die in Herisau in der Schweiz ansässige RICO Sicherheitstechnik AG entwickelt und vertreibt seit 1988 unterschiedliche Komponenten zur Explosionsentkopplung. Mit Hilfe hochwertiger Produkte wie Explosionsschutzventile (Ventex®) und Explosionsschutzschieber sichert das Unternehmen Betriebe und schützt industrielle Anlagen vor der Ausbreitung von Explosionen. Die Lösungen kommen überwiegend in der Pharmaindustrie, Chemie/Petrochemie, in Forschungslabors, Silos, Mühlen, Trocknern und Abscheidern sowie Absauganlagen zum Einsatz. Darüber hinaus gehören auch Luftabsperrklappen, die Lüftungskanäle 100% gasdicht absperren können und den seltenen Vorteil bieten, die Dichtigkeit im eingebauten Zustand einfach zu überprüfen, zum Portfolio der Spezialisten. Mögliche Anwendungsgebiete hierfür sind unter anderem die Pharmaindustrie (z.B. Isolatoren), Kernkraftwerke, Militär/Zivilschutz, Chemie/Petrochemie, Forschungslabors oder auch Spitäler. Dabei steht die Sicherheit immer an erster Stelle. Zuverlässigkeit, Erfahrung, Innovation und Flexibilität sind Eigenschaften, die Rico Sicherheitstechnik AG ebenso auszeichnen, wie die Berücksichtigung individueller Wünsche oder die Entwicklung von Sonderausführungen. Auch die Beratung und Unterstützung der Kunden bei der Wahl der passenden Komponenten wird seitens eines Expertenteams gewährleistet. Die Rico Sicherheitstechnik AG ist nach ISO 9001:2008 und ATEX Richtlinie 94/9/EG zertifiziert. Im Bereich Explosionsschutz wird für jede Komponente eine ATEX-Baumusterprüfung unter verschiedensten Prozessbedingungen durchgeführt und auch bei den gasdichten Luftabsperrklappen führt das Unternehmen verschiedene, zum Teil kundenspezifische Qualitätstests durch. Diese richten sich nach den Anforderungen der jeweiligen Anwendung. Grundsätzlich wird bei Rico Sicherheitstechnik AG jedes einzelne Produkt endgeprüft. Dieser Grundsatz garantiert seit über 25 Jahren höchste Qualität für maximalen Sicherheitsanspruch.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.