Globus: Rundum-Schutz für 5.000 Mitarbeiter

Veröffentlicht von: Profil Marketing OHG
Veröffentlicht am: 29.04.2016 11:28
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Der SB-Warenhaus-Spezialist zieht positives Fazit nach Umstieg auf den Web- und Spamfilter Service von Hornetsecurity.

Hannover, 27.04.2016 – Die Warenhauskette Globus wechselt auf den Spam- und Webfilter Service des Security Spezialisten Hornetsecurity und schützt damit 5.000 ihrer insgesamt 18.000 Mitarbeiter. Gründe für den Wechsel zum hannoverschen Anbieter: höhere Leistungsfähigkeit, eine zentrale und dennoch flexible Verwaltung sowie ein schneller und kompetenter Support. Ein weiterer Vorteil: Auch die Globus-Außendienstmitarbeiter im Ausland sind jetzt ideal vor Angriffen per E-Mail oder über das Internet geschützt.
Die Globus SB-Warenhaus Holding aus dem saarländischen St. Wendel kann auf eine bald 200-jährige Unternehmensgeschichte zurückblicken, in der es gelang, sich mit 46 SB-Warenhäusern und 89 Baumärkten in Deutschland zu etablieren. Über die Landesgrenzen hinaus betreibt das Familienunternehmen zudem Märkte in Luxemburg, Tschechien und Russland. „Es ist für uns sehr wichtig, dass auch unsere externen Mitarbeiter beim Surfen im Internet bestens geschützt sind“, betont Jens Neufang, IT-Sicherheitsbeauftragter bei Globus. Der Webfilter von Hornetsecurity bot Globus dabei die beste Möglichkeit, das Thema Websicherheit optimal abzudecken. Zum einen werden Mitarbeiter jederzeit vor Gefahren im Internet geschützt, zum anderen zeichnet sich der Webfilter durch minimalen Verwaltungsaufwand und eine einfache Bedienung aus.
Verbesserte Sicherheit auch im E-Mail-Verkehr von Globus: Die Spamschutz-Lösung, die sich zuvor im Einsatz befunden hat, konnte den Vorstellungen des Unternehmens nicht gerecht werden. Mit der Umstellung auf den Spamfilter von Hornetsecurity reagiert Globus auf die niedrigen Erkennungsraten und die teilweise wochenlang unbeantworteten Support-Anfragen der Vorgänger-Lösung. Mit dem Spamfilter Service konnten bereits kurz nach der Einführung weitaus höhere Erkennungsraten erzielt werden: Die Filter von Hornetsecurity ziehen fünfmal so viele Virenmails wie der Vorgänger aus dem Verkehr.
„Wir freuen uns, dass unsere Services den Schutz der IT-Infrastruktur unseres neuen Kunden im vollen Umfang abdecken können“, freut sich Daniel Blank, Geschäftsführer bei Hornetsecurity. „Durch unseren 24/7-Support konnten wir zudem gewährleisten, dass Globus immer ein kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung steht – wichtig vor allem in der Einrichtungsphase“.

Der führende deutsche Cloud-Security-Provider Hornetsecurity schützt die IT-Infrastruktur, Kommunikation und Daten von Unternehmen und Organisationen jeglicher Größenordnung. Seine Dienste erbringt der Sicherheits-Spezialist aus Hannover über redundante, gesicherte Rechenzentren in Deutschland und nach deutschem Datenschutzrecht. Das Lösungsportfolio beinhaltet Services in den Bereichen Mail Security, Web Security und File Security. Alle Services des Unternehmens sind in kurzer Zeit implementierbar und rund um die Uhr verfügbar. Bis Anfang 2015 firmierte Hornetsecurity unter dem Namen antispameurope.

Mehr Informationen finden Sie unter www.hornetsecurity.com und www.hornetdrive.com

Pressekontakt:

Hornetsecurity
Christoph Maier
Am Listholze 78
30177 Hannover
Tel.: +49 (511) 260 905-25
Fax: +49 (511) 260 905-99
E-Mail: presse@hornetsecurity.com

Florian Riener
Public Relations
PROFIL MARKETING OHG
Tel. 0531 - 38733 - 18
E-Mail: f.riener@profil-marketing.com

Firmenportrait:

Profil Marketing ist seit über 20 Jahren die Kommunikationsagentur für IT- und HighTech-Unternehmen. Unsere Teams in Braunschweig und München vereinen Technologiekompetenz und Leidenschaft für Kommunikation. Hervorragende Kontakte zur B2C- und B2B-Presse zeichnen uns aus. Neben klassischer Pressearbeit für IT- und HighTech-Unternehmen bietet Profil Marketing Dienstleistungen in den Bereichen Online-Kommunikation, klassische Werbung, Mediaplanung und Eventmarketing.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.