Girls'Day bei King Digital

Veröffentlicht von: King Digital Entertainment
Veröffentlicht am: 29.04.2016 12:56
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Lernen, wie Spiele gemacht werden

Berlin - 28. April 2016: King Digital Entertainment, ein führendes Unternehmen für interaktive Unterhaltung im Mobilsektor, öffnete heute die Türen seines Berliner Studios für 20 Mädchen im Rahmen des diesjährigen Girls'Day - Mädchen-Zukunftstags. In den bunten Räumen des Studios bekamen die Mädchen einen Einblick in die vielfältige Arbeit von Spieleentwicklern. King war zudem Teil der Girls"Day-Auftaktveranstaltung am 27. April mit Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Bereits zum zweiten Mal nahm King mit seinem Berliner Studio am Girls"Day Teil. Auf die Mädchen warteten vier spannende Stationen, bei denen sie gruppenweise verschiedene Aspekte der Spieleentwicklung kennenlernten. Dabei konnten sie nicht nur mit Spiele-Enthusiasten über verschiede Spiele und Genres sprechen, sondern auch etwas über Gamedesign und den Aufbau eines Spieles erfahren. Zudem lernten sie die Grundlagen des Kodierens, haben dabei erste Skills entwickelt und gemeinsam mit einem Spieleentwickler und der neusten Technik ihren eigenen Charakter kreiert.

"Wir freuen uns sehr, auch in diesem Jahr wieder am Girls"Day teilzunehmen", sagte Anja Popp, HR Director bei King in Berlin. "Qualifizierten Nachwuchs zu finden, ist besonders in der Gaming-Branche ein zentrales Thema. Bei King fördern wir schon lange weibliche Developer, zum Beispiel durch unser Mitarbeiternetzwerk Women@King, welches Frauen in der gesamten Gaming-Industrie unterstützt. Wir wollen am Girls"Day zeigen, dass Gaming ein spannender und vielfältiger Bereich ist, in dem man seiner Kreativität freien Lauf lassen kann."

Jungen Mädchen vielfältige Perspektiven für die Zukunft zu eröffnen - das ist das Ziel des Girls'Day - Mädchen-Zukunftstags. Seit dem Start 2001 bekommen jährlich über 100.000 Mädchen bundesweit die Möglichkeit, für einen Tag Berufe und Ausbildungen zu erleben, in denen der Anteil an Frauen besonders niedrig ist. Dazu zählen beispielweise die Bereiche Mathematik, IT, Naturwissenschaften und Technik. Die Teilnahme am Girls'Day ermutigt die Mädchen, die Berufe in diesen Bereichen kennenzulernen und bietet ihnen einen Zugang zu den Branchen.

Zum Auftakt des Girls'Day - Mädchen-Zukunftstags fand am 27. April 2016 eine Veranstaltung im Bundeskanzleramt statt, bei der King ebenfalls mitwirkte. Die Initiative D21 gab 24 Berliner Schülerinnen die Chance, an acht Stationen verschiedene Berufe aus dem MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) kennenzulernen. Am Stand von King konnten die Mädchen zum Beispiel ihr eigenes Level in einem Spiel kreieren. Bundeskanzlerin Angela Merkel eröffnete die Veranstaltung und erkundete den Parcours gemeinsam mit den Schülerinnen.

Weitere Informationen zum Girls"Day und King gibt es unter folgenden Links:
http://company.king.com
http://www.girls-day.de

- ENDE -

Pressekontakt:

komm.passion GmbH
Kathrina Brose, Tel.: 040 423240 65
Robert Reitze, Tel.: 0211 60046 279
E-Mail: king@komm-passion.de

KING
Martin Bunge-Meyer
Senior PR Manager
martin.bunge-meyer@king.com
+46 70 553 51 41

Pressekontakt:

komm.passion GmbH
Kathrina Brose
Hoheluftchaussee 95 20253 Hamburg
040 42324065
kathrina.brose@komm-passion.de
http://company.king.com

Firmenportrait:

Über King
King Digital Entertainment ist ein führendes Unternehmen für interaktive Unterhaltung im Mobilsektor. Es verfügt über ein Netzwerk von 318 Millionen Nutzern pro Monat, wie im vierten Quartal 2015 erhoben, und bietet über 200 exklusive Spiele in über 200 Ländern auf seinen Websites king.com und royalgames.com sowie auf Facebook und auf Mobilplattformen wie etwa dem Apple App Store, dem Google Play Store, dem Microsoft Windows App Store und dem Amazon App Store. Im Februar 2016 wurde King von Activision Blizzard (NASDAQ: ATVI) übernommen. King hat Spieleentwicklungsstudios in Stockholm, Malmö, London, Barcelona, Berlin, Singapur und Seattle sowie Niederlassungen in San Francisco, Malta, Seoul, Tokio, Shanghai und Bukarest.

© 2016 King.com Ltd. King, das King crown logo, Candy Crush Saga und verwandte Marken sind Schutzmarken von King.com Ltd und/oder verwandten Dienststellen

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.