Bewohner der costa-ricanischen Halbinsel Nicoya älteste Menschen der Erde

Veröffentlicht von: global communication experts
Veröffentlicht am: 29.04.2016 14:44
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - In den sog. Blauen Zonen – Blue Zones – leben die ältesten Menschen der Erde; manche sind sie sogar über 100 Jahre alt • Die Halbinsel Nicoya zählt zu den „Blue Zones” • Obst- und gemüsereiche Ernährung, Lebensfreude sowie der Zusammenhalt innerhalb der Familien sind das Rezept für die Langlebigkeit der Bewohner der Halbinsel

San José / Frankfurt am Main, 29. April 2016 – Die Halbinsel Nicoya ist eine besondere Region in Costa Rica: Das Gebiet wird als „Blaue Zone“ (Blue Zone oder zona azul) der Langlebigkeit des Planeten bezeichnet. Hier leben die Menschen nicht nur länger, sondern erfreuen sich auch einer besseren Gesundheit als die benachbarte Bevölkerung. Interessierte erfahren alle Details im jüngst von der *National Geographic Society herausgegebenen Buch „Blue Zones: Lesson for Living Longer from the People who´ve lived the Longest“. Neben der Halbinsel Nicoya zählen die Orte Okinawa (Japan), Sardinien (Italien), Icaria (Griechenland) und Loma Linda in Kalifornien ebenfalls zu den Blauen Zonen.
Die meisten Bewohner der im Nordwesten Costa Ricas gelegenen Halbinsel Nicoya werden älter als 90 Jahre. Mit einer Ausdehnung von circa 4.100 Kilometern und einer Bevölkerungsanzahl von rund 132.000 Personen überschreiten im Durchschnitt 5.000 Einwohner das 75. Lebensalter, so die Daten des Centro Centroamericano de Población (CCP). Darüber hinaus haben die männlichen Bürger Costa Ricas die höchste Lebenserwartung der Welt, was bedeutet, dass ein 80 jähriger Mann durchschnittlich 8,2 Jahre länger lebt, und ein 90 Jähriger sogar weitere 4,4 Jahre, verglichen mit Ländern wie Japan, den USA oder Island.
Was sind die Blue Zones?
Als „Blue Zones“ werden jene Orte bezeichnet, an denen die ältesten Menschen leben und sogar das 100. Lebensalter überschreiten. Wissenschaftler und Demographen haben herausgefunden, dass bestimmte lokale Bedingungen und Praktiken die Langlebigkeit in diesen Regionen erst möglich machen. Was ist das Geheimnis für ein langes Leben? Forscher sehen es in neun speziellen Praktiken, die sowohl von der Bevölkerung Nicoyas als auch von den Bewohnern der vier anderen „Blauen Zonen” durchgeführt werden. Diese lauten wie folgt:
• Natürliche Bewegung
• Vermeiden von Hektik
• Lebensfreude
• Nahrungsaufnahme in Maßen
• Obst- und gemüsereiche Ernährung
• Genuss von Wein
• Glaube und Vertrauen
• Leben im Familienkreis
• Leben als Teil des passenden Stammes
Wissenschaftler konstatieren, dass weniger als 25 Prozent der Langlebigkeit aller Personen auf ihre Gene zurückzuführen sind; es sind mehr die Lebensweise und alltägliche Rituale, die Garant für ein langes Leben sind. Ein weiterer ausschlaggebender Faktor ist das in Costa Rica vorherrschende Lebensgefühl und Wohlbefinden der Ticos, wie sich die Einwohner selber nennen. Auch eine gesunde Ernährung, bestehend aus tropischen Früchten reich an Antioxidantien, Niacin und Aminosäuren sowie das gesunde, aus genügend Kalzium und Magnesium bestehende Wasser des Landes sind entscheidend. Nicht zuletzt das Ökosystem Costa Ricas, welches dank der Entwicklung des lateinamerikanischen Landes zum Pionier im nachhaltigen Öko-Tourismus geworden ist, spielt eine maßgebliche Rolle.
Nach der letzten Volkszählung, durchgeführt vom Instituto Nacional de Estadística y Censos (INEC), leben in Costa Rica mehr als 4,6 Millionen Menschen (4.652.458). Laut derselben Quelle sind
14 Prozent der Bevölkerung älter als 60 Jahre alt, während vier Prozent davon aus Männern und Frauen bestehen, die 75 Jahre oder älter sind.
Tourismus des Wohlbefindens in Costa Rica: „Wellness Pura Vida“
Gestresst vom Alltag und erholungsreif? Costa Rica lockt mit einer perfekten Kombination aus authentischen Natur- und Erholungserlebnissen mit allen Sinnen und moderner Infrastruktur. Ein entspannter und gesunder Lebensstil gewinnt somit nicht nur in der costa-ricanischen Gesellschaft zunehmend an Gewicht, sondern auch bei den Besuchern, die Jahr um Jahr in das zentral-amerikanische Land reisen und auf der Suche nach Ruhe und Erholung fernab des Alltags sind. Costa Rica treibt den Tourismus des Wohlbefindens mit einzigartigen und exklusiven Boutique Hotels, Eco Lodges und Resorts sowie Zentren, welche sich auf die Kombination von internationalen Standards mit einer warmherzigen, persönlichen Betreuung spezialisieren, stetig voran. Der Gebrauch einer unendlichen Vielfalt von zertifizierten Naturprodukten, die zusammen mit der natürlichen Umwelt, der Kreativität und dem professionellen nativen Wissen sorgt für die bestmöglichen Voraussetzungen nachhaltiger Entspannung. Alle Zentren sind bereits mit dem Zertifikat für nachhaltigen Tourismus, dem Certificado de Sostenibilidad Turística (CST), ausgezeichnet worden – einem Programm, das Tourismusunternehmen nach deren Grad und Bemühungen, sich einem nachhaltigen Geschäftsmodell zu nähern, kategorisiert und zertifiziert.
Besonders wohltuende Natur-Wellness für Körper und Geist: Yoga, Massagen- und Wellnessanwendungen, Meditation oder ein Bad in heißen Thermalquellen am Fuße eines Vulkans inmitten tropischer Vegetation. Einzigartige Unterkünfte mit Blick auf Vulkane, Seen, Flüsse, Urwald oder Meer in atemberaubender Umgebung lassen den Erholungsurlaub in Costa Rica bereits bei der Übernachtung beginnen. Von individuellen Boutique Hotels über rustikale und luxuriöse Öko-Lodges bis hin zu Fünf-Sterne Spa- und Wellnesshotels sowie Yogazentren– Costa Rica bietet Erholungsoasen in allen Preiskategorien.
*Blue Zones: Lesson for Living Longer from the People who´ve lived the Longest”. Autor: Dan Buettner. Publicado por National Geographic Society.
Weitere Informationen über Costa Rica stehen abrufbereit: http://www.visitcostarica.com/

Über Costa Rica:
Das Land Costa Rica liegt eingebettet zwischen dem pazifischen und dem karibischen Meer. Die beiden Ozeane sind 320 Kilometer voneinander entfernt. Das Mikroklima und die Vielfalt der Landschaften, die der Besucher an einem einzigen Tag erleben kann, macht dieses Land zu einem wahren Urlaubsparadies. Auf einer Fläche von nur 51.000 km2 findet der Reisende Sonne, Strand, Abenteuer, Natur und Kultur – notwendige Voraussetzungen, um dem Geschmack von tausenden Touristen, die in Costa Rica den idealen Urlaubsort gefunden haben, gerecht zu werden.

Pressekontakt:

Pressekontakt für Costa Rica in Deutschland:
Global Communication Experts GmbH
Tina Willich, Rosa Erades, Sarah Neumann, Tracy Landua
Hanauer Landstraße 184, 60314 Frankfurt am Main
Tel.: + 49 69 175371- 058
E-Mail: costa.rica@gce-agency.com,
Informationen unter: www.visitcostarica.com

Firmenportrait:

Über global communication experts:

Die Frankfurter Kommunikations- und Marketing-Agentur Global Communication Experts GmbH (GCE) hat sich auf Kunden in der Tourismus –und Lifestyle-Industrie spezialisiert und bietet PR-Dienstleistungen, Werbung, Corporate Publishing sowie generell Marketing & Sales Services an.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.