Solo-Performance: Wohnprogramm Goya von Sudbrock

Veröffentlicht von: bausatz.communication
Veröffentlicht am: 29.04.2016 14:53
Rubrik: Handel & Wirtschaft


Foto:Sudbrock
(Presseportal openBroadcast) - Mit dem neuen Wohnprogramm Goya setzt Sudbrock auf Kontraste: Sinnlich runde Formen an den seitlichen Wangen treffen auf feine, klare Linien an der Korpusfront und am filigranen Abdeckblatt. Spannend ist auch der Material-Mix aus Glas, Lack und edlem Echtholzfurnier.
Das Programm steht für kompakte, starke Einzelmöbel, die am besten als Solitäre wirken. Zum Einsatz kommen sie im Wohn- und Esszimmer als Kommode, Sideboard, Bücher- und Regalschrank, aber auch in der Küche als Anrichte und Buffetschrank.

Goya ist in vielen Varianten und Ausführungen erhältlich, beispielsweise als Standversion, hängend oder mit Kufen. Die Fronten werden grifflos und mit Push-to-Open-Technik geliefert. Das Abdeckblatt ist in Glas, Lack oder edlem Holzfurnier lieferbar. Für das Programm stehen alle Sudbrock-Farben zur Auswahl. Besonders edel wirken frische Pastelltöne, Naturfarben sowie Nuancen in dunklem Grau. Weitere Informationen unter www.sudbrock.de

Kontaktdaten Unternehmen:

Sudbrock GmbH Möbelhandwerk
Brunnenstraße 2
D-33397 Rietberg-Bokel
Fon: 05244 / 9800-0
Fax: 05244 / 9800-10
eMail: info@sudbrock.de
www.sudbrock.de


Unternehmensprofil Sudbrock:

Das Unternehmen „Sudbrock GmbH Möbelhandwerk“ produziert hochwertige Wohnmöbel und Garderobensysteme, die sich durch ein zeitloses ästhetisches Design, durchdachte Funktion und individuelle Maßanfertigung auszeichnen. Der ostwestfälische Betrieb mit Sitz in Rietberg-Bokel wurde im Jahr 1922 gegründet. Seit 1988 übernimmt mit Johannes Sudbrock die dritte Generation Verantwortung im Unternehmen. Unter seiner Führung ist es gelungen, den Betrieb als Markenhersteller im Möbelsegment zu etablieren. Als Spezialist rund um die Holzverarbeitung hat sich das Unternehmen vor allem mit seiner besonderen Furnierkompetenz einen Namen gemacht. Um eine erstklassige Qualität zu gewährleisten, wählt Geschäftsführer Johannes Sudbrock jeden Stamm der heimischen Hölzer persönlich aus. Nahezu alle verarbeiteten Holzarten kommen aus zertifizierter, nachhaltiger Forstwirtschaft. Das Unternehmen legt Wert auf einen sorgsamen Umgang mit der Ressource Holz: Vom Stamm bis zum kleinsten Holzspan wird der Rohstoff zu 100 Prozent genutzt. So finden sogar die Holzabfälle wertvolle Verwendung: Sie dienen im eigenen Wärmekraftwerk zur Energiegewinnung. Die 90 engagierten Mitarbeiter fertigen unter der Marke „Sudbrock“ ausschließlich Qualitätsmöbel mit dem Prädikat „Made in Germany“. Weitere Informationen unter www.sudbrock.de .

Pressekontakt:

Petra Menath Kommunikation
Nussbaumweg 9a
D-83075 Bad Feilnbach / Au
Fon: 08064 / 238971-8
Fax: 08064 / 238971-9
E-Mail:Petra.Menath@web.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.