Natürliche Vitalstoffe helfen bei der Fettverarbeitung

Veröffentlicht von: Natura Vitalis GmbH
Veröffentlicht am: 01.05.2016 15:16
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Natura Vitalis, einer der führenden Hersteller von natürlicher Nahrungsergänzung, hat mit Liposorb ein Produkt entwickelt, das die Fettaufnahme im Körper stark reduziert. Dies unterstützt dabei, schlank zu werden und schlank zu bleiben.

Wer kennt das nicht: Da hat man sich durch eiserne Disziplin um einige Kilos erleichtert, doch nach wenigen Wochen klettert das Gewicht wieder nach oben. Und zwar, weil man ab und zu wieder zu den leckeren Sachen gegriffen hat, die zuvor vom Speiseplan gestrichen waren. Oder vielleicht ist man gar nicht so weit gekommen, weil das unschöne Bauchfett ohnehin einfach nicht verschwinden will?

"Das sind Situationen, von denen wir immer wieder hören. Deshalb haben wir ein Produkt entwickelt, das genau an dieser Stelle weiterhilft. Liposorb bekämpft Fett bereits, bevor es überhaupt an den Hüften landen kann", sagt Frank Felte, Gründer von Natura Vitalis, einem der führenden Experten für natürliche Gesundheitsprodukte und Nahrungsergänzung in Deutschland. Der Ansatz dahinter: Erstens gelte es zu verhindern, dass Zucker in Fett umgewandelt werde. Denn wo kein Fett sei, könne auch keines auf die Hüfte schlagen. Und zweitens müsse vermieden werden, dass in der Nahrung enthaltenes Fett vom Körper aufgenommen und als Fettgewebe gespeichert werde.

Das neue Natura Vitalis-Produkt bestehe aus natürlichen Vitalstoffen, die das Schlankwerden und Schlankbleiben wesentlich erleichterten, betont Frank Felte. "Liposorb enthält drei natürliche Schlankstoffe, nämlich ein Extrakt des Opuntia Ficus India, das aus Krustentieren gewonnene Chitosan und das vielgelobte Phaseolin. Diese drei hochwirksamen Inhaltsstoffe sind perfekt aufeinander abgestimmt und machen das Abnehmen zum Kinderspiel."

Doch wie funktioniert Liposorb? Zunächst einmal reduziert Phaseolin (das Haupt-Reserveprotein der Bohnenarten) deutlich das dem Körper zur Verfügung gestellte Fett. Denn Phaseolin hemmt die Amylase. Dieses Enzym ist schuld daran, dass Zucker im Magen aufgespalten und dann zu Fett verwandelt wird. Das Resultat: "Je weniger Fett überhaupt im Speisebrei vorliegt, desto weniger nehmen wir auch auf", erklärt Frank Felte. Und gegen das Fett, das bereits in den Speisen enthalten sei, hälfen Opuntia Ficus Indica (Kaktusfeige) und Chitosan (ein Aminozucker, der aus Krustentieren gewonnen wird) weiter. "Diese Vitalstoffe bündeln einen Teil des im Essen enthaltenen Fetts im Magen-Darm-Trakt und verhindern auf diese Weise, dass es in unser Blut und dann auf die Hüften gelangt. Kurz gesagt: Mit Opuntia und Chitosan fischen wir das Fett nämlich ganz einfach aus dem Speisebrei heraus und sorgen dafür, dass es unverdaut wieder ausgeschieden wird."

Opuntia Ficus Indica bilde ein Fasernetz, das sich wie ein Schwamm mit Fett vollsauge und dieses Fett zur Ausscheidung bringe. So könne das Fett nicht in die Blutbahn übertreten und eben auch nicht dick machen. Weil Opuntia aber nur die "großen" Fettstücke binden können, die sogenannten langkettigen Fette, sei auch Chitosan in Liposorb enthalten. "Chitosan bildet ebenfalls eine Art Netz, ist dabei aber deutlich feinmaschiger und außerdem geladen. Aufgrund seiner Ladung zieht es die "kleinen" Fettstücke, die kurzkettigen Fette, wie ein Magnet an und hält sie fest. So können auch diese kleineren Fett-Teilchen nicht in die Blutbahn gelangen, sie werden also unverändert ausgeschieden."

Ein Punkt ist dem Gesundheitsexperten zudem wichtig: "Auch ein Produkt wie Liposorb kann kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise in Bewegung sein. Wir möchten die Menschen aber dabei unterstützen, schlank und fit zu werden."

Pressekontakt:

Natura Vitalis GmbH
Dr. Patrick Peters
Adlerstraße 29 45307 Essen
0170 5200599
patrick.peters@naturavitalis.com
http://www.naturavitalis.de

Firmenportrait:

Die Gesundheit der Menschen ist die Leidenschaft von Natura Vitalis. Unter dem Motto "natürlich gut" stellt das Essener Unternehmen Natura Vitalis seit mehr als 15 Jahren Gesundheitsprodukte auf rein natürlicher Basis her, um so Wohlergehen und Wohlbefinden zu fördern und langfristig zu erhalten. Die Bandbreite ist groß: Natura Vitalis, das zu den führenden Herstellern in diesem Segment in ganz Deutschland gehört und vor allem durch Gründer und Inhaber Frank Felte aus dem TV bekannt ist, bietet die passenden Produkte für so gut wie alle Anwendungsbereiche, von der Nahrungsergänzung bis hin zu Hyaluron-Gels und -Kapseln zur Behandlung von Falten. Ein traditioneller Schwerpunkt ist die vitalstoffreiche Mikroalge Spirulina. Die Algen werden aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften mittlerweile bei der Raumfahrtbehörde NASA eingesetzt. Natura Vitalis war das erste Unternehmen, das Spirulina, dieses "Kraftwerk der Natur", eingesetzt hat und kultiviert die Alge auf einer eigenen Farm. Natura Vitalis ist ein offizieller Partner des "GOGREEN"-Programms und trägt damit aktiv zum Klimaschutz bei. Weitere Informationen auf www.naturavitalis.de.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.