Einen Gartenbrunnen bohren geht auch preiswert!

Veröffentlicht von: Aquagrün
Veröffentlicht am: 02.05.2016 09:56
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Brunnenbau Unternehmen aus Berlin startet neu!

Das Berliner Unternehmen Aquagrün gibt es seit seit über 20 Jahren. Mit ihren erfahrenen Bohrtechnikern hat die Aquagrün unzählige Gartenbrunnen angelegt, Geothermibohrungen und Erdwärmebohrungen durchgeführt. Auch Pumpen und Bewässerungsanlagen gehören zu ihren Brunnenbau Dienstleistungen.

Nun startet die Aquagrün mit neuer Technik und aufgestockten Personal in den Frühling, denn der Frühling ist ideal um Tiefarbeiten durchzuführen.

Ein eigener Brunnen im Garten ist eine weise Entscheidung, denn ein eigener Brunnen hilft nicht nur beim Geld sparen, er schont ausserdem Ressourcen und er amortisiert sich schnell.

Die Aquagrün bietet in diesem Jahr insbesondere bei der Beratung und Planung von Hauswasserwerken, Brunnen, - Beregnungs- und Einteisungsanlagen auch eine kompetente Beratung in Geothermie, zur Energieeffizienz und erstellt Umweltverträglichkeitsanalysen.

Die Wartung von Brunnenanlagen, Pumpwerken und Beregnungsanlagen, die Leistungsüberprüfung auf Restsandgehalt, Wasserqualität usw, ordnet sich nun auch die Regenerierung von Brunnenanlagen ein. Dazu erfolgt die Unterscheidung in chemischer und mechanischer Regenerierung im Brunnenbau.

Auf der Webseite der Aquagrün (http://www.aquagruen.de) werden die Techniken genauer beschrieben und geben einen Einblick in die Professionalität mit der dieses Brunnenbau Unternehmen arbeitet.

Pressekontakt:

Aquagrün
Jörg Kowar
Obentrautstraße 32 10963 Berlin
030 62 98 93 16
info@aquagruen.de
http://www.aquagruen.de

Firmenportrait:

Das Unternehmen Aquagrün aus Berlin hat über 20 Jahre Erfahrung im Brunnenbau. Es bietet Dienstleistungen über Brunnenanlagen, Gartenbrunnen, Beregnungsanlagen, Leistungsüberprüfungen und die Regenerierung von Brunnenanlagen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.