Innovation bei der Therapie von Asthma

Veröffentlicht von: Supress
Veröffentlicht am: 02.05.2016 10:48
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Wirkstoffverteilung bis in die Lungenperipherie

sup.- Eine bessere Symptomkontrolle und damit eine deutlich höhere Lebensqualität verspricht die neue Generation der Asthma-Inhalatoren für die Dauermedikation. Der Vorteil dieser innovativen Sprays: Sie enthalten bronchienerweiternde und entzündungshemmende Substanzen in einer Partikelgröße, die erheblich geringer ist als die bei traditionellen Präparaten. "Extrafeine Partikel gelangen bis in die Lungenperipherie. Im Gegensatz zu den größeren Partikeln neigen die extrafeinen kaum dazu, sich am Gaumen, am Zäpfchen oder am Kehlkopf abzusetzen", erklärt der Lungenfacharzt Dr. Ronald Doepner (Dortmund).

Forschungen aus der jüngsten Zeit haben offenbart, dass es bei der Behandlung von Asthma von großer Bedeutung ist, sowohl die großen wie auch die kleinen Atemwege mit Wirkstoffen zu erreichen. "Die Rolle der kleinen Atemwege bei Asthma wurde jahrzehntelang missverstanden und unterschätzt", bestätigt Prof. Paul M. O"Byrne (McMaster University Hamilton, Kanada). Szintigrafische Studien zeigen, dass durch die Inhalation von Substanzen in extrafeiner Formulierung, wie sie z. B. das Präparat Foster Nexthaler bietet, eine gleichmäßige Wirkstoffverteilung im gesamten Bronchialbaum inklusive der Verästelungen möglich ist. Dadurch können signifikant messbare Verbesserungen in puncto Asthmasymptomatik sowie Asthmakontrolle und damit auch Optimierungen im Hinblick auf die Lebensqualität erzielt werden.

Asthma-Patienten, die mit herkömmlichen Medikamenten erhebliche Einschränkungen im Alltag hinnehmen müssen, sollten ihren Arzt auf die neue Generation der Asthma-Inhalatoren mit extrafeinen Partikeln ansprechen. Bei sehr schweren Formen des Asthmas gibt es diese Inhalatoren auch mit einer doppelt so hohen Dosis an entzündungshemmendem Wirkstoff bei gleichbleibendem Anteil an bronchienerweiterndem Wirkstoff.

Pressekontakt:

Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22 40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Firmenportrait:

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.