Ethik Society zeichnet Erwin Thoma Holz GmbH aus

Veröffentlicht von: Jürgen Linsenmaier - Redner & Reputationsexperte
Veröffentlicht am: 02.05.2016 13:24
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Der österreichische Bau- und Holzunternehmer Erwin Thoma engagiert sich international für die Prinzipien ehrbaren Kaufmannstums und beweist täglich ethisches Handeln in der Praxis

Goldegg (A) / Schorndorf, 2. Mai 2016.
Der österreichische Bau- und Holzunternehmer Erwin Thoma wurde jüngst für sein ethisches Handeln und die Prinzipien ehrbaren Kaufmannstums ausgezeichnet und in die Ethik Society aufgenommen. Er darf sich künftig als "Member der Ethik Society" ausweisen und gehört somit zum Kreis derer, die sich im Rahmen der Ethik Society politisch, gesellschaftlich, wirtschaftlich und persönlich mit den Themen Integrität, Ethik und nachhaltigem Wirtschaften beschäftigen.

Neben dem Wissenstransfer und Austausch mit den anderen Akteuren in der Ethik Society, die sich ebenfalls ethischen Business-Grundsätzen verpflichtet fühlen, möchte Thoma so auch zu einer politischen Debatte rund um dieses wichtige Thema beitragen und sowohl regional und national als auch international mit dafür sorgen, dass ethische Grundsätze im Business mehr Gewicht bekommen.

"Wir brauchen eine Gesellschaft in der fürsorgliches Denken das Sagen hat, so wie in der Gesellschaft der Bäume", sagt Erwin Thoma, dessen Holzhäuser inzwischen auf der ganzen Welt stehen. Dabei wolle er ganz persönlich und mit seinem Unternehmen Vorreiter sein. Deswegen wirke er gerne und mit Stolz in der Ethik Society mit.

"Wir freuen uns, dass wir Erwin Thoma als wegweisende Unternehmerpersönlichkeit als Member der Ethik Society haben gewinnen und auszeichnen können", erklärt Jürgen Linsenmaier, Initiator der Ethik Society. Mit ihm habe die Gemeinschaft einen wichtigen Partner gewonnen, der glaubhaft für Ethik einstehe und der mit seinem Gewicht viel für die Ethik Society, ethisches Wirtschaften im Allgemeinen und die Entwicklung allgemeiner ethischer Grundsätze im Besonderen bewirken könne.

"Das Thema Ethik ist in vielen Chefetagen und Unternehmerköpfen angekommen", sagt Jürgen Linsenmaier, der als Vortragsredner und Marketingprofi immer wieder Unternehmen rund um die Themen Reputation, Renommee und Integrität berät und begleitet. Er ist der Ideengeber für die Ethik Society, mit der er "eine lebendige Plattform des Austauschs und der Begegnung" geschaffen hat.

"Ethisches Handeln in Unternehmen ist eine ganzheitliche Aufgabe. Es geht um weit mehr als um Marketing und definierte Werte. Ethik zeigt sich auch und vor allem im schonenden Umgang mit Ressourcen, in der Führung von Mitarbeitern, in der Qualität der Produkte und der Lieferkette sowie in der eigentlichen Leistungserbringung", verdeutlicht der mehrfache Buchautor Linsenmaier. Ethik betreffe alle Bereiche eines Unternehmens und könne nicht verordnet werden. Ethik müsse gelebt werden. Um das zu erreichen, biete die Ethik Society praktische Unterstützung.

Wer sich für die Ethik Society oder eine Mitgliedschaft interessiert, findet weitere Informationen unter www.ethik-society.com. Mehr die Erwin Thoma Holz GmbH gibt es unter www.thoma.at.

Hintergrund Erwin Thoma Holz GmbH

Nach Lehrjahren, die ihn durch die Forst- und Holzwirtschaft Europas führten, beschließt Erwin Thoma mit seiner Frau vor einem Vierteljahrhundert, sich im eigenen Holzverarbeitungsbetrieb nur mehr mit den von ihm aufgestellten Grundsätzen der Naturholzverarbeitung zu beschäftigen.

Holzschutzmittel und giftige Leime werden durch natürliches, zum richtigen Zeitpunkt geerntetes Holz, kurz Mondholz, ersetzt. Die ausnahmslose Holzernte zur richtigen Mondphase wird vorerst sehr skeptisch aufgenommen und belächelt. Technisch anspruchsvollste Holz-/Glaskonstruktionen sowie international beachtete Lösungen im Holzhausbau führen aber bald zum Durchbruch und machen Erwin Thoma zu einem europaweit anerkannten Holzbauspezialisten.

Die ersten energieautarken Großbauten werden errichtet. Holz100 ersetzt Haustechnik, denn es kühlt und wärmt auf natürliche Weise. Holz bietet gleichzeitig Gesundheit, Energieunabhängigkeit und Nachhaltigkeit. Das ist Erwin Thomas Credo, das zum Lebenswerk geworden ist. Bereits bei der Gründung der Firma Thoma wurde er von dem Vertrauen seiner Kunden getragen. Vorauszahlungen und Anzahlungen ermöglichten den Holzeinkauf zum richtigen Zeitpunkt, die Lagerung des Holzes und die hohe Qualität bei der Verarbeitung. Dadurch ist die Firma Thoma eines der wenigen ökologischen Unternehmen, die von Großkonzernen und Investmentfonds unabhängig sind. "Die Firma Thoma ist heute da, wo sie ist, weil die Menschen Erwin Thoma ihr Vertrauen schenkten - immer wieder, Jahr für Jahr", das ist laut Thoma der einzige Weg, der sich wirklich bewährt hat.

Weitere Informationen unter www.thoma.at.

Pressekontakt:

Spreeforum International GmbH
Falk Al-Omary
Trupbacher Straße 17 57072 Siegen
+49 171 2023223
falk.al-omary@spreeforum.com
http://www.spreeforum.com

Firmenportrait:

Jürgen Linsenmaier ist Reputationsexperte, Marketingprofi, Autor, Vortragsredner und Unternehmer aus Leidenschaft. Schon als Student gründete er sein erstes eigenes Unternehmen, einen Verlag. Alle von ihm entwickelten Zeitschriften sind nach mehr als 30 Jahren noch heute bedeutend im Markt platziert. Seinen Erfahrungsschatz sammelte er in seiner langjährigen Tätigkeit als Geschäftsführer und Vorstand eines Medienhauses. Durch seine Laufbahn als Manager und Unternehmer kennt er die Probleme, mit denen mittelständische Unternehmen tagtäglich zu tun haben. Jürgen Linsenmaier ist ein Mann aus der Praxis für die Praxis. In seinen Vorträgen begeistert er die Zuhörer mit seiner authentischen und praxisorientierten Art der Vermittlung gelebten Erfolgswissens. Sein Motto und Titel seines ersten Buches: "Ihr guter Ruf verkauft! Sonst nichts."

Weitere Informationen unter www.juergen-linsenmaier.de.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.