Neues Klappgerüst: Erst das Geländer, dann die Plattform

Veröffentlicht von: Zarges GmbH
Veröffentlicht am: 02.05.2016 13:48
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - - Innovation von ZARGES: Vorlaufendes Geländer jetzt auch beim praktischen Klappgerüst
- Sicherer, schneller, nachrüstbar

Klappgerüste sind bei Handwerkern sehr beliebt: Sie lassen sich einfach transportieren und sind vor Ort schnell aufgebaut. Mit dem neuen Z 300 S-PLUS Klappgerüst COMPACT macht ZARGES den Aufbau jetzt noch sicherer. Denn: Das vorlaufende Geländer, das bereits vor der Plattform auf der nächsten Höhe eingehängt wird, sorgt schon beim Aufbau für optimale Sicherheit.

Der Aufbau eines Gerüstes war immer mit einem gewissen Risiko verbunden. Denn: War die Plattform der nächsten Ebene bereits eingebaut, gab es bis zum Einhängen des Geländers keine Absturzsicherung. Dies hat ZARGES durch das vorlaufende Geländer und einen Plattformabstand von zwei Metern ausgeschlossen, denn mit dem System kann das Geländer bereits eingehängt werden, bevor die nächste Plattform zum Einsatz kommt. Mit dem Z 300 S-PLUS Klappgerüst COMPACT sind so Arbeitshöhen bis fast acht Meter möglich. Für den Transport kann das gesamte Gerüst zurückgebaut und die unterste Einheit schnell zusammengeklappt werden.
ZARGES hat für das Klappgerüst Z300 das System der vorlaufenden Geländer aus dem Industrie-Sortiment Z600 für den Handwerksbereich übernommen. Gleichzeitig wurde das System überarbeitet, so dass sich die Geländeelemente jetzt noch schneller zusammenklappen und kompakt verstauen lassen. Die beweglichen Teile rasten dabei in kleine Metallklemmen ein und bilden zusammen mit dem Geländer ein kompaktes Element. Dies beschleunigt den Auf- und Abbau und macht den Einsatz des Klappgerüstes noch effizienter.
Übrigens: Die Berufsgenossenschaft Bau unterstützt die Sicherheitsinvestition in Gerüste mit vorlaufendem Geländer mit 50 Prozent des Anschaffungswertes, maximal 100 Euro. Und noch eine Besonderheit: Das vorlaufende Geländer kann auch für bestehende Klappgerüste nachgerüstet werden - eine wirtschaftliche Maßnahme zur Erhöhung der Sicherheit.

Pressekontakt:

Fröhlich PR GmbH
Carmen Bloß
Alexanderstraße 14 95444 Bayreuth
0921 75935-57
c.bloss@froehlich-pr.de
http://www.zarges.de

Firmenportrait:

ZARGES gehört zur ZARGESTUBESCA Gruppe mit Sitz in Weilheim in Oberbayern. Ein weltweit tätiges Unternehmen mit ca. 1600 Mitarbeitern und 7 Produktionsstätten in Europa. Innovative Technologien und die wachsende Erfahrung mit dem hochwertigen Werkstoff Aluminium machen ZARGES zu einem führenden Unternehmen in den drei großen Geschäftsbereichen
Steigen - Verpacken, Transportieren, Lagern - Spezialkonstruktionen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.