Jetzt mit Factoring die günstigen EU-Mittel für Wachstum sichern

Veröffentlicht von: Germania Factoring AG
Veröffentlicht am: 02.05.2016 18:48
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) -

Kleinen und mittelständischen Unternehmen fehlt seit der Finanzkrise oftmals der Zugang zu günstigen Investitionskrediten, da die Banken nach wie vor hohe Hürden für deren Vergabe aufbauen. Die Europäische Union startete daher eine Investitionsinitiative, von der gerade auch die KMU profitieren: Der Europäische Fonds für Strategische Investitionen (EFSI) verfügt über 21 Milliarden Euro "besonders für risikoreichere und langfristige Projekte, bei denen Geschäftsbanken eher zurückhaltend sind". Laut EFSI sind "fünf Milliarden Euro gerade für Projekte kleiner und mittelgroßer Unternehmen vorgesehen." Die Mittel können über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) beantragt werden. Eine wichtige Voraussetzung für deren Bewilligung ist ein Eigen-Anteil. "Wer aber seit Jahren das Wachstum des eigenen Unternehmens mit Eigenmitteln finanziert hat, wird das benötigte Kapital nur mit einer intelligenter Unternehmensfinanzierung aufbringen können", sagt Pia Sauer-Roch, Vorstand der Germania Factoring. "In vielen Firmen steckt aber Eigenkapital in den Ausgangsrechnungen." Ein Beispiel: Räumt ein Unternehmen seinen Kunden ein Zahlungsziel von einem Monat ein und überziehen die Kunden dieses um 10 Werktage, liegt Eigenkapital im Wert von einem Achtel des Jahresumsatzes brach.

"Diese bisher gebundenen finanziellen Mittel lassen sich mit Factoring innerhalb kürzester Zeit zu Liquidität machen", betont Pia Sauer-Roch. Denn nach Abschluss eines Factoringvertrags zahlt die Germania Factoring innerhalb von 48 Stunden bis zu 80 Prozent der Rechnungssumme - den Rest nach Eingang der Zahlung vom Abnehmer. Im oben genannten Beispiel stehen somit zehn Prozent des Jahresumsatzes durch Einsatz von Factoring sofort als Eigenanteil für Investitionskredite zur Verfügung. Oder das Unternehmen setzt die frei gewordenen Gelder für die Stärkung der Eigenkapitalquote zur Verbesserung des Bankenratings ein. "In jedem Falle lohnt sich Factoring für die Unternehmen", so die Germania-Vorstandsvorsitzende. "Da die Unternehmensfinanzierung mit Factoring proportional zum Umsatz mit wächst, eignet sich dieses Finanzierungsinstrument auch hervorragend für wachsende Unternehmen."

Weitere Informationen zum Factoring gibt es unter www.germania-factoring.de (http://www.germania-factoring.de/)

Pressekontakt:

Germania Factoring AG
Klaus Sauer
Kretschmerstr. 13 01309 Dresden
0351 205 44 70
info@germania-factoring.de
http://www.germania-factoring.de

Firmenportrait:

Die Germania Factoring AG ist ein bankenunabhängiges Factoringunternehmen, welches ausschließlich Factoringlösungen für kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland anbietet. Die Gesellschaft verfügt als Finanzdienstleistungsinstitut über die Erlaubnis gemäß §32 Abs. 1 KWG der DEUTSCHEN BUNDESBANK.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.