Das Onlinestudium live erleben beim 'onlineplus campus day'

Veröffentlicht von: Hochschule Fresenius online plus GmbH
Veröffentlicht am: 03.05.2016 09:32
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) -

+ Neues Info-Format des Fachbereichs onlineplus der Hochschule Fresenius
+ Erstmals am 11. Mai: Interessenten können live ins Onlinestudium schnuppern
+ Information und Beratung durch das onlineplus Team

Die innovative Lernplattform 'studynet' kennenlernen, ausprobieren wie ein Studienmodul online durchgeführt wird und live über die Möglichkeiten und Vorteile des neuen Onlinestudiums beraten werden - diese Möglichkeiten haben Interessenten beim ersten 'onlineplus campus day', den der Fachbereich onlineplus der Hochschule Fresenius am 11. Mai veranstaltet.

Wer sich für ein Hochschulstudium interessiert hat viele Fragen. Bei einem Onlinestudium kommen oft spezielle Fragen dazu: Wie funktioniert das eigentlich, online zu studieren? Wie werden Module belegt und Prüfungen absolviert? Und wie kann der Kontakt zu Lehrenden und anderen Studierenden aufgenommen werden, wenn es gar keinen Campus gibt? Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten Interessierte beim onlineplus campus day. Der Fachbereich onlineplus der Hochschule Fresenius, der seit Anfang April Onlinestudiengänge in zunächst Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftspsychologie anbietet, führt den campus day erstmals am 11. Mai durch. Danach soll das neue Info-Format monatlich stattfinden.

Die Teilnahme am 'onlineplus campus da' ist für Studieninteressierte kostenlos und unverbindlich. Teilnehmer erhalten einen persönlichen Zugang zum 'studynet' und können die Funktionen und Merkmale der innovativen Lernplattform ausgiebig testen. Beispielsweise wird je ein Modul der Studiengänge Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftspsychologie geöffnet, sodass die Teilnehmer erkunden können, wie die Lerninhalte dort online vermittelt werden. Wer möchte, kann sogar ein so genanntes "Assignment" absolvieren, das beispielhaft für eine der Prüfungsformen im Studium bei onlineplus steht.

Auch andere Funktionen im 'studynet' können ausprobiert werden, etwa das Activity Board, auf dem Studierende wie in einem sozialen Netzwerk selbstständig Beiträge posten, Fragen stellen und mit Lehrenden und Mitstudierenden ins Gespräch kommen können. Vor allem diese Social Learning-Funktion zählt zu den neu entwickelten Besonderheiten der Lernplattform von onlineplus.

Das onlineplus Team, darunter eine Mitarbeiterin aus der Studienberatung und auch ein onlineplus 'studycoach', steht am onlineplus campus day jederzeit für Hilfestellungen und die Beantwortung aller Fragen rund um das Studium zur Verfügung. In zwei Live-Sessions informiert auch Frau Prof. Dr. Julia Sander, onlineplus Geschäftsführerin und Studiendekanin des Fachbereichs onlineplus, über die Besonderheiten des neuen Onlinestudiums.

Interessierte können sich über die E-Mail-Adresse hello@onlineplus.de für den 'onlineplus campus day' anmelden und erhalten rechtzeitig vor der Veranstaltung ihre Zugangsdaten für das 'studynet'.

Pressekontakt:

Hochschule Fresenius online plus GmbH
Carsten Jekel
Im MediaPark 4e 50670 Köln
+49 221 921512-768
carsten.jekel@onlineplus.de
http://www.onlineplus.de

Firmenportrait:

Die Hochschule Fresenius mit ihren Standorten in Köln, Hamburg, München, Idstein und den Studienzentren in Berlin, Düsseldorf und Frankfurt am Main gehört mit rund 10.000 Studierenden zu den größten und renommiertesten Hochschulen in privater Trägerschaft in Deutschland. Mit ihrem Stammhaus in Idstein bei Wiesbaden blickt die Hochschule Fresenius auf eine mehr als 168-jährige Tradition zurück.

Der Fachbereich onlineplus ist der fünfte und jüngste Fachbereich der Hochschule und wurde 2015 gegründet. Das Studium bei onlineplus ist durch die ZFU Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht zugelassen, die Studiengänge zudem durch die Akkreditierungsagentur FIBAA akkreditiert. Außerdem wurde das Qualitäts-managementsystem von onlineplus durch die DQS zertifiziert.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.