Digitales Management im Masterstudium

Veröffentlicht von: School of International Business and Entrepreneurship (SIBE)
Veröffentlicht am: 03.05.2016 10:16
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Projektschwerpunkt Digitalisierung für den Management-Master geplant ? gegen digitalen Analphabetismus und Fachkräftemangel

Die School of International Business and Entrepreneurship (SIBE) (http://www.steinbeis-sibe.de) der Steinbeis-Hochschule Berlin wird ihr Studienangebot gemeinsam mit der Strategieberatung kehren+partner (http://www.kehren-partner.com/), einem Spezialisten für Beratung und Ausbildung im digitalen Bereich, um den Projektschwerpunkt Digitales Management erweitern. Geplant ist die Einführung in den bereits erfolgreichen SIBE-Management-Master (Abschluss M.Sc. in International Management).

Damit ergänzt sie ihr Angebot für Unternehmen und Nachwuchskräfte um ein weiteres wichtiges Trendthema:

Auch heute noch belegt Deutschland im weltweiten Online-Wettlauf keinen Spitzenplatz. Dies ist umso dramatischer, da digitale Unternehmen zunehmend die reale Wirtschaft erobern. Beispielsweise drängt Uber in die Logistikbranche und Google greift nach der Automobil- und Medizinindustrie. Wenn die deutsche Wirtschaft - vom Mittelstand bis zum Konzern - den digitalen Wandel nicht verpassen möchte, sollte der Ausbau des digitalen Know-hows ganz oben auf der Agenda stehen.

Mit der geplanten Erweiterung des Masterstudiengangs M.Sc. um den Projektschwerpunkt Digitales Management wird die SIBE ein berufsintegriertes Studium für Jungakademiker anbieten, das unabhängig vom Fach des Erststudiums studiert werden kann. Der Studierende erarbeitet dabei ein Projekt zur digitalen Transformation und setzt es in seinem Unternehmen um. Kernstück des Projekts ist beispielsweise die Einführung oder Optimierung elektronischer Prozesse und Geschäftsmodelle. Das Studium zielt darauf ab, Management-Kompetenzen aufzubauen und auf die Herausforderungen und Chancen des digitalen Wandels sowie die Entwicklung digitaler Strategien vorzubereiten. Im Gegenzug bauen die beteiligten Unternehmen sich ihre Digitalkompetenz durch den Einsatz junger, motivierter Akademiker schrittweise auf.

Wenn Digitalisierung mehr als nur ein Schlagwort bleiben soll!

Pressekontakt:

School of International Business and Entrepreneurship (SIBE)
Sandra Flint
Gürtelstraße 29a/30 10247 Berlin
03049782220
flint@steinbeis-sibe.de
http://www.steinbeis-sibe.de/

Firmenportrait:

Die SCHOOL OF INTERNATIONAL BUSINESS AND ENTREPRENEURSHIP (SIBE) ist die internationale Business & Law School der Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) und wird geleitet von Prof. Dr. Werner G. Faix und Stefanie Kisgen. Die SIBE steht für erfolgreichen Wissens-Transfer und systematischen Kompetenz-Aufbau zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Sie ist fokussiert auf Unternehmen, Organisationen und öffentliche Verwaltungen und auf kompetente, unternehmerisch global denkende und handelnde High Potentials.

Wir sorgen mit unseren Innovations-Projekten und unseren High Potentials bei unseren Partner-Unternehmen für Wachstum und Globalisierung - und für kompetente Führungs- und Nachwuchsführungskräfte. Wir verpflichten uns dem Erfolg unserer Partner-Unternehmen und damit dem Erfolg unserer Teilnehmer. Ihr Erfolg ist unser Erfolg!

Mit Master-Programmen seit 1994, mit derzeit ca. 600 Studierenden, über 3.000 erfolgreichen Absolventen und mit über 350 Partner-Unternehmen ist die SIBE Ihr kompetenter Partner für Wachstum und Globalisierung im Steinbeis-Netzwerk.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.