Die Macht der Wirkung

Veröffentlicht von: Monika Matschnig - Wirkung.Immer.Überall.
Veröffentlicht am: 03.05.2016 11:08
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) -

Menschen mit einer besonderen Ausstrahlung - auch Charisma genannt - spricht man oft eine angeborene Begabung zu, durch die sie mit einer größeren Wirkung als andere gesegnet sind. Dabei haben auch "wirkungsvolle" Menschen wie Steve Jobs, Madonna oder Angela Merkel einmal klein angefangen, weiß Körpersprache-Expertin Monika Matschnig. In ihrem neuen Buch Die Macht der Wirkung verrät sie, wie jeder Wirkung erzielen kann.

Vieles, was wir täglich tun, wie wir uns kleiden, welche Worte, welche Körperhaltung, Mimik oder Gestik wir wählen, ist eine individuelle Inszenierung. Warum wir das tun? Weil wir eine Botschaft transportieren bzw. auf eine bestimmte Art wirken möchten. Menschen mit hoher Wirkungskompetenz ziehen daher automatisch ihre Umgebung in ihren Bann. Einmal so selbstbewusst auftreten wie Barack Obama und die Mitarbeiter von den Stühlen reißen. Einmal so schlagfertig sein wie Karl Lagerfeld und den Gesprächspartner blass aussehen lassen. Einmal so gelassen zu sich selbst stehen wie Meryl Streep und sich nicht um die Meinung der Nachbarn scheren.

Erfolgsgeheimnis Selbstinszenierung

Doch was haben diese Menschen gemeinsam? Ganz einfach: "Sie sind Meister der Selbstinszenierung", erklärt Diplom-Psychologin Monika Matschnig. "Personen des öffentlichen Lebens, die wir aufgrund ihrer besonderen Ausstrahlung bewundern, beherrschen es meisterlich, ihre Stärken ins rechte Licht zu rücken und ihre Schwächen zu verbergen oder notfalls zu ihren Gunsten umzudeuten. Sie spielen mit den Medien, reagieren schnell, lernen aus Fehlern, hinterfragen immer wieder ihre Wirkung und justieren sie neu. So erzeugen sie ein Bild von sich in der Öffentlichkeit, das ihren Absichten und Zielen dient."

Wirkung = Macht

Durch diese Wirkung entstehe automatisch eine Form von Macht, so Matschnig. Wer einen anderen bewundert, will so sein wie das Objekt der Bewunderung. Das heißt, man orientiert sich an diesem Menschen, glaubt und vertraut seinen Aussagen und lässt sich dadurch lenken. Sei es, um ein bestimmtes Produkt zu kaufen, jemanden zu wählen oder einfach Fan zu sein. Das klingt auf den ersten Blick ein wenig nach Gehirnwäsche, ist aber alltägliche Realität und betrifft jeden. Schließlich liege es an uns, ob wir uns verführen oder führen, überrumpeln oder überzeugen lassen, sagt Monika Matschnig.

Körpersprache verstehen

Vor allem jedoch könne man von den Profis in Sachen Selbstinszenierung jede Menge lernen, wenn es um souveränes Auftreten geht. Wozu: Weil wir Wirkungskompetenz brauchen, um mit anderen Menschen erfolgreich zu kommunizieren. Schließlich beeinflusst die Sprache unseres Körpers die Art, wie wir wirken immer und überall. Was mit Blicken und Gesten, Haltung und Mimik "gesagt" wird, lässt klare Schlüsse auf die Gefühlslage eines Menschen zu. Und genau darin liegt eine große Chance, die eigene Wirkung zu optimieren, denn wer die Signale der Körpersprache versteht, kann sein Gegenüber besser einschätzen und sein Verhalten darauf einstellen.

Ohne Worte überzeugen

Das beste Tuning für die eigene Wirkungskompetenz ist aber ganz klar, die eigene Körpersprache zu trainieren und zu optimieren, erklärt Monika Matschnig. "In unseren alltäglichen Gesten, Gesichtsausdrücken und Haltungen steckt so viel Potenzial und wir können enorm davon profitieren, wenn wir die eigene Körpersprache im Alltag ganz gezielt einsetzen". Und das in den verschiedensten Situationen. Zum Beispiel, wenn es darum geht, vor wichtigen Terminen, Vorträgen oder Präsentationen die Aufregung in den Griff bekommen oder einfach nur, um sympathisch zu wirken. "Wer auch nonverbal ganz bewusst kommuniziert, hält automatisch den Schlüssel für ein souveränes Auftreten und eine optimale Wirkung in der Hand."

Mehr Infos zum Buch: www.machtderwirkung.de.

Pressekontakt:

Fröhlich PR GmbH
Carmen Bloß
Alexanderstraße 14 95444 Bayreuth
+49 921 75935 57
c.bloss@froehlich-pr.de
www.matschnig.com

Firmenportrait:

Monika Matschnig ist eine der gefragtesten Vortragsrednerinnen und Beraterinnen für Körpersprache und Wirkungskompetenz im deutschsprachigem Raum. Diplom-Psychologin, Universitätsdozentin, Bestsellerautorin, mehrfach ausgezeichnete Keynote-Speakerin und ehemalige Leistungssportlerin. Häufiger Gast in TV und Radio, wo ihre pointierten Analysen von Politikern und Prominenten geschätzt und zugleich gefürchtet werden. Focus zählt sie zu Deutschlands Erfolgsmachern. Im April 2016 erschien ihr neues Buch - Die Macht der Wirkung: Selbstinszenierung verstehen und damit umgehen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.