Ophir Spiricon präsentiert auf der LASYS 2016 zwei Neuheiten

Veröffentlicht von: Ophir Spiricon Europe GmbH
Veröffentlicht am: 03.05.2016 11:32
Rubrik: Wissenschaft & Forschung


(Presseportal openBroadcast) - Lasermesstechnik macht mit Helios und BeamWatch Integrated weitere Schritte in Richtung Industrie 4.0

Industrielle Hochleistungslaser präzise vermessen und die gewonnen Daten zuverlässig speichern: Auf der LASYS 2016 stellt Ophir Spiricon dazu mit BeamWatch Integrated und Helios gleich zwei neue Produkte vor. BeamWatch Integrated kombiniert einen 10 kW Messkopf zur Leistungsmessung mit der kontaktlosen Strahldiagnose. Zusätzlich lässt sich diese einzigartige Lösung direkt über Profinet in das Produktionsnetzwerk einbinden. Helios, als kleines und kompaktes System, wurde speziell für Anwendungen in der Automatisierungstechnik entwickelt. Das Gerät misst Laserleistungen bis 12 kW und kommuniziert ebenfalls über Profinet oder RS232-Schnittstellen.

"Unsere Messgeräte werden in Laserprozessen zum einen eingesetzt, um die hohen Qualitätsstandards dauerhaft zu halten. Zum anderen müssen zahlreiche Messwerte langfristig dokumentiert werden", erklärt Christian Dini, Geschäftsführer von Ophir Spiricon Europe und nennt ein Beispiel: "Verliert ein Laser während eines Schweißvorgangs an Leistung, produziert er möglicherweise Schweißnähte, die weniger stabil sind. Dies ist nicht immer ohne zerstörende Materialprüfung zu erkennen. Umso wichtiger ist es, jederzeit zu wissen und zu dokumentieren, dass die Laserstrahlparameter von Teil zu Teil unverändert sind." Die Neuentwicklungen von Ophir Spiricon zielen genau darauf ab. Standardisierte Schnittstellen ermöglichen die einfache Integration der Messgeräte in industrielle Netzwerke, schnelle Verfahren gewährleisten Messungen ohne lange Produktionspausen. BeamWatch Integrated und Helios erfüllen damit auch in Hinblick auf Projekte im Industrie 4.0-Umfeld alle Voraussetzungen.

Ophir Spiricon präsentiert seine Messeneuheiten auf der LASYS 2016 in Halle 4, Stand D31.

Bildquelle: Ophir Spiricon Europe GmbH

Pressekontakt:

claro! PR+Text
Dagmar Ecker
Allmannspforte 5 68649 Gross-Rohrheim
+49 6245 906792
de@claro-pr.de
www.claro-pr.de

Firmenportrait:

Über Ophir Spiricon Europe GmbH:
Ophir Spiricon Europe GmbH ging aus der 2004 gegründeten Spiricon GmbH hervor und bündelt erstmals den europaweiten Vertrieb von Strahldiagnosesystemen der Marken Photon, Spiricon und Ophir. Das Unternehmen gehört zur Newport Corporation und bietet eine breite Palette an Messtechnik zur Qualitätssicherung bei Lasern, darunter Leistungsmessgeräte von pW bis 120 kW sowie Energiemesser von pJ bis 1 kJ, Strahlprofil-Messgeräte und goniometrische Radiometer. Ophir Spiricon zeichnet sich durch seine serviceorientierte Beratung aus: Erfahrene Vertriebsingenieure ermitteln die Anforderungen an die Messgeräte auf Wunsch bei den Kunden vor Ort und führen individuelle Produktdemonstrationen durch.
Das Unternehmen hält weltweit zahlreiche Patente, darunter auch für BeamWatch, das erste berührungslose Strahlprofil-Messsystem. Neben dem europäischen Zentrallager verfügt das Ophir Spiricon Europe am Standort Darmstadt über ein umfangreich ausgestattetes Kalibrierlabor sowie ein modernes Reparaturcenter. Weitere Informationen finden Sie auch unter der Rubrik Lasermessgeräte unter http://www.ophiropt.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.