BIOMETRIE MEETS INDUSTRIE

Veröffentlicht von: ICO Innovative Computer GmbH
Veröffentlicht am: 04.05.2016 14:16
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - FINGERPRINT READER HAMSTER? PRO20 VON SECUGEN

Die ICO Innovative Computer GmbH aus Diez präsentiert den Fingerprint Reader Hamster? Pro20 (http://www.ico.de/details.php/category_path/0_8_1046_1213/p_id/sfpr3/p_name/SecuGen_Fingerprint_Reader_Hamster_Pro20) von SecuGen. Dieser kompakte Reader ist speziell für herausfordernde Einsatzgebiete konzipiert und überzeugt durch modernste Technologie in der biometrischen Erkennung von Fingerabdrücken und ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis.

Spionage, Zugriffskontrollen, Sicherung von Räumen, Maschinen und Inventar, viele dieser sensiblen Themen betreffen zunehmend weite Bereiche der Industrie. Herkömmliche Systeme scheitern dort aber häufig daran, dass sie für die industriellen Umgebungen schlichtweg nicht geeignet sind. Gerade unter erschwerten Bedingungen, wie beispielsweise bei extremen Temperaturen oder erhöhter Luftfeuchtigkeit, versagen die meisten Lösungen ihren Dienst.

Mit gerade einmal 31.6x58.5x53.9 mm und nur 98 g überzeugt der patentierte Hamster? Pro20 mit IP65-Schutz ebenso, wie durch seine Auflösung von satten 500dpi. Dank des geschützten Gehäuses mit kratzsicherer und Elektroschock- beständiger Glasplatte kann er ohne Bedenken im rauen industriellen Umfeld mit Temperaturschwankungen zwischen -20°C und 65°C und hoher Luftfeuchtigkeit eingesetzt werden. Mit seiner Auto-On? Technologie erkennt der Reader automatisch, wenn ein Finger aufgelegt wird und dank der hohen Auflösung mit Smart Capture? werden selbst schwer lesbare Fingerabdrücke schnell und zuverlässig in nur 0,2-0,5 Sekunden gescannt.

Der Fingerprint Reader unterstützt alle gängigen Betriebssysteme und kann so nahtlos in eine Vielzahl von Lösungen integriert werden. Für eigene Entwicklungen oder Anwendungen stehen bei Bedarf SDKs für Windows, Linux und Android zur Verfügung. Die geringen Anschaffungskosten und die extrem langlebige LED mit 60.000 Stunden Betriebszeit machen ihn zu der Lösung für alle Szenarien, in denen schnelle und sichere Zugangskontrollen nötig sind.

Der Hamster? Pro20 wird einfach mit dem 1,50 m langen USB-Kabel angeschlossen und unterstützt alle gängigen Standards wie FBI PIV-071006 & Mobile ID FAP 20, INCITS 378, BioAPI, ISO/IEC 19794-2, ISO/IEC 19794-4, FCC, CE, RoHS, FIPS 201 (HSPD-12), STQC.





Weitere Pressemeldungen und Bildmaterial finden Sie unter www.ico.de/presse (http://www.ico.de/presse)

Pressekontakt:

ICO Innovative Computer GmbH
Sabrina Wagner
Zuckmayerstr. 15 65582 Diez
4964329139471
s.wagner@ico.de
http://www.ico.de

Firmenportrait:

Die ICO Innovative Computer GmbH ging Anfang 1991 aus der 1982 gegründeten Klaus Jeschke Hard- und Software hervor und verfügt somit als Distributor und Importeur von Computer- und Kommunikations-Komponenten über mehr als 30 Jahre Erfahrung innerhalb der jungen IT-Branche.

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und dem daraus resultierenden Qualitätsmanagement-System wird die ICO auch zukünftig den höchsten Ansprüchen gerecht.

Insbesondere im Bereich der Industrie- und Hochleistungsserver überzeugt die ICO GmbH durch die Realisierung auch komplexer individueller Anfragen, ganz nach dem bewährten Build-to-Order-Prinzip. Die qualifizierte Beratung als Intel Technology Provider Platinum unterstützt Kunden bei der Realisierung Ihrer Projekte und vereinbart vorausschauende Planung mit Leistungs- und Kostenoptimierung - ganz nach Ihren Wünschen.

Auch das Produktportfolio im Kassenbereich lässt keine Wünsche offen. ICO hat sowohl einzelne Kassen-Komponenten als auch direkt einsetzbare Komplettlösungen im Programm. Über 120 Mitarbeiter (davon 8 Auszubildende) sorgen für die Zufriedenheit von über 16.000 Kunden, die zu 60% aus Fachhändlern, Systemhäusern und IT-Dienstleistern und zu 40% aus Industrie- und gewerblichen Kunden bestehen.

Im Geschäftsjahr 2014/15 betrug der Umsatz knapp 20 Mio. Euro.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.