Warum Bluthochdruck so gefährlich ist



(Presseportal openBroadcast) - Tipps, wie man dem Bluthochdruck auf natürliche Weise begegnen kann.

Lindenberg im Allgäu, 04. Mai 2016. Bluthochdruck gilt als stille Zeitbombe für schwere lebensgefährliche Erkrankungen. Was es damit auf sich hat und welche Lösungswege es gibt, das erläutert die Redaktion von gesund-leben-ratgeber.de.

Eigentlich war es ein ganz normaler Morgen. Als Klaus M. aus dem Haus ging, schien für ihn die Welt noch in Ordnung zu sein. Doch das änderte sich bald, als er plötzlich, wie aus heiterem Himmel, von schier unerträglichen Schmerzen in der Brust heimgesucht wurde. Der herbeigerufenen Notarzt kam sehr schnell zur Diagnose: Herzinfarkt. Doch damit nicht genug. Wie der Arzt im Krankenhaus feststellte, muss Klaus M. schon sehr lange Bluthochdruck haben, ohne dass er davon etwas merkte.

Bluthochdruck wird häufig nicht rechtzeitig erkannt

Das ist keine Seltenheit, sondern geradezu typisch für ein solches Szenario. Viele Menschen wissen gar nicht, dass sie Bluthochdruck haben. Sie werden erst bei so dramatischen Ereignissen, wie zuvor beschreiben, darauf aufmerksam. Der Bluthochdruck hat keine eindeutigen Symptome. Gewissheit verschafft man sich nur, wenn man den Blutdruck regelmäßig überprüft und dabei immer wieder erhöhte Werte vorfindet. Darauf kann man nicht oft genug hinweisen. Bei 20-30 Millionen Betroffenen alleine in Deutschland, so die Erkenntnisse der Deutschen Hochdruckliga e.V. (https://www.hochdruckliga.de/), ist es dringend notwendig, dass die Öffentlichkeit dem Thema Bluthochdruck mehr Aufmerksamkeit schenkt.

Teufelskreis Bluthochdruck und mehr

Hinzu kommt, dass sich bei vielen Menschen Ablagerungen in den Blutgefäßen finden lassen. Die Arteriosklerose, im Sprachgebrauch auch Arterienverkalkung genannt. Damit beginnt ein Teufelskreis. Der dadurch erhöhte Gefäßwiderstand treibt den Blutdruck weiter hoch. Dadurch verengen sich die Blutgefäße noch mehr. Oft ist das dann der Auslöser dafür, dass sich das Gefäß ganz verschließt. Am Herzen bedeutet das der Herzinfarkt.

Regelmäßige Kontrolle und den Bluthochdruck natürlich senken

Es kann daher immer wieder nur empfohlen werden, den Blutdruck regelmäßig zu überprüfen. Diese Empfehlung gilt auch für Menschen in jungen Jahren, denn laut neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse sind immer öfter auch jüngere Menschen von Bluthochdruck betroffen (http://www.gesund-leben-ratgeber.de/index.php/bluthochdruck-gefahr-auch-fuer-juengere/).

Viele fürchten sich davor, dann auf Lebenszeit Medikamente nehmen zu müssen. Doch das muss nicht in jedem Fall so sein. Es gibt zahlreiche Hilfsmittel aus der Natur, die dabei helfen können, den Blutdruck wieder auf ein normales gesundes Niveau zu bringen. Beispielsweise hat die bekannte Buchautorin und Biologin Dr. Andrea Flemmer ein ganzes Buch unter dem Titel Bluthochdruck natürlich behandeln zusammengetragen. Wichtig ist es aber, möglichst frühzeitig den Bluthochdruck zu erkennen, um rechtzeitig reagieren zu können. Schon lange bevor der Notarzt kommen muss.

Pressekontakt:

gesund-leben-ratgeber, M+V Medien- und Verlagsservice Germany Unternehmergesellschaft (haftungsbesch
Michael Petersen
Ried 1e 88161 Lindenberg
01714752083
kontakt@mediportal-online.eu
http://www.gesund-leben-ratgeber.de/

Firmenportrait:

Die Plattform im Internet www.gesund-leben-ratgeber.de informiert darüber, wie man sich ein gesundes und genussvolles Leben einrichtet. Die Redaktion veröffentlicht wöchentlich Tipps und Ratschläge rund um die Gesundheit. Dazu jede Menge Buchtipps, die weiter helfen.
Schließlich werden aktuelle Gesundheitsthemen aufgegriffen und Tipps gegeben, was man tun kann, wenn die Gesundheit beeinträchtigt wird. Das Portal ist ein Wegbegleiter für ein gesundes genussvolles Leben.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.