Erfolgreicher Abschluss des Geschäftsjahres 2015: FireMon erwirtschaftet Rekordumsatz

Veröffentlicht von: FireMon Deutschland GmbH
Veröffentlicht am: 04.05.2016 17:16
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) -

München, 2. Mai 2016 - FireMon, einer der weltweit führenden Anbieter im Bereich Security-Management, hat im Geschäftsjahr 2015 einen Rekordzuwachs bei Ertrag, Umsatz und Kundenzahl erreicht. Das Unternehmen konnte seinen Ertrag im Vergleich zum Vorjahr um fast 40 Prozent steigern. Das kumulierte Wachstum aus den vergangenen fünf Jahren liegt bei über 400 Prozent.

"Cyber-Security wird für die Unternehmen immer wichtiger - gestaltet sich aber angesichts der Vielzahl von IT-Security-Systemen zunehmend schwierig. Immer mehr Betriebe machen sich daher auf die Suche nach einer zentralisierten Security-Management-Lösung, um die steigende Komplexität wieder beherrschbar zu machen", erklärt Ottavio Camponeschi, Vice President EMEA bei FireMon. "FireMon hat im Geschäftsjahr 2015 nachhaltig von dieser Entwicklung profitiert. Wir haben unser Business in nahezu allen Regionen deutlich ausgebaut - und unsere starke Marktstellung als führender Security-Management-Anbieter weltweit gefestigt."

Die Rekordzahlen markieren bei FireMon den Höhepunkt eines überaus erfolgreichen Geschäftsjahres:

Starke Marktstellung gefestigt
- FireMon verzeichnete 36 % Wachstum bei Neu- und Add-On-Projekten
- 200 % Wachstum im Bereich Managed Security Services
- 70 % Wachstum im Geschäft mit öffentlichen Einrichtungen
- Zum Jahresende zählten sechs der größten US-amerikanischen Finanzunternehmen, acht der größten US-amerikanischen Einzelhandelsunternehmen und sechs der weltweit größten Technologie-Organisationen zu den Kunden von FireMon.

Neue Produkt-Innovationen vorgestellt
- Im zweiten Quartal 2015 stellte FireMon eine vollständig neu designte Version seines Flaggschiffs Security Manager vor - mit einer webbasierten Management-Konsole und erweiterter Unterstützung für PCI DSS v3, IPv6 und NGFWs.
- FireMon hat 2015 mit Immediate Insight einen der führenden Security-Analytics-Anbieter übernommen und wenig später eine für die Community kostenlose Version von dessen Analytics-Software bereitgestellt.

Neue EMEA-Zentrale eröffnet
- Im Sommer 2015 eröffnete FireMon eine Niederlassung in München und gründete die FireMon Deutschland GmbH als Tochtergesellschaft für das DACH-Geschäft.
- Die Münchner Niederlassung beherbergt darüber hinaus die FireMon EMEA-Zentrale, die das Business im gesamten europäischen und arabischen Raum koordiniert.

"Seit unserem Start im Juni 2015 hat sich unser Geschäft in Deutschland hervorragend entwickelt. Gemeinsam mit unserem Distributor Westcon haben wir den Ausbau unseres Partnernetzwerks rasant vorangetrieben und unterhalten heute enge Partnerschaften mit einigen der führenden deutschen Systemintegratoren", erklärt Dr. Christopher Brennan, Director Central and Eastern Europe bei FireMon. "Auch das Endkundengeschäft ist sehr gut angelaufen. Wir haben 2015 mehrere anspruchsvolle Leuchtturmprojekte auf den Weg gebracht und damit auch im deutschen Markt bereits ein gutes Standing erworben. Das Thema Security-Management steht bei vielen großen Unternehmen sehr hoch auf der Agenda - und unsere Lösungen adressieren viele der Herausforderungen, mit denen die Unternehmen heute zu kämpfen haben."

Mehr über FireMon und die FireMon-Produkte erfahren Interessierte unter www.firemon.de.

Pressekontakt:

H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Am Anger 2 91052 Erlangen
09131 / 812 81-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
www.h-zwo-b.de

Firmenportrait:

Lösungen von FireMon bieten lückenlose Transparenz und Kontrolle über Netzwerksicherheitsinfrastruktur, -richtlinien und -risiken. Mit der FireMon Security Intelligence Platform können moderne Unternehmen, Regierungsbehörden und Managed Service Provider die Effektivität Ihrer Netzwerksicherheitsmaßnahmen erheblich verbessern und gleichzeitig Investitionen optimieren sowie schneller auf neue Geschäftsanforderungen reagieren. Dank einer hochgradig skalierbaren Engine und einer verteilten Datenarchitektur ermöglichen der FireMon Security Manager und die Policy Planner-, Policy Optimizer- und Risk Analyzer-Module die proaktive Bereinigung von Firewall-Regeln, den Workflow für Änderungen an Richtlinien, die Compliance-Beurteilung und die Minimierung von IT-Risiken. Auf diese Weise wird ein geschlossener Ansatz für die Verwaltung der Netzwerksicherheitsinfrastruktur bereitgestellt und gleichzeitig der damit verbundene Kostenaufwand reduziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.firemon.de.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.