Dr. Auma Obama trifft Bundesentwicklungsminister Gerd Müller

Veröffentlicht von: Dr. Auma Obama / c/o SH Management
Veröffentlicht am: 04.05.2016 17:32
Rubrik: Recht & Politik


(Presseportal openBroadcast) - Podiumsgespräch beim Deutschen Stiftungstag zur Agenda 2030

Köln, 04.05.2016 - Kann die Zukunft der Welt über einen Vertrag geregelt werden? Darüber spricht Dr. Auma Obama, Gründerin der Auma Obama Foundation Sauti Kuu, mit Bundesentwicklungsminister Gerd Müller am 12. Mai 2016 auf dem Deutschen Stiftungstag in Leipzig. Gemeinsam erörtern die internationale Vortragsrednerin für die Themen Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung und der Entwicklungsminister auf der Podiumsveranstaltung zur Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung die Chancen und Herausforderungen des Weltzukunftsvertrages. Zudem werden sie diskutieren, was die Agenda 2030 für die Zusammenarbeit von staatlichen Institutionen und Stiftungen bedeutet und wie aktuelle Probleme wie die Flüchtlingswelle im Zusammenhang mit dem Weltzukunftsvertrag zu sehen sind. Das Podiumsgespräch findet von 9:30 bis 11:30 Uhr im Congress Center Leipzig, Ebene +1, Saal 3 statt.

Der Ansatz von Sauti Kuu entspricht den Zielen der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung
"Ich fühle mich sehr geehrt, dass ich als Gesprächspartnerin für Gerd Müller vom Bundesverband Deutscher Stiftungen eingeladen bin, um zum Weltzukunftsvertrag Stellung zu nehmen. Die Entwicklungsziele der Agenda 2030 verknüpfen das Prinzip der Nachhaltigkeit mit der ökonomischen, ökologischen und sozialen Entwicklung - genau dies ist auch mein Ansatz", sagt Dr. Auma Obama, die auch Mitglied des Weltzukunftsrates ist. Mit ihrer Sauti Kuu Stiftung entspricht sie schon länger dem Ziel der 2015 verabschiedeten Agenda, Armut und Hunger zu bekämpfen, indem die Selbstbestimmung der Menschen gestärkt wird. So unterstützt die Schwester des US-Präsidenten Kinder und Jugendliche in ihrem selbstständigen Handeln, damit sie ihr eigenes Leben gestalten können und nicht Opfer ihres sozialen Systems oder ihrer Umwelt werden. "Potenzialförderung, nicht Entwicklungshilfe ist der richtige Weg, um Ungleichheiten zu beenden und ein gutes Leben für alle zu sichern", ist Dr. Auma Obama überzeugt.

Motto der Auma Obama Foundation Sauti Kuu: "You are Your Future"
"You are Your Future" lautet somit das Motto der Auma Obama Foundation Sauti Kuu, das in verschiedenen Programmen der Stiftung zum Ausdruck kommt: Mittels Workshops zur Persönlichkeitsentwicklung werden das Selbstwertgefühl junger sozial benachteiligter Menschen gestärkt, soziale und kommunikative Kompetenzen trainiert und Motivation sowie Durchhaltevermögen gefördert. Über Nachhilfe, Schulsponsoring, Ausbildungsprojekte und Berufsberatung unterstützt Sauti Kuu zudem die Aus- und Weiterbildung von Kindern und Jugendlichen. Und in den ländlichen Regionen Kenias fördert die Stiftung die nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung, indem sie Kleinbauern hilft, wirtschaftlich unabhängig zu werden, und vor Ort verfügbare Ressourcen zu nutzen, die ihre Lebenssituation verbessern können.


Weitere Pressemeldungen zum Thema:
- Dr. Auma Obama erhält für ihre Sauti Kuu Stiftung den Kiwanis Award
http://www.text-ur.de/newsroom/newsdetail/Dr-Auma-Obama-erhaelt-fuer-ihre-Sauti-Kuu-Stiftung-den-Kiwanis-Award

- Dr. Auma Obama mit "Human Rights Award" für ihr Engagement geehrt
http://www.text-ur.de/newsroom/newsdetail/Dr-Auma-Obama-mit-Deutschem-Rednerpreis-2015-geehrt

- Dr. Auma Obama erhält internationalen B.A.U.M.-Sonderpreis 2015
http://www.text-ur.de/newsroom/newsdetail/Dr-Auma-Obama-erhaelt-internationalen-B-A-U-M-Sonderpreis-2015

- Verleihung ACT NOW JUGEND AWARD: "Wir schaffen eine bessere Welt"
http://www.text-ur.de/newsroom/newsdetail/Verleihung-ACT-NOW-JUGEND-AWARD-Wir-schaffen-eine-bessere-Welt-8221

Pressekontakt:

text-ur text- und relations agentur Dr. Christiane Gierke
Christiane Gierke
Schanzenstraße 23 51063 Köln
+49(0)221-956490570
redaktion@text-ur.de
www.text-ur.de

Firmenportrait:

Dr. Auma Obama ist internationale Keynote Speakerin, Buchautorin und Gastdozentin für die Themen ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung. Die Schwester des US-Präsidenten Barack Obama möchte mit ihrer Stimme insbesondere auch benachteiligten Menschen eine Stimme verleihen, die auf der ganzen Welt gehört wird. Aus diesem Grund hat sie die Auma Obama Foundation Sauti Kuu gegründet. Sauti Kuu - Kisuaheli für "Starke Stimmen" - will als Stiftung Kindern und Jugendlichen aus sozial schwachen Familien - insbesondere in ländlichen Gebieten und in den städtischen Slums - dabei helfen, die Stärke der eigenen Stimme und die Kraft des eigenen Potenzials zu erkennen und mit den Möglichkeiten, die sie vor Ort haben, etwas aus ihrem Leben zu machen. Dr. Auma Obama wurde in Kenia geboren und wuchs dort auf. Sie studierte in Deutschland, wo sie einen Masterabschluss an der Universität Heidelberg erhielt. Nach dem Masterstudium schloss sie ein Studium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie in Berlin ab und promovierte gleichzeitig an der Universität Bayreuth. Im Anschluss arbeitete Dr. Auma Obama zunächst für das Londoner Jugendamt "Children's Services Department", danach für die internationale Hilfsorganisation CARE. Sie lebt jetzt wieder in Kenia und wird weltweit als Vortragsrednerin gebucht.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.